Information ausblenden

Shreddage 3 Upgrade für alle älteren Versionen jetzt erhältlich

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Ethersis, 19.03.19.

  1. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    8.642
    8642
    So, mein lieber @mazze , ich hab mal was rausgerendert. Einmal den (einen) Rhythmus-Teil und einmal das Solo.

    Beim Rhythmus-Teil hab ich vor allem Bendings und Obertöne verwendet, und stellenweise auch natürlich Vibrato. Ohne diese Artikulationen hört sich das ganze fad und langweilig an.

    Beim Solo hab ich vor allem Vibrato verwendet, essentiell, ohne Vibrato kannst du dir das nicht anhören.

    Falls sich das Solo etwas Priest-mäßig anhört, das ist natürlich reiner Zufall! :D





     

    Anhänge:

    dhinda bedankt sich.
  2. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    5.169
    5169
    Mein Mentor, danke! Ich lausche heute Abend gerne rein.
     
    gyn bedankt sich.
  3. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    8.642
    8642
    :D Warte erst mal ab, bis du's gehört hast. Dann reden wir weiter! :D
     
  4. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.470
    4470
    die besten der besten? die nehmen kein amp sim, die werden höchstens für amp sim werbung angeheuert, so meine erfahrung.
     
  5. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.189
    7189
    Nicht schlecht. In den powerchords hört man leider immer recht stark das es keine echte ist. Warum kann ich auch nicht sagen. Ich hab's auch noch nicht geschafft aber es ist möglich das noch besser hinzubekommen wie man in deinem verlinkten Beispiel hört. Die solo Gitarre hört sich aber schon richtig gut an.
     
  6. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.189
    7189
    Das erste finde ich etwas besser. Sobald powerchords gehalten werden klingt's fad.
    Ich bin aber immer wieder überrascht wie gut die leads klingen.
     
  7. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    5.169
    5169
    So mein lieber Gyn:
    Habe mal kritisch in Studioatmo deinen Brettern gelauscht. Soundmäßig haut mich jetzt deine Rhythmusgitarre weniger weg als meine, die klingt zu indirekt - aber das ist komplett Geschmackssache sicherlich. Du hast ein paar Switches mehr drin, an einer Stelle klingt das besonders geil. Macht aber auch bei dem langsameren Tempo deines Stücks eher Sinn, da etwas auszuholen, weil bei mir kaum Platz war für realistisches Gezwitscher, es hat nicht gepasst.

    Solo: alter Schwede, über lange Strecken megarealistisch. Standardhörer merkt eh nichts. Einzig an ein oder zwei Stellen klingen die Quitscher etc., weil sie quasi gleich klingen, leicht verdächtig, kann man sicher noch tweaken, vielleicht gleichzeitig am Pitchbender wegbiegen oder so. Ich habe da künftig eine Hybridrangehensweise vor: ich kann schon etwas real solieren...

    So jetzt gibt es noch ein paar Fragen an den Meister der Gitarren:
    Wie ist dein Vorgehen beim Soloeinspielen:Klicken klicken klicken und schieben oder am Keyboard einspielen und dann tunen? Die Keyswitches wirst du sicher auch nur im Nachgang exakt am Screen step by step setzen oder? Live kann man das allenfalls bei 2 oder 3 Artikulationen...

    Welche Ampsims nimmst du, beim Rhythmus gefallen mir sie nicht so,Soli sind geil.
    Und noch der Randeffekt: welche Drums nimmst du und welche Patterns?

    Achso extrahierst du aus Drumpatterns die Groove DNA um damit die Gitarrenparts anzuquantisieren?

    Verwendest du in den Midi Trackeinstellung unterschwellige Werte in Sachen Random Note on Positioin und Velocity?

    Quantisierst du vermutlich nicht ganz scharf, wenn du einen Part fertig hast oder machst du human feeling auf andere Weise?

    Gyn it`s up to you:
     
  8. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    5.169
    5169
    Die habe ich auch richtig eingespielt:headbang::rockguitar::headbang::hammer:, also echte BC Rich und so. Aber genau so soll es auch sein. Man darf nicht mehr erkennen und wissen und hören was was ist. Dann ist das Ziel erreicht.
     
    Ethersis bedankt sich.
  9. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.189
    7189
    Haha! Ah so. Dann ist das ja kein Wunder.
    Aber gut gespielt! :D
     
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    31.802
    31802
    Ich hab auch mal was geklöppelt.
    Hm ich weiß nicht... Mir gefällt auch am ehesten Clean und Lead. Die Rhythmsachen, sowohl Palm Mutes als auch PowerChords, kommen irgendwie noch nicht so organisch rüber. Liegt natürlich auch immer viel am Amp. Hab jetzt nen Kuassa hintergehangen. Der Basssound passt auch nicht richtig.

     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.19
  11. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    8.642
    8642
    Glaub mir, du überschätzt mich gewaltig. Ich bin bestimmt kein Meister der Gitarren. Ich bin froh, daß ich mir das irgendwie nach Gefühl zusammengefrimelt habe. :D

    Teils, teils. Manches ist am Keyboard eingespielt, der Rest dann ergänzend eingeklickt. Dann hab ich auch Muße, mir noch die Feinheiten zu überlegen.

    Ja, die sind alle nachträglich gesetzt.

    Oh je, eine unendliche Geschichte. :( Der Solo-Sound stand ziemlich schnell, das war kein Problem, aber beim Rhythmus-Sound....

    Den hab ich bestimmt schon 522356 Mal geändert. :( So hundertprozentig zufrieden bin ich damit immer noch nicht. Hab schon alle möglichen Amps ausprobiert, aber ich lande immer wieder den H7S-Eigenen. Die sind für diese Klampfe einfach optimal ausgerichtet, finde ich. Wie gesagt, ich bin jetzt nicht so der Schrauber-Freak, jemand, der sich wirklich mit diesen Amps gut auskennt, holt da bestimmt noch was besseres aus. Alleine die ganzen IR's, wenn man da alle Möglichkeiten mit allen Amps und Effekten und allen Möglichkeiten austestet, sitzt man da bis zum St. Nimmerleinstag. :( Die Geduld hab ich nicht.

    Also beide Sounds sind von H7S.

    Ich habe den Superior-Drummer 3. Hab mir von Toontrack auch einige Pattern-Pakete gekauft, da sind viele gute Sachen bei. Ich ändere aber auch immer wieder noch was ab in den Patterns, habe bei vielen Stellen eigene Vorstellungen, was da Drummäßig hinkommen soll, und suche mir dann dafür ein Pattern, dass schon mal also gute Ausgangslage dienen kann.

    Ich habe mir Ende letzten Jahres noch den Jamstix 4 gekauft, der war da im Sale. Mannomann, was für ein krasses Teil. Du kannst dir vom "Brain" der Jamstix-Engine alle möglichen Patterns erstellen lassen im Stil von allen möglichen Stilrichtungen und Drummern, kannst da fröhlich durchmixen, kannst aber auch die Drums komplett selbst erstellen, kannst dir dann noch deine Pattern vom Brain verfeinern lassen, je nach Stil und Drummer, kannst das Brain komplett in sämtlichen Songparts nach deinen Vorstellungen einstellen, bis hin zu jedem einzelnen Pattern, wenn du das willst. Dieser virtuelle Drummer ist das mächtigste Tool, das ich je bedienen durfte. Und auch das komplizierteste, eher für Nerds. Ich wollte eigentlich meine Sachen auf Jamstix umstellen, aber nachdem ich an einem Song dann 2 oder 3 Wochen gesessen hatte, hab ich das Projekt erst mal wieder auf Eis gelegt. Ich war mit meinen Nerven am Ende! :D
    Mal schauen, ob ich das nochmal angehe. Ist, wie gesagt, sehr nerdig, aber andererseits auch total faszinierend. Erstellst einfach eine Songstruktur und lädst dir dann den Lars Ulrich rein und schaust mal, wie der das spielt. :D Oder alle möglichen anderen Drummer, Phil Collins, Carmine Appice, uswusw....
    Ich hab bei meiner Version ich glaub 31 Drummer und noch mehr verschiedene Stile dabei. da legst di nieder....:D





    Was sind unterschwellige Werte? :schulterzuck:


    Da hab ich auch verschiedene Vorgehensweisen, je nachdem, wie ich die Noten da reingeprügelt habe. Bei selbst Eingespieltem Quantisiere ich näherungsweise, oder wie das heisst, ansonsten setze ich die Noten nach gutdünken.
     
    mazze und ModulationMatrix bedanken sich.
  12. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    31.802
    31802
    Ich finde das große Problem bei der Midi Gitarre auch, dass man halt Millionen key switches einbauen müsste damit es gut klingt. aus Faulheit mache ich das aber nicht und biege dann meine Komposition etwas hin dass sie mit weniger key switches aus kommt - dabei kommen dann aber auch leider immer wieder die gleichen Phrasen raus.
    da das Audio quantisieren in Cubase ja mittlerweile gut funktioniert spiele ich powerchords eigentlich lieber selbst ein. und die picked / Clean Sachen würde ich dann mit shreddage machen weil ich das nicht bringe an der echten Gitarre.
     
  13. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    5.169
    5169
    Danke Gyn für die ausführliche und interessante Antwort. Ich glaube wir ticken so bissle ähnlich. Jamstix habe ich auch schon seit der ersten Stunde, fand den Ansatz sehr interessant, habe allerdings nach der Version 3 aufgehört mich weiter damit zu beschäftigen, weil ich persönlich mit den NI Schlagzeugen und Midis bedeutend schneller voran komme.

    Mit "unterschwellig" habe ich mich komisch ausgedrückt. In Cubase kannst du ja Midispurparameter festlegen, dazu gehören auch 2 Zufallswerte, die ich im kleinen Rahmen für Velocity und Position einsetze.
     
  14. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    7.189
    7189
  15. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    5.169
    5169
    Ja! Ist mir heute Morgen auf youtube entgegengehüpft. Also ich man kann schon echt was mit dem Teil reißen, ist halt ein Riesenaufwand. Aber ich bin ganz guter Dinge. Vielleicht sollten wir ja irgendwannmal einen Thread aufmachen, wo wir uns die VirtualGuitar Tracks um die Ohren hauen - andererseits, soll das ja ein kleines Geheimnis bleiben und der kundige Hörer nicht zielsicher sagen: VSti, sondern mindestens zweifeln oder aber sagen geile Gitte, war das ne Jackson mit nem 50er Marshall und einem verdammt guten Gitarrist :)