Sequenzer hauptsächlich für Virtuelle Instrumente

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von RecordingBeginner, 21.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RecordingBeginner

    RecordingBeginner Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.05
    Punkte:
    5
    5
    Hallo!

    Ich bin ziemlich neu auf dem Gebiet des Computerrecordings und bin nun auf der Suche nach einer passenden Sequenzer Software für mich.
    Hauptsächlich möchte ich mit Virtuellen Instrumenten arbeiten. Dazu werde ich Gesangsaufnahmen und gelegentlich Gitarren- und Liveklavieraufnahmen machen. Die Musikrichtung soll Pop Rock und etwas HipHop sein.
    Das System auf dem alles laufen soll ist ein Powerbook von Apple. Logic ist mir nach einem kurzen Test der Demo recht unsympatisch gewesen und auch zu teuer. Und der Express Version stehe ich wegen der fehlenden Sympathie auch skeptisch gegenüber.
    Trotzdem: ich bin für alle Vorschäge offen!
    Danke für eure Hilfe!!

    Chris
     
  2. Tomas

    Tomas

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    71
    71
    Schade das es den nicht für win gibt.
    Solltest du dier vielleicht mal anschauen.
    Sieht zumindest sehr seriös und musikerfreundlich aus.
    Digital performer
    Ansonsten gibt es da noch cakewalk.
     
  3. orpheus2006

    orpheus2006

    Registriert seit:
    26.05.05
    Punkte:
    815
    815
    Digital Performer ist jetzt nicht gerade die preiswerte Einstiegs-SequencerSW für Mac.
    Als Einstieg (< 350 EUR) sind geeignet:
    Cubase SL, Cubase SE
    Tracktion
    Logic Express

    Cakewalk läuft meines Wissens nicht auf nem Mac.
     
  4. RecordingBeginner

    RecordingBeginner Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.05
    Punkte:
    5
    5
    Hi!

    Danke erstmal für eure Antworten. Gerade war ich auf der Homepage vom Digital Performer, aber der Preis von 599 Euro ist ja doch ganz schön happig und mir eigentlich zu teuer.
    Cubase ist da vom Preis schon eher drin, besonders weil ich noch Schüler/studentenrabatt bekomme wie ich bei Steinberg gelesen habe. Beim Stöbern im Forum habe ich aber auch immer wieder gelesen, dass der Support von Steinberg dürftig wäre und Cubase nicht immer stabil laufen würde. Auch wenn mir öfters auch schon gesagt wurde, dass es doch vernünftig auf dem Mac läuft.
    Hat jemand erfahrungen damit?
    Danke nochmal!

    Chris
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.