Information ausblenden

Send-Pegel und Effekt-Pegel

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von CaptainCook, 25.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CaptainCook

    CaptainCook Themenersteller

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich der richtigen Einstellung von Send- und Effekt-Pegeln. Ich benutze Cubase, denke aber, dass das in den meisten Sequencern ähnlich ablaufen sollte.

    Um einen Send-Effekt lauter zu machen, kann ich entweder den Send-Pegel anheben oder den Pegel der Effektspur (den Return-Pegel, wenn ich das recht verstehe) höher schrauben. Macht das einen Unterschied? Eigentlich ja, oder? Denn bei einem höheren Send-Pegel arbeitet der Effekt mit einem anderen höheren Signal. Wenn ich das richtig verstehe, müsste ich ja deshalb meine Effekt-Einstellungen auf den Send-Pegel abstimmen.

    Wie arbeitet ihr praktisch? Stellt ihr zu Beginn einen festen Send-Pegel ein und mixt dann mit dem Effekt-Pegel? Wie hoch stellt man üblicherweise einen Send-Pegel ein, dh. welchen Anteil des Ausgangssignals leitet man an den Effekt?

    Gruß und Dank,
    M.
     
    CaptainCook, 25.08.08
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    die frage stellt sich für mich nicht. der effekt return steht auf 0db und die einzelnen signalanteile regle ich mit dem send-regler.

    da ich mehrere instrumente mit unterschiedlichen hallanteilen versehe, bestimme ich dieses verhältnis mit den send-reglern der spuren. sollte aus irgendeinem grund der allgemeine hallpegel leiser oder lauter geregelt werden (was bei mir nie passiert), würde ich den kanalfader des effektkanals leiser oder lauter regeln.

    lg
    flox
     
    floxe, 25.08.08
    #2
  3. CaptainCook

    CaptainCook Themenersteller

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Da lag mein Denkfehler. Ich denke, das kommt davon, dass ich nie mit Outboard Equipment gearbeitet habe. Aber klar: man baut sich einen Hall und schickt verschiedene Spuren durch - nicht eine Effektspur für jede Audiospur (nach dem Motto: "wir haben ja unendliche Möglichkeiten in der digitalen Welt). Die unterschiedliche Intensität erreicht man durch die verschiedenen Send-Lautstärken. Danke für den Hinweis.

    EDIT: zum Verständnis: auch Automationen beziehst du auf die Send-Regler?
     
    CaptainCook, 25.08.08
    #3
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    über automation hab ich zwar nichts geschrieben, aber wenn nur bestimmte wörter oder teile eines songs mit einem effekt belegt sein sollen, dann würde ich auch den send-pegel automatisieren.

    lg
    flox
     
    floxe, 25.08.08
    #4
  5. CaptainCook

    CaptainCook Themenersteller

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Dann hab ichs verstanden. Vielen Dank.
     
    CaptainCook, 25.08.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.