Information ausblenden

Schlussstrich - Text über gescheiterte Beziehung (Auseinanderleben)

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von kroete, 03.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kroete

    kroete Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    17
    17
    Guten Abend, würd gern mal wissen was ihr von dem Text haltet.
    Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen.

    1.
    Wann wurdest du das letzte mal in den arm genommen,
    ganz ehrlich undmit viel gefühl?
    Wann lagst du letzte mal glücklich im bett?
    Und auch der Sex war so richtig nett.

    2.Wenn du jetzt sagst: „ist schon ne weile her“
    frage dich was hält dich dann noch bei ihm oder ihr.
    Auf kurz oder lang qäult ihr euch beide nur,
    keinem nutzt das etwas, ihr rennt gegen die uhr.

    Ref.: 2x
    Ihr liebt euch nicht mehr,
    seid aus gewohnheit zusamm'n,
    angst vor verlust, die angst vorm fallen,

    [Erst im letzten]
    ------------------
    hindert euch an dem Schluss.....strich.

    3.
    Seht euch ehrlich in die Augen, ist da noch der alte Glanz?
    Bröckelt der Putz von den Wänden, flüchtet jeder für sich?
    Die Zeit die ihr mit einander verbringt nimmt immer mehr ab,
    ihr entfernt euch voneinander, habt euch langsam satt.

    4.Jeder für sich grübelt, wie es wohl weitergehen wird,
    doch keiner hat den Mut, den ersten schritt zu tun.
    Eure sorgen vertraut ihr euch gegenseitig nicht mehr an,
    Herzen klaffen auseinander, finden sich nicht mehr.

    Ref.
     
    kroete, 03.10.12
    #1
  2. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.449
    1449
    das klingt blutig ! war das so gemeint?
    bin gespannt wie man den text singt. gibt es da ´ne konkete melodie?
    ansonsten finde ich den text zu direkt, nicht besondes lyrisch, eher schlicht beschreibend.
     
    schrubber23, 03.10.12
    #2
  3. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.221
    14221
    Hallo,

    Mir gefällt der Text nicht. Dabei ist das Thema interessant und sicher auch in vielen Beziehungen
    akut ungelöst.

    Aber der Autor spielt sich mir zu sehr als allwissender Hobbyfreud auf, statt eine Geschichte laufen und damit für sich sprechen zu lassen.

    [Dabei sind sich die professionellen Seelenklempner recht uneins in der Bewertung der Relation Sex und Liebe. Es gibt zum Beispiel viele ältere Paare, die Sex zugunsten anderer, vielleicht sogar tieferer - weil nicht so einfach mit einigen "geschickten" Bewegungen her stellbaren - Erlebnisse allmählich zurück stellen.
    Selbst wenn der fehlende Sex quälende Schmerzen hervor ruft, gibt es zahlreiche Alternativen, ohne dass man von einem Scheitern der Liebe sprechen muss.]

    Künstler und Psychologe haben mMn sehr verschiedene Ausgangspunkte. Der Psychologe setzt auf gründliche Gespräche oder praktische Maßnahmen - und der Künstler ..... am besten auf eine überzeugende Geschichte!

    Dieser erzähltechnische Mangel ist für mich so grundlegend, dass ich gar nicht mehr auf die sprachlichen Probleme eingehen möchte.
     
    artname, 03.10.12
    #3
  4. DasUnheil

    DasUnheil

    Registriert seit:
    20.03.12
    Punkte:
    36
    36
    Gefällt mir jetzt auch nicht wirklich.

    Von plumpen Reimen mal abgesehen ("im Bett" und "so richtig nett"), ist mir der Text auch zu direkt und zu flach. Es fehlt das Subtile! Die Kunst, etwas indirekt auszusagen!
    Entweder mit Hilfe einer Geschichte oder Andeutungen, Beschreibungen, Bilder mit Worten zeichnen!

    Auch der Sinn des Liedes erschließt sich mir nicht so wirklich.
    "Ihr liebt euch nicht mehr, seid aus Gewohnheit zusammen, Angst vorm Verlust...."
    Was willst du denn eigentlich damit aussagen?
    Dass viele Paare nur noch eine Zweckgemeinschaft sind? Ja, und?

    Das Reimschema finde ich auch seltsam. Soweit ich das erkennen kann, ist das ein A-B-C-C-Schema, außer bei der letzten Strophe, die sich so überhaupt gar nicht reimt. Kann auch Absicht sein, ist mir aber zu flach.

    Sorry, ich hab heute leider kein Foto für dich.
     
    DasUnheil, 05.10.12
    #4
  5. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Es gibt Paare, die erstmal zusammen bleiben, den Schein solange wahren, bis zb, die Kinder gross genug sind, also zum Wohl des Kindes versuchen die Beziehung aufrecht zu halten.

    Das ist dumm wie ich finde, denn damit quält man sich nur selbst.
    Viele sind einfach zu feige das ganze zu beenden und das aus vielerlei Gründen.

    Einer der Beiden einen neuen Partner findet, der ihn/sie bestärkt, die Beziehung zu beenden.
    Das brauchen viele, sehr wenige trennen sich einfach und leben alleine weiter.
    Es kommt immer darauf an was dran hängt, wie lange die Beziehung war uswusw.

    Zum Text selbst, den würde ich auch etwas anders formulieren, auch so, das es sich sauberer reimt.
    Ausser es handelt sich um einen Rapsong, dann würde ich 5fe gerade sein lassen, wird ja dann eh nur ein Rumjammersong.

    Die meissten verschliessen sich bei dem Thema.
    Da werden sich so einige mit identifizieren können, bei dem einen mehr, weil es gerade Thema ist, oder weils gerade erst passiert ist und man sich getrennt hat.
    Der Rest will davon nichts mehr hören, weil es eigendlich vollkommen unnötig ist Ängste zu haben, was das spätere alleine klarkommen angeht, das ist der Hauptgrund, den Punkt muss man erstmal überwinden, das können die meissten nicht und warten ab und merken nicht was sie sich damit selbst antun.

    Da fällt mir ein, schreibe das ganze doch ins Positive um, das es besser wird, das es ein Leben nach der Trennung gibt, das Alles gut wird und glaub es mir, es wird Alles gut.
    Nie wieder in dieses bedrückte Gesicht sehen, das einen jedesmal die Laune nimmt, ich bin froh gertrennt zu sein.
    Ich habe ihr sogar einen neuen Kerl verschafft, ohne scheiss jetzt, die würde Heute noch da sitzen:D
    Frauen brauchen Sicherheiten, erst wenn das geklärt ist, hauen die ab, vorher nicht.

    Voll das Unheilewelt:D

    Ich hab jetzt auch kein Bild von ihr :D
     
    Marc1610, 05.10.12
    #5
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep! Finde ich an sich gar nicht so verkehrt, diese direkte, unverschnörkelte Sprache zum Thema. Hier oder da noch 'nen Feinschliff ansetzen.
    Aber der Text geht so schon ganz gut und direkt in die Eingeweide. Das wollen nur die wenigsten Hörer so hören. Darin liegt ein Problem.
     
    kenfjohnnydee, 05.10.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.