Samplegeschwindigkeit wird ständig schneller!


N
NULL
Guest
Hallo an alle!

ich hab ein kleines Problem: ich versuch gerade den sampler und den sinthy von reason mittels masterkeyboard zum laufen zu bringen. Hat auch alles wunderbar geklappt, aber jetzt wo ich eine Weile probiert hab fällt mir auf, dass der Sound sich nicht so verhällt, wie ich es erwartet hätte (besonders beim Sampler). Folgendes: spielt man vom Masterkeyboard die Samples von unteren Ende der Tastatur bis oben ab, erhöhen sich die Tonstufen... LOGISCH!

ABER AUCH DIE ABSPIELGESCHWINDIGKEIT???

Das passiert mir nämlich, besonders wenn es sich nicht nur um einen kurzen bass oder so handelt, sondern wenn der ton noch etwas moduliert!!! Ist das normal??? Wenn nicht, wie schaffe ich Abhilfe... Find ich nämlich irgendwie (noch) kontraproduktiv... Oder???

MfG

Michael
 
Belgarion
Belgarion
Registriert
15.01.03
Beiträge
2.603
Punkte Reaktionen
21
Punkte
2.843
Ich weiß jetzt nicht, ob es bei bestimmten Smapler anders sein sollte, aber die Sampler, die ich kenne, funktionieren so, dass die Tonhöhe gerade eben durch die Abspielgeschwindigkeit erzeugt wird. Soweit ich weiß bleibt Dir nichts anderes übrig, als alle zB 8 Halbtöne (oder wenn Du Dir viel Arbeit machen willst nach jedem Halbton) das Sample zu kopopieren, die eine Kopie nachzubearbeiten auf dann auf den passenden Bereich auf der Klaviatur setzen. Ein Sampler sollte dazu eine Stretch-Funkion oder eine Funktion zum Umrechnen des Sampels in eine andere Tonhöhe ohne Längenveränderung haben. Wenn Du dann beobachtest, wie lange das Umrechenn dauern kann, dann wird Dir klar, warum das nicht direkt auf Masterkeyboard-Tastendruck geht.

Aber wie gesagt: ich spreche von den mir bekannten Samplern, und meiner ist auch 5-6 jahre alt. Im Zweifel informier Dich, ob das bei Deinem normal ist.
 
OriginalCyron
OriginalCyron
Registriert
21.01.03
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
0
Punkte
462
Ich benütze Kontakt von Native Instruments.

Wenn man dort beim Sample die Timemachine einstellt, wird das Sample unabhängig von der Tonhöhe immer gleich schnell abgespielt.
Man kann sogar das noch laufende Sample wie auf einem Keyboard spielen, ohne dass es immer wieder von vorne beginnt. Das nur so nebenbei...

Gruss Roland
 
almodo
almodo
Registriert
17.08.02
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0
Punkte
116
Hi,

Bei einem "normalen" Sampler ist das normal.
Granularsynthese heisst glaube ich das Zauberwort das du suchst. Damit kann man Samples unabhaengig von Tonhoehe und Geschwindigkeit bearbeiten/abspielen.
Stichworte sind Pitch-Shift und Timestreching.

Gruss,
Almo
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
14K
Hobelhai
Hobelhai
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
16K
Dr.moog
D
R
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
12K
twinnpeaks
twinnpeaks
Can
Antworten
17
Aufrufe
50K
Can
Can
Can
Antworten
10
Aufrufe
12K
TCM
TCM
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben