Information ausblenden

Saffire 40 Pro + Studio One 2 64Bit

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von stillway123, 15.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stillway123

    stillway123 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.09
    Punkte:
    81
    81
    Hi,

    hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? Ich habe im www gelesen, dass die saffires wohl nicht gut laufen unter 64 Bit Anwendungen...!?!

    Stehe kurz vor einer Kaufentscheidung.
    Mein Setup wäre dann

    Macbook Lion - Saffire 40 Pro - Studio One 2 Professionell.
     
    stillway123, 15.07.12
    #1
  2. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.852
    13852
    ich habe en 64 Bit mit ner Saffire Pro 24 und es geht ;)
    Nutze allerdings S2 Pro als 32bit, weil unter 64 einige plugins so nicht laufen...
     
    flipnaut, 15.07.12
    #2
  3. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Trotz aller Unkenrufe... Ich habe JBridge unter Mac OSX Lion + Studio One64 getestet und das sah sehr gut aus! Ich nutze Miroslav, B4II und das G-Force-Zeugs. Warte nur noch, dass die Knete auf dem PsyPal-Konto aufschlägt.
     
    Elias57, 16.07.12
    #3
  4. stillway123

    stillway123 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.09
    Punkte:
    81
    81
    Wie funktioniert denn JBridge unter MAC OSX ?

    Da keiner genau meine konstellation im Einsatz hat;
    Wie sieht es denn generell mit der Plug in situation unter OSX 64 Bit aus?
    GIbt es da immer noch so wenig auswahl? Freeware sache muss ich wohl gar nicht erst ansprechen oder?
     
    stillway123, 16.07.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.979
    36979
    Ich persönlich finde, die Plugins, die es wert sind, gibt es auch für OSX. (In meinem Fall als Logic-User auch noch mit der zusätzlichen Einschränkung AU)

    Das bisschen wertvolle Freeware, das nicht verfügbar ist, kann ich mir auch anders realisieren.

    Aber das hängt immer von der Musikrichtung ab - und vor allem davon, wie weit man zu kreativen Lösungen bereit ist.

    Plugin A bietet den Sound XY vorgekocht (und halbverdaut) - mit Logic's Bordmitteln muss ich halt erfinderisch sein, dann kriege ich das auch hin, aber zusätzlich noch mit einer individuellen Note.

    Und nur weil ein (selbsternannter?) Guru auf Youtube ein Tutorial mit dem Superplugin XY macht, heisst das nicht, dass man sich das gleich auf die Platte ziehen muss. Denken, Prinzip verstehen, mit anderen Mitteln das gleiche realisieren - das ist meine Devise.

    Und was hochwertige, käufliche Plugins angeht - die sind eh wieder auf beiden Plattformen verfügbar.

    Just my 2 ct.

    Clemens
     
    clemenserwe, 16.07.12
    #5
    stillway123 bedankt sich.
  6. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Gut. Nein, Scherz beiseite. die Installion ist easy. Man wählt mit einem weiteren Programm, das im Paket enthalten ist, das Plug aus, das man auch in 64bit haben möchte, das ergebnis dessen wird dann in einen extra Odrner kopiert.

    Ich habe zwei VSTs ausprobiert, die B4II und Miroslav Philharmonic. Mit beiden habe ich einen Take aufgenommen und in 32 und 64bit verglichen. Ich war erstaunt, wie niedrig, trotz der Bridge, die Auslastung war. Noch habe ich die Testversion, da mein PayPal Konto noch nicht entsprechend gefüllt ist. Die Beta der JBridge unter OSX kostet so um und bei 10,- Euro.

    Zu den Plugs hat Clemens ja schon alles gesagt, vermutlich werden die noch aktiven Firmen, bzw. die die ihre alten Produkte noch pflegen, irgendwann auch mal mit einer 64bit Version an den Start gehen. Von G-Force habe ich eine Antwort bekommen, die in diese Richtung ging.
     
    Elias57, 16.07.12
    #6
    stillway123 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.