Information ausblenden

S/P DIF Eingang bei DELTA1010LT. Rauschen nach Aktivierung?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von jalamanta, 15.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    Hallo.

    Seit einigen jahren arbeite ich sehr erfolgreich und zufrieden mir meiner M-audio 1010LT.
    Ich benutze die 8 analogen Eingänge.
    jetzt habe ich vor, auch noch die beiden Kanäle zu nutzen die mir über S/P DIF zur Verfügung stehen müssten.
    Ich dachte daran anschließen 10 Eingänge parallel zu nutzen. (Ein [p=109]Lexicon MPX110[/p] soll als externer Wandler dienen - aber egal...)

    M-audio verlangt die Master-Clock im ControlPanel auf S/P DIF In zu stellen (statt auf InternalXtal) wenn man den digitalen Eingang nutzen will.
    Mehr infos gibts nicht.
    Wenn ich das tue bekomme ich sofort ein starkes rauschen zu hören und sämtliche Audiowiedergabe (Winamp etc.) hört sich an wie 100000-fach verlangsamt oder als ob sie Samplerate total im Keller wäre.
    Mit dem Umlegen diee Schalters kann das Problem ein- und aus-geschaltet werden.

    Ich habe die neueten Treiber installiert (mit den alten gings auch nicht).
    Das Problem tritt auch schon auf wenn ich kein Gerät an DigitalIN anschließe.

    Frage:
    Kann mir jemand helfen?
    Hat schonmal jemand an seiner 1010 den DigIN verwendet?
    Ich habe nicht den Eindruck, daß ich da etwas falsch machen kann. - aber hmmm ?????

    Vielen, Vielen Dank schonmal.
    Grüße
    J.
     
  2. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    Hmm... Hallo 1010lt-Nutzer.
    Habt Ihr das noch nie probiert? ...und wenn wie??
    ...oder nutzt Ihr alle 10 Eingänge ohne Probleme?
    :|
    Ihr seid so sprachlos.
    - nicht daß ich das nicht verstehen würde... ich bin´s ja eigentlich auch, was das Problem betrifft -

    Grüße
    J.
     
  3. RJdaMoD

    RJdaMoD

    Registriert seit:
    28.09.05
    Punkte:
    46
    46
    Hi,

    hast du denn dein Lexicon auch an den DigIn deiner Delta angschlossen?
    Sonst kriegt die Delta ja keine Samplerate, und reimt sich irgendwas aus dem nicht-vorhandenen Signal zusammen.
    Und wenn das nicht der Grund ist: Vielleicht muss man ja den DigOut des Lexicon erst manuell aktivieren?
    Hoffe, geholfen zu haben.
    Gruß
    RJdaMoD
     
  4. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    Danke RJdaMoD.

    ich habs mit Lexicon - und ohne probiert: kein Unterschied.

    Der Dig-Out des Lexicon ist immer aktiv (man kann nur wählen, ob das wet- oder dry-Signal raus soll). Da hab ich die Anleitung gelesen.
    das mit der Samplerate klingt gut, da die wiedergabe im "Rausch-Modus" ja auch dannnach klingt (also, so superlangsam)
    Ich hab schon überlegt ob der Dig-Out des Lexicon defekt ist (wurde noch nie benutzt)...
    dann könnte Deine Theorie zutreffen, daß der Lexicon nötig ist...
    Hmm. Aber wie kann ich den dig-out testen ohne andere dig-in geräte???

    Grüße
    J.
     
  5. RJdaMoD

    RJdaMoD

    Registriert seit:
    28.09.05
    Punkte:
    46
    46
    Bitte jetzt nicht schlagen, aber...
    Hast du auch das graue S/PDIF-Kabel von der Delta genommen. Laut M-Audio ist nämlich grau rein, schwarz raus. :|

    Sonst könnte es auch sein, dass du als Verbindungskabel zwischen dem Lexicon und der Delta-Peitsche kein S/PDIF-konformes Kabel genommen hast?
    Dafür brauch man nämlich ein 110 Ohm Kabel, hab ich gelesen.
    So ein normales Chinch-Kabel bringt da nix.

    Sonst wüsste ich auch nicht weiter :|

    MfG
    RJdaMoD
     
  6. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    keine Angst - ich schlage grundsätzlich nie... bin ja froh, daß Du mir beim Nachdenken hilfts !!!

    ... also bei meiner 1010 war kein kabel dabei .
    ich hab mir extra ein Coax-kabel für S/P DIF (75 Ohm) bei Thomann bestellt.
    3m --> 12 Euro

    und ne Anschlußrichtung des Kabels ??? davon hab ich noch nicht gehört... aber ich drehs gerne mal um (Kostet ja nix) wenn ich heute abend zuhause bin...

    ansonsten, weiterhin :| :| :|
     
  7. RJdaMoD

    RJdaMoD

    Registriert seit:
    28.09.05
    Punkte:
    46
    46
    sorry, hab mich mit der impedanz vertan, das war AES/EBU :eek:
    Hatte die 110 Ohm von der Alesis-Seite - schon seltsam, was die fabrizieren :)
    Das Kabel hat eigentlich keine Anschlussrichtung, sollte beidseitig funktionieren.
    Ich würd ja nochmal das Verbindungskabel durchmessen.
    Ansonste kann ich mir nur vorstellen, dass entweder der DigOut vom Lexicon tot ist,
    oder du halt bei der delta eingang mit ausgang verwechselt hast (trotzdem nicht schlagen, bitte :D )
    Wenn du jetzt aber nicht grad nen Oszilloskop zuhause stehen hast, wirds schwierig, das Lexicon zu überprüfen.
    Aber vielleicht hast du ja nen Freund mit Digital-Equipment - vielleicht nen Dolby-Digital Decoder oder sowas, die sollten eigentlich neben AC3 auch PCM unterstützen.
    Oder du gehst in einen Musik-store in deiner Nähe und fragst die mal, ob die dein Lexicon testen können.
    Sonst weiss ich jetzt wirklich nicht mehr weiter :|
    Gruß
    RJdaMoD
     
  8. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    O.K. das Kabel kann ich mal durchmessen.

    Oszi hab ich keins... die Idee mit dem Lexicon messen lassen ist nicht schlecht...
    ...das würde Sinn machen wenn das wirklich so ist, daß ein Digitalsignal an der Karte anliegen muss, wenn man den S/P DIF IN aktiviert.

    mein DVD-Player hat nen Coax-Dig-out, hmm was kommt´n da raus. Ob des sinn macht den statt dem Lexicon zu versuchen???

    Ansonsten:
    @RJdaMoD: Ich dank´ Dir vielmals !!!

    wenn jemandem noch was einfällt.....

    Grüße
    J.
     
  9. RJdaMoD

    RJdaMoD

    Registriert seit:
    28.09.05
    Punkte:
    46
    46
    Hi, ich nochmal

    schau doch mal in die Bedienungsanleitung deines DVD-Players, ob du den DigOut auf PCM umstellen kannst (ich vermute mal, dass da standardmäßig AC3 rauskommt), und wenn ja, probier das.
    Sonst besuch halt den Musik-store deines Vertrauens ;-)
    Grüße
    RJdaMoD
     
  10. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    Yo. Danke !!!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.