Information ausblenden

Roland JV 30

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von DaveM, 15.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Was sind denn Racks ?

    Was verstehst Du unter Racks ?

    Expansionsboards nimmt dieses Gerät noch nicht auf.

    ROLAND JV-30 Synthesizer

    Hersteller: Roland, Japan
    Erstauslieferung: April 1992
    Stimmenzahl: 24, 16facher Multimode
    Tonerzeugung: PCM-Samples
    Bearbeitungsfunktionen: Filter (Cutoff/Frequenz), LFO (Vibrato), ADR-Hüllkurve
    Effekte: Chorus und Hall/Delay
    Programmspeicher: 189 Preset-, 128 User-, 8 Performance-Plätze, 8 Drum-Sets
    Massenspeicherung: MIDI-Dump für Tone, Part, Performance, Drum-Set und All
    Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch
    Display: LCD, 2-x-16-Zeichen, beleuchtet
    Anschlüsse: Stereo-Out (l/r), MIDI-In, -Out, -Thru; Sustain, Kopfhörer, Netzteil
    Besonderheiten: GM/GS-kompatibel, Edit-Palette für spontanen Eingriff auf die Sounds; Tonerzeugung identisch mit SoundCanvas SC-55
    Maße/Gewicht: 98 x 28 x 8,5 cm; 6,6 kg (ohne Netzteil)
    Preis bei Erstauslieferung: DM 2.125,-
     
  3. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    Ich meinte mit Racks diese ganzen Erweiterungsgeräte.

    Wie z.B. das Roland JV 1010.

    [​IMG]


    Also man kann diesen Syntehsizer nicht erweitern und er ist auf die eigenen Sounds beschränkt?

    Was ist denn dann dieses MIDI Thru?

    Anschlüsse: Stereo-Out (l/r), MIDI-In, -Out, -Thru
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das was Du als Erweiterungsgeräte bezeichnest, würde jeder andere Musiker auf der Welt glattweg als Syntesizer bezeichnen !
    Etwas anderes ist das nämlich nicht.

    Man kann 2 oder mehrere Synthesizer miteinander verbinden.
    Dafür werden die Midi-Anschlüsse benötigt.
    Dort werden Daten übertragen.
    Es handelt sich bei Mididaten um Steuerbefehle und NICHT um hörbare Klänge.

    In der Praxis ist es dann z.B. möglich, daß Du auf der Klaviatur eines JV30 spielst und
    der Sound kommt aber aus einem anderen Synthesizer.
    Dieser andere Synth muß lediglich per Midikabel an Deinen JV30 angeschlossen sein.

    Auch wenn sich das jetz für Dich so darstellt, als wäre es ein "Erweiterungsgerät", so
    bleibt der angeschlossene Synth immer noch ein eigenständiges Instrument, das lediglich keine eigenen Tasten hat.

    Es ist selbstverständlich auch möglich mit einem JV30 einen weiteren JV30 anzusteuern, der ja nun auch selber Tasten hat.

    Du könntest jetzt noch fragen, welche Sinn denn das alles eigentlich macht, und ob man das denn unbedingt braucht usw.

    Das gibt es schon seit über 20 Jahren und das wird es auch noch eine ganze Weile geben.

    Midi ist eigentlich die Grundlage sämtlicher Elektronischer Musik, die in den letzten 20 Jahren hergestellt wurde. (mit ganz ganz wenigen Ausnahmen - einige sehr alte Geräte haben noch kein MIDI)

    Du kannst praktisch jeden am Markt befindlichen Klangerzeuger
    als "Erweiterungsgerät" für einen JV30 benutzen ...

    Sei aber bitte so nett, und benuzte dieses Wort lieber nicht. Kein Mensch würde verstehen, was Du überhaupt meinst.

    In der Lesart von ROLAND versteht man unter einem EXPANDEBAL Synth einen
    elektronischen Klangerzeuger, der sich durch den Einbau von Erweiterungs-Platinen,
    bzw. Erweiterungsboards oder auch Erweiterungs-Karten um spezielle weitere Funktionen erweitern lassen kann.

    Dabei kann es sich beispielsweise um zusätzliche Klänge handeln , um Samples und
    sogar um eine komplette weitere Klangerzeugung. Auch zusätzliche Effekte und
    ähnliche Dinge können nachträglich nachgerüstet werden.

    Das ist mittlerweile bei vielen Elektronischen Klangerzeugern so üblich.

    Weitere Informationen kannst Du hier finden :

    [​IMG]
     
  5. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    Ok, sehr vielen Dank für die kleine MIDI-Kunde. Also ist das beim JV 35 Expandable gar nicht auf die MIDI-Anschluss Möglichkeit gemünzt.
    Dann noch eine Frage: Ist es möglich, mit so einem JV30 verschiedenste Audiosamples auf die einzelnen Tasten zu laden? Manche Sythesizer können das und ich weiß nicht, wie ich das machen kann.
    Also so, dass jede Taste mit einem anderem Sample belegt ist, welches man z.B. ursprünglich auf einer CD hatte als WAV...oder so
    Gibt es dafür andere Geräte, die man dann irgendwie über MIDI mit einem solchen über Tasten verfügendes Gerät verbinden kann?
     
  6. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Buaah, sorry, aber lese die Grundlagen von Synthesizer & Sampler genau durch, was Du meinst ist ein Sampler, der Daten die in WAV vorliegen abfeuern kann...

    Frank
     
  7. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    Wozu ist denn das Forum da, wenn man immer bei allem zu Texten zum durchlesen geschickt wird? Klar ist lesen das Wichtigste. Aber wozu dann ein Forum, um andere Musiker um Rat zu fragen, die vielleicht bereits auf manchen Gebieten mehr wissen...
    Aber egal erstmal, ich lese die Grundlagen da einfach mal durch...
     
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kleiner Tip : ich beziehe mein Wissen nicht aus Internet-Foren.
    Das ist wirklich nur eine Ergänzung zu allen anderen Quellen.

    Findest Du es nicht auch besser, wenn die Leute auf einem Forum wenigstens die grundlegenden Dinge schon kennen ?

    Ja, Du hast natürlich Recht.
    Für Dich ist es einfacher, hier Deine Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen.

    Es wird nur irgendwann sehr langweilig , wenn immer wieder nur solche Fragen beantwortet werden müssen wie . Was ist eine CD? oder Was ist eigentlich Midi ?

    Dafür gibt es hier die FAQ ganz oben.
    Da werden solche Dinger erstmal kurz erläutert.
    Wenn man dann noch Fragen hat, die damit zusammenhängen kann man immer noch weiterfragen.


    Was die Sache aber immer etwas schwierig macht : Wenn jemand in seine Frage eine Antwort gleich mit hineinbaut.
    Oft muß man diese Aussage erst widerlegen und kann dann zur eigentlichen Antwort kommen. Das ist natürlich etwas umständlich.
    Stelle Deine Fragen so einfach wie möglich. Das funktioniert am einfachsten.

    z.B. Was kann man mit einem JV30 alles machen?
    Sowas lässt sich gut beantworten.

    Eine Frage wie : Was muß ich machen, damit ich auf jeder Taste ein eigenes Sample habe ? - kann man nur mit "Das geht nicht." beantworten. Damit ist Dir aber nicht geholfen.

    Fazit : Auch fragen will gelernt sein.
     
  9. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    Und wieso geht das nicht? Das geht doch irgendwie! Ich habe das nämlich schon mal irgendwo gesehen und ich brauche genau das.
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Dann benötigst Du einen Sampler mit Tasten.
    Der JV30 ist kein Sampler.

    AKAI MPC
    Hohner HS1
    AKAI S1000KB
    Korg Electribe-Serie (gibt auch einen Sampler)
    Korg Triton

    Wieviel Geld steht zur Verfügung ?

    Erzähl doch mal, was Du ganz genau vorhast.
    Besitzt Du auch einen PC, den Du zum Musikmachen benutzen kannst ?
    Sind schon irgendwelche Geräte vorhanden ?
     
  11. Kesse

    Kesse

    Registriert seit:
    25.09.04
    Punkte:
    1.278
    1278
    gehört, gelesen, was gesagt (ich muss pukte sammeln, scheint grad in zu sein) ;)
     
  12. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    War gerad mal bei eBay. Da gibts schon ein paar aus deiner Liste. Ok, das JV 30 ist kein Sampler. Gibt es aber vielleicht derartige Geräte, die man an das JV 30 über MIDI anschließen kann; so wie die Expamsionsboards?
    Und dass man dieses angeschlossene Gerät dann programmieren bzw. mit eigenen Samplen bestücken kann...
     
  13. Owo_Moyela

    Owo_Moyela

    Registriert seit:
    26.11.05
    Punkte:
    14
    14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.