Information ausblenden

Rock, Hard Rock, bitte um Kritik

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von savameta, 02.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456
    Hallo Leute,

    ich traue mich jetzt auch mal euch einen Song von mir vorzustellen.
    Das Stück heißt "Nobodys Hero" und handelt von einer Straßenmusikerin.
    Ich habe alles selber gespielt und auch gemixt. Ich bin soweit ganz zufrieden
    mit dem Ergebnis. Allerdings mag ich meinen Gesang nicht besonders, bin
    halt einfach kein Sänger.... Ich suche noch nach geeigneten Vokalisten die
    Bock haben Songs von mir zu singen.

    Hier nun der Link, bin gespannt auf eure Meinungen:

    http://soundcloud.com/savameta/nobodys-hero

    Vielen Dank fürs anhören!
    Gruß
    Pauli
     
    stereolli bedankt sich.
  2. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ui, das klingt doch mal auf meinem Laptop nach Mixproblemen, zu großer Lautheit und Becken, die ganz schön extrem reinhauen und evtl. Gitarren, die hier oder da mal zu scharf und zu Substanzlos kommen wegen Mitten- Badewanne, evtl. Low- Cuts oder zu viel Verzerrung. Aber das kann auch alles täuschen weil ich hab´ hier nur einen Lappi. Aber der Song scheint doch gut zu sein. Ich werde es mir mal für zu Hause vormerken.

    Bis auf Kleinigkeiten bei der Intonation finde ich die Stimme erst mal sehr passend vom Feeling und vom Ausdruck her.
     
  3. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456
    Hey danke für die Meinung!
    Bei großer Lautheit und "reinhauenden" Becken könntest Du richtig liegen...
    Badewannensound bei den Gitarren hab ich eigentlich nicht, aber Low-Cut
    ist schon richtig. Die Verzerrung hatte ich schon runter gedreht, war anfangs
    viel zu viel...
    Aber freu mich wenn Du es Dir nochmal auf ner Abhöre oder mit Kopfhörern
    anhörst!
     
  4. tx98

    tx98

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    165
    165
    Ein sehr guter Song und guter Mix bis auf die zu linkslastigen Becken.
     
  5. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.380
    51380
    Der Mix klingt flach und wattig.
    Das Beckenblech klingt aufdringlich und einseitig.
     
  6. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.585
    11585
    Hey Savameta

    Ich finde deine Stimme nicht schlecht . Die melodieführung neigt dazu das du langezogene Töne singst oder andersrum , versuch das doch zu küzen

    Der Mix ist zu verbessern, die Drums sind bei mir voll auf links.

    Die becken zu laut, die Gitarren zu leise .

    gruss

    hopoh
     
  7. haziran

    haziran

    Registriert seit:
    14.01.11
    Punkte:
    75
    75
    Die Becken sind wirklich zu laut, aber geiler Song, geiles Feeling und die Stimme ist überhaupt nicht so schlecht.
     
  8. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.877
    10877
    Hey, man hört vielleicht , dass du kein Sänger bist. Was ich jedoch auch höre ist, dass du irgendwas Besonderes in der Stimme hast was mir sehr gefällt. Scheiß auf Technik, scheiß auf Perfektion....Es gibt Leute die haben 20Jahre Gesangsunterricht und klingen dennoch total langweilig (wenn auch technisch perfekt).
    Nicht neu von Irgendwem einsingen lassen....selber den Song 50mal singen (im Auto, Wohnzimmer etc.) dann, wenn der in Fleisch und Blut übergegangen ist und du ihn auswendig kannst----erneut aufnehmen !
    Ich mag deine Stimme, auch wenn´s nicht perfekt ist !!!!

    Viele Grüße und fröhliche Schweihnachten im Vorraus !! :)
    Stereolli
     
  9. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456
    Hey Leute,

    vielen Dank für die Kommentare!

    Das die Becken zu laut und zu weit links sitzen merk ich auch jetzt erst....
    Manchmal hört man sowas wohl nicht selbst, Betriebsblindheit...
    Wird verbessert!

    Und Danke für die freundlichen Worte was meinen Gesang betrifft! Bin da
    immer sehr unsicher. Bin immer etwas gehemmt beim singen...

    Gruß
    Pauli
     
  10. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456
    Danke für die Kritik.
    Aber kannst Du vielleicht etwas näher erklären was Du mit "flach und wattig"
    meinst? Was kann man verbessern?
     
  11. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Der Song ist toll. Für einen Recording Einstand ist auch das gesamte Projekt echt toll. Bloss der Sound ist halt nichts für erfahrene Ohren. Aber tolle musikalische Teile hast Du da drin, schöne melodische Gitarrenparts, ein ganzes Arsenal von klassischen Gitarrensounds und Arrangements und eben auch mal ein Stück, das nicht unbedingt immer der modernen, sondern eher der zeitlosen Machart folgt.

    Also die Stimme ist absolut sympathisch und passend. Da sind wirklich nur Kleinigkeiten, die auf Unsicherheit schliessen lassen und vielleicht noch nicht so viel Erfahrung. Ich würde Dir trotzdem empfehlen, die Nummer beim eigenen Gesang zu belassen, kämpfe noch ein bisschen damit, singe hier und da einfach frei und offen und mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen nach vorne raus und das wird einfach jeden überzeugen.

    Der Mix ist absolut nix. Saft- und Kraftlos, völlig untransparent, nicht nachvollziehbare Lautstärkeverhältnisse. Der Bass- und Tiefmittenbereich ist flach und wattig, die Gitarren völlig kraftlos und matschig und werden verdrängt und verdrängen sich gegenseitig, der Präsenz- und Höhenbereich vor allem der cleanen Instrumente ist völlig unterbelichtet. Die Becken fallen auf, weil sie als einzige eben nicht völlig kaputt gemacht wurden und noch ziemlich so klingen, wie sie normal wären. So stehen sie halt alleine auf weiter Flur und hauen voll durch. Sie sind nicht zu laut, der Rest ist einfach nur zu sehr weggeduckt, völlig muffig und vermutlich völlig overprocessed, Frequenzgänge und so weiter lassen auf das umgekehrte Problem bei Dir schliessen, sprich, versuche mal eine neutralere Abhörposition zu finden oder an der Aufstellung der Boxen im Raum zu feilen, damit Du auch halbwegs brauchbare Abhörbedingungen bekommst.
     
  12. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456

    Oh je, so schlecht hätte ich meinen Mix echt nicht eingeschätzt. War eigentlich ganz zufrieden.
    Das klingt jetzt so nach "alles auf 0 und nochmal von vorne"...
    Damit hab ich auch überhaupt kein Problem. Die Frage ist nur wie ich die von Dir angesprochenen
    Punkte besser hin bekomme. Das mit der Abhörsituation ist sicherlich ein guter Ansatz. Werd mal versuchen da was zu verbessern.
    Danke für die ehrliche Kritik und natürlich für das Lob :)
     
  13. TexterBernd

    TexterBernd

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    187
    187
    Auf meinen Kopfhöreren hört sich das gut an (das Becken ganz links stört wirklich). Transparent, ausgewogener Sound. Deine Stimme ist super.

    Die Kritik von "zehnvorsechs" kann ich absolut nicht nachvollziehen - ich habe den Verdacht, er ist ein "Bumm-Zisch" Typ (Du weißt schon, die manchmal im Auto vorbeifahren, und die ganzen Scheiben der Umgebung scheppern). Allerdings muss ich einschränken: a) Kopfhörer (klingen praktisch immer besser, jedenfalls im Vergleich zu Passiv-Lautsprechern); und b) ich bin kein Profi was Recording und Produktion anbelangt - einfach nur ein Musikfan ;-)

    Bernd
     
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    30.172
    30172
    Ich finde es recht gewagt, aus den Kommentaren von zehnvorsechs sowie aus der Tatsache, dass der eigene (subjektive) Höreindruck davon abweicht, solche leicht abwertenden Mutmaßungen über die Hörgewohnheiten oder -vorlieben des Kommentators abzuleiten. Hilft auch niemandem weiter.

    Die Kritik am Sound ist vielleicht drastisch formuliert, aber es ist durchaus etwas Wahres dran.
     
  15. MelvinWish

    MelvinWish

    Registriert seit:
    20.05.11
    Punkte:
    10.794
    10794
    Hi ja cooler Song
    höre mal in in meine rein, und wenn das vom Gesang passt singe ich gerne drüber ... Text und fertig...

    Gruss Todd...
     
  16. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456
    Hallo MelvinWish,

    danke für das Angebot. Hab bei Dir mal reingehört. Nimms mir nicht krumm
    aber ich hätte mir für meine Songs einfach eine andere Art von Stimme vorgestellt.
    In meinen Ohren passt das nicht so richtig dazu.

    Nachdem mich hier auch einige Leute die nicht zu meiner Familie oder meinen Freunden
    gehören ermutigt haben doch selber zu singen werd ich auch vielleicht selber noch
    bißchen üben..... :)
     
  17. MelvinWish

    MelvinWish

    Registriert seit:
    20.05.11
    Punkte:
    10.794
    10794
    Na kein Thema.

    Todd...
     
  18. petra_II

    petra_II

    Registriert seit:
    02.04.09
    Punkte:
    5.022
    5022
    Ich beschränke mich da jetzt ausschliesslich auf den Gesang.
    Mir gefällt er sehr gut, ehrlich
    Total angenehme Stimme, nichts Schrilles darin, nix zu meckern für meine Ohren
    Im Gegenteil, verlangt nach mehr.
    Hat was die Stimme

    LG
     
  19. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    eyey, mal langsam Texterbernd. Also vom Techno- Proll bin ich wirklich weit weit weit entfernt ....

    ich schrieb doch, dass das für einen Mixing- Einstand NICHT schlecht ist, ganz im Gegenteil. Ich hoffe, das kommt nicht falsch rüber. Aber da, wo Potenzial ist, muss man halt auch mal offen darauf hinweisen. Ich habe viel Erfahrung, oft auch Erfolg und manchmal Misserfolg, auch wenn ich ebenfalls nicht die optimalsten Voraussetzungen habe, kann ich mir da durchaus ein Urteil erlauben. Und ich kenne die Probleme des Homerecordings in- und auswendig. Also die Abhörsituation bzw. Neutralität der Boxen ist hier ganz bestimmt noch ein Knackpunkt, wo er als erstes ansetzen muss. Der Rest kommt mit der Erfahrung langsam, Schritt für Schritt und hier kann man einfach noch keine Wunder erwarten.

    Noch eine Sache : was auf einem Kopfhörer funktioniert, muss auch noch lange nicht auf Boxen funktionieren. Umgekehrt schon viel viel eher.
     
  20. savameta

    savameta Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.11
    Punkte:
    456
    456

    Keine Panik, ich hab Deine Kritik so aufgefasst wie sie sicherlich gemeint war. Das das kein Profimix ist war mir schon klar... Aber ich bin lernfähig und für alles offen. Kritik ist wichtig um zu lernen und es war völlig in Ordnung wie Du Dich ausgedrückt hast!

    Habe übrigens heute die Monitore etwas anders aufgestellt und kuck mal wie sich das jetzt beim nächsten mischen auswirkt. Mein Raum ist leider nicht so dolle geeignet. Deswegen misch ich recht viel auf Kopfhörern, nicht ideal, ich weiß....
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.