Information ausblenden

Rising build up erstellen vor hook?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von dadajack, 08.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    He
     
    dadajack, 08.08.12
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Sound in einen Sampler packen, Loopen und dann mit maximaler range Pitchen!


    lg..
     
    Lacunaflow, 08.08.12
    #2
  3. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    i
     
    dadajack, 08.08.12
    #3
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Sowas wie Kontakt z.b. hab den aber nicht, damit müsste das aber gehen, welcher ist aber eigentlich egal, er muss halt nur loopen können!


    lg..
     
    Lacunaflow, 08.08.12
    #4
  5. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    lg
     
    dadajack, 08.08.12
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Bouncen
     
    Lacunaflow, 08.08.12
    #6
  7. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    wie meinste das mit "bouncen"?
     
    dadajack, 09.08.12
    #7
  8. Cyclotron

    Cyclotron

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    259
    259
    Wenn Du den Leadsound meinst, das würde ich nicht mit einem Sampler machen, eher mit einem Synth. Wie man hört entwickelt sich die Geschwindigkeit am Anfang gegenläufig zur Tonhöhe. Das ist also kein simples Loopen, was er da macht. Eher ein ansteigender, gehaltener Ton mit einer Amplitudenmodulation drüber.

    Zunächst mal am Synth den Leadsound für die Länge des benötigten Effekts halten und die Tonhöhe per Envelope oder per Automation ansteigen lassen.

    Für das "Flattern" einen LFO auf die Amplitude und ggf. noch leicht aufs Filter. Die Frequenz des LFOs dann ebenfalls modulieren (mit einer Hüllkurve, einem zweiten LFO oder eben per Automation über die Buttons).

    Die Intensität des Effektes sollte man bei höheren Frequenzen etwas zurücknehmen, da ansonsten relativ schnell störende Frequenzen reinkommen. Auch das könnte man automatisieren.
     
    Cyclotron, 09.08.12
    #8
    Electric-Ric bedankt sich.
  9. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
     
    dadajack, 09.08.12
    #9
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Mit Bouncen meinte ich das du den build in einem extra projekt vorbereitest!


    lg
     
    Lacunaflow, 09.08.12
    #10
  11. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
     
    dadajack, 09.08.12
    #11
  12. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.663
    39663
    Lass doch mal hören, bitte!
     
    Saurus, 09.08.12
    #12
  13. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    alles klar, werde später was hochladen
     
    dadajack, 13.08.12
    #13
  14. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    d
     
    dadajack, 13.08.12
    #14
  15. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Das ist kein Loop sondern da wird das Filter einfach immer schneller auf und zu gemacht!


    lg..
     
    Lacunaflow, 14.08.12
    #15
  16. Cyclotron

    Cyclotron

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    259
    259
    Das würde mit einem simplen Loop ja auch nicht funktionieren, es sei den, man arbeitet mit "Loopstart - X" in einem alten Ensoniq Sampler oder baut sich was nettes aus Reaktor und Co. . Normale Loop - Length - Modulation bekommt das nämlich nicht ohne zusätzliches verschieben der Tonhöhe hin, "Loopstart - X" hat das damals automatisch korrigiert.

    Und wenn ich das so im Original höre ist es auch nur ein Filter und ggf. etwas davon auf die Amplitude. Mit den "geeigneten" Synths klingt sowas dann absolut sauber und wie ein eigenständiger Ton, viele Produkte stolpern hier aber gerne (genau sowas hat mich immer am Waldi MQ genervt).

    Für solche Späße ist die Emulation des EMS VCS3/AKS eigentlich genau das richtige, die macht das absolut sauber ... fast schon analytisch rein. Kostet aber ne ganze Stange Geld und für diese Anwendung ist das auch eher Kanonen auf Spatzen. ;)
     
    Cyclotron, 14.08.12
    #16
  17. dadajack

    dadajack Themenersteller

    Registriert seit:
    03.08.12
    Punkte:
    47
    47
    [q..
     
    dadajack, 16.08.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.