richtiger Mikrofonabstand

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Necron, 03.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Necron

    Necron Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.02
    Punkte:
    255
    255
    guten tag,

    ich hätte da mal eine Frage und zwar wie weit sollte man ungefähr vom Mikrofon Abstand halten um gute Rapaufnahmen zu machen?


    Ich hatte das Problem das ich bei ca 15-30 cm zu starke Verzerrungen und zu starke Lautstärkeschwankungen hatte.

    Bei größeren Abstand klink alles viel besser, die Stimme harmoniert mit dem beat, allerdings hört man ganz leicht die Raumakustik, welche ich aber mit richtigem Dämmen denke ich mal wegbekomme.

    Ist das über 30 cm Abstand den normal? Es kommt mir irgendwie so weit weg vor?
     
  2. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    82.678
    82678
    hi,

    ich würd sagen, näher ran ans mic, dafür das mic leiser einpegeln, damits nicht clipt.

    näher ran = weniger umgebungsgeräusche werden mit aufgezeichnet, stimme is presenter

    wenn ich aufzeichne, dann hab ich ca. 8-10cm abstand maximal und harte konsonanten werden dezent vorbeigetoastet/gesungen, um nicht soviele spitzen drin zu haben.


    gruß,

    micha
     
  3. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ich würde als Faustregel auch 1-2 "Handbreit" vorschlagen. Wenn es tatsächlich zerrt, ist das Mic unbrauchbar, kaputt oder der Preamp falsch eingestellt. (Oder Du brüllst einfach ohrenbetäubend... ;) )
     
  4. Pakratz

    Pakratz

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    291
    291
    Und 'ne Stimme mit Kompressor nachbearbeiten, dann dürften die Lautstärkeschwankungen so ziemlich eliminiert werden.
    Aber weiter weg als 20 cm solltest Du nicht müssen, sonst läuft was verkehrt.
     
  5. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    ich würde einfach nach dem prinzip gehen...desto näher es im mix klingen soll, desto näher ans mirko...bei rap wohl eher recht nach...halt ne plopkiller dazwischen und eben nicht so hoch pegeln...bei nem eher begleitenden gesangt würde ich bei entsprechender raumakustik dann zB eher so 30-50cm abstand nehmen...
     
  6. Necron

    Necron Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.02
    Punkte:
    255
    255
    hmmmm muss ich dann heute nochmals ausprobieren.
    habs bis jetzt so gehabt, dass ich bei dieser nähe eben meine stimme nicht mit dem beat verbinden konnte.

    vielleicht lags aber einfach nur an den beat oder ich brüll zu laut.

    versuch das ganze heute mal näher am mic auf nen anderen beat und nicht so gebrüllt.

    mal schaun was sich für ergebnisse hören lassen


    danke für die antworten
     
  7. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.613
    15613
    Grüße.


    ich hab Dir grad mal ein bild gemalt, wie ich das mache. :D


    [​IMG]


    soll heißen: abstand mic -> poppschutz ist x, also variabel... bei mir meistens so klein wie möglich. abstand mund -> poppschutz ist ca eine handbreit. außerdem ist das mic gehängt, höhe ist unterkannte oberlippe.

    und wehe ich kassiere jetzt nicht kiloweise lob für meine künstlerischen ambitionen. :D


    Der Gruß

    Griffin


    EDIT: 1) natürlich nehm ich die hand weg, bevor ich aufnehme. 2) JA, DIESER GESICHTSAUSDRUCK IST PFLICHT BEIM EINSINGEN!!! :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.