Information ausblenden

(Revolutionäre?) Idee für cleane Gitarrenaufnahme

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von LZS, 14.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    Hallo!

    Ich weiß nicht wie revolutionär meine Idee nun ist, aber ich hab im Netz ein Demo von der Parker fly gefunden, wo cleaner Sound mit dem Piezo-Sound kombiniert wurde.

    Daher frage ich mich: Warum nicht generell bei der cleanen E-Gitarren-Aufnahme sowohl das verstärkte Signal, als auch das Akkustische Signal per Mikro aufnehmen und beide zusammenmischen?

    Hat das schonmal wer versucht? Oder ist eine E-Gitarre einfach zu leise dafür?

    Gruß,
    LZS
     
  2. Rustbucket

    Rustbucket

    Registriert seit:
    16.03.04
    Punkte:
    805
    805
    Wozu?
     
  3. Gnarf

    Gnarf

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    1.598
    1598
    Wieso nicht? Probeirs doch mal aus und stell das ergebnis hier rein...

    Gruß,

    Florian
     
  4. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    gibts schon. ist aber tatsächlich so, dass das akustische signal einer e-gitarre arg leise ist und sich eigentlich nur über gute mics, preamps und wandler vernünftig aufzeichnen lässt. beim bass wird das dagegen recht oft gemacht. warum? weil das, was man da aufzeichnet, ein sehr perkussives signal ist, quasi das reine anschlagsgeräusch. das kann man eben dann dazumischen.

    das mit piezo und clean ist dagegen bei der gitarre ein sehr, sehr geiler effekt.


    Der Gruß

    Griffin
     
  5. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    @Rustbucket

    Weil es Fantstisch klingt! Könnte aber auch generell an der Fly liegen ;-)


    @Gnarf gute Idee! Nur hört man dann meinen PC-Lüfter drauf...
    Ich schau mal, ob ich das heute noch schaffe.



    Gruß,
    LZS
     
  6. philskleinewelt

    philskleinewelt

    Registriert seit:
    12.10.02
    Punkte:
    255
    255
    Auch Hallo!

    Ich mach das auch so. Allerdings nur bei Akkordbegleitungen. Und da nehme ich zuerst über den Amp auf und anschließend nochmal die Gitarre direkt. Lassen sich tolle Sounds mit kreiren. Auf diesem Weg hat man auch kein Problem mit der Lautstärke beim Aufnehmen.
     
  7. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    Hatte mir mehr davon versprochen:

    Hab die beiden Spuren etwas nach links und rechts gepannt.

    Die E-Gitarre ist fürs einfach Mikro zu leise, so daß bei entsprechender Vorverstärkung die perkussiven Anteile zu penetrant hervortreten.


    Gruß,
    LZS
     
  8. Seba

    Seba

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Und wie siehts mit der Phasenauslöschung aus? Oder hast du einen Kanal mit umgedrehter Phase dazugemischt? :|

    Habs mir eben angehört, klingt ja nett, aber ich finde durch die leichte "Verzögerung" des jeweiligen Kanals zum anderen, klingt es, als säße man IN der Gitarre.. :eek:
    Zumindest kommts mir so vor. Weiterhin stören die Geräusche von Deinem Pleck irgendwie.
     
  9. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.844
    11844
    klingt gar nicht mal so schlecht.


    mfg
    Torn
     
  10. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    @Seba

    Ahhhh sowas darfst mich doch net fragen! Ich hab doch gar keine Ahnung davon ;-)

    In meiner Vorstellungswelt ist das Signal vom Mikro völlig anders als das vom Verstärker und kann es daher gar nicht auslöschen oder zu Phaseneffekten führen....

    Also wegen der Geräusche vom Plektrum hab ich das ja gerade gemacht ;-)

    Und eigentlich dürfte auch keine Verzögerung auftreten.


    Gruß,
    LZS
     
  11. lessblood

    lessblood

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    137
    137
    ich find das auch sehr cool eigentlich. die verzögerung dürfte man doch hinkriegen, oder? darf man fragen, was du für eine git hast?
     
  12. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    @lessblood

    Mh, also ich hab nochmal in Cubase nachgeschaut, offenbar ist tatsächlich eine kleine Verzögerung da. Daß der V-Amp zu ner Verzögerung führen könnte, daran hatte ich bisher noch gar nicht gedacht... kann das sein?

    Ich hab eine Ibanez Ghostrider (Erle+Ahorndecke mit 2 Humbuckern). Gerade in der letzten Zeit entdecke ich mehr und mehr wie sehr mir diese Gitarre gefällt, obwohl ich sie schon viele Jahre besitze. Man kann fast jeden Sound mit ihr erreichen, den man haben will. Leider wird sie schon seit einer Weile nicht mehr hergestellt - Schade eigentlich.


    Gruß,
    LZS
     
  13. Rustbucket

    Rustbucket

    Registriert seit:
    16.03.04
    Punkte:
    805
    805
    Der V-Amp arbeitet sicher nicht latenzfrei. Allerdings sollte das in diesem Umfang nur mit etlichen aktivierten Effekten der (Chorus, Delay,...) bemerkbar sein. Ich selbst benutze einen POD XT Pro, auf welchem (bei vollgeladenen Patches) definitiv eine zwar extrem geringe, aber dennoch spürbare Latenz vorhanden ist.

    Dein Soundexperiment finde ich übrigens sehr interessant! Mein etwas saloppes "Wozu?" war keineswegs abwertend gemeint!!! Nur so nebenbei bemerkt... ;)
     
  14. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Hey, auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen. Jedenfalls lassen sich so einige cleane Sounds erklären, die ich bisher vergeblich versucht habe nachzuahmen :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.