Information ausblenden

Remix - Mixdown Beurteilung

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Flangerhall, 16.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Flangerhall

    Flangerhall Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    82
    82
    Moin moin....

    Ich arbeite gerade an einem Remix. Die Skizze ist soweit fertig, und einen entsprechenden vorab Mixdown habe ich auch gemacht. Es fehlen jetzt im Grunde nurnoch diverse Füllungen im Hintergrund wie Uplifter, Crashes, Rauscheffecte usw. Aber bevor ich da weiter mache würde ich mich freuen, wenn ihr über eure Abhöre mein Mixdown bewerten könnt:

    http://soundcloud.com/flangerhall/flangerhall-preview-0110

    Zudem möchte ich für das Vokal eine Steigerung nach Minute 1, wenn der Subbass einsetzt. Mir fehlt aber da die Idee, mit welcher Art von Steigerung ich da arbeiten kann. Vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben!

    Was mir schon aufgefallen ist, der Bass bewegt sich an der Grenze. Er ist kurz davor auzubrechen, und fängt schon leicht an zu wummern.

    Schon einmal vielen Dank für eure Tipps!
     
    Flangerhall, 16.10.12
    #1
  2. Flangerhall

    Flangerhall Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    82
    82
    Noch etwas, ich glaube dem Track fehlt noch etwas an brilanz, bzw etwas mehr Ausdruck in den oberen mittleren Frequenzen. Könnt ihr das bestätigen?
     
    Flangerhall, 16.10.12
    #2
  3. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.701
    14701
    Bis 2:15 ein (für mich viel zu langes) vorbereitendes Dümpeln, dann, wenn es mal endlich losgehen könnte, ein langes Break.. gefolgt vom besten Part des Tracks. Dann wieder ein Break, und dann wieder in den Anfangspart mit etwas Steigerung, die man schon dort (am Anfang) hätte brauchen können.
    Dieses taktweise Auf und Ab zwischen zwei Grundtönen ist auf Dauer auch nicht das Wahre.

    Obere Mitten ist auch genau das Stichwort, da fehlt's noch.
    Vocal-Steigerung vielleicht mit melodischem Transponieren..
    Würde den Track kürzen und noch mehr auf den besagten besten Part aufbauen, evtl. mit dem hohen Synth da noch mehr machen.
     
    Hyp, 16.10.12
    #3
  4. Flangerhall

    Flangerhall Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    82
    82
    Vielan Dank für die Tipps.

    Das mit den langen, "langweiligen Parts" in meinen Tracks höre ich immer wieder, daraufhin kann ich nur immer wieder sagen, dass es sich um ein DJ- Tool handelt. Dementsprechend können die Tracks, vor allem das Intro sich schon mal hinziehen. im DJ Mix werden dann nur maximal 3 - 5 Minuten des Tracks verwendet. In diesem genre keine seltenheit, dass sich die tracks dann über 7 - 8 Minuten ziehen. Ausserdem fehlen dem Track eh noch die Gewürze (Pitchup, Crashes, Hintergundrauschen ect.) was dann besonders den Anfangspart etwas erträglicher erscheinen lässt ;-)

    Deinen Tipp bezüglich des Vokals probiere ich mal aus, danke! Hast du auch das empfinden, dass der Bassbereich etwas raus genommen werden kann, oder klingt es bei dir gut (mal abgesehen von den oberen Mitten)?
     
    Flangerhall, 16.10.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.