Information ausblenden

recording equipment - apogee big ben

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von musikaller, 03.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. musikaller

    musikaller Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    2
    Hallo Leute kann mir jemand helfen, ich bin dabei mich in die materie des homerecording einzuleben aber kenne mich leider zuwenig aus. ich habe schon etwas equipm zuhause rme 800 und rme octamic, mackie 1640 (mit firewirecard) mischpult und einige gute mikros für recording. Ich möchte gerne volksmusikgruppen und blasmusik, tanzlmusi aufnehmen und auf eine cd bringen. nun die frage: ist der apogee big ben ratsam und wo könnte ich diesen benötigen? wie verbesserte der apogee den sound und wie müßte ich diesen an dne rme oder am mackie anschließen?
     
    musikaller, 03.11.08
    #1
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Wofür genau möchtest Du den denn nutzen?

    Das ist hauptsächlich ein Wordclock-Erzeuger - brauchst Du sowas? Eigentlich sollte der den Klang überhaupt nicht beeinflussen, da er ja nur den Takt für alle digitalen Geräte angibt.
     
    TheArtOfNoise, 03.11.08
    #2
  3. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    *duck und wegrenn*




    sorry for OT ;-)
     
    Lyp, 03.11.08
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    Klingt für mich so als wärst du Top Ausgestattet,
    also sogar viel zu gut für n Anfänger eigentlich:)

    den big ben ohne was über dess quali zu sagen,
    brauchst du nicht!

    was für monitore was für mikros hast du denn?

    hast du dir dein recording studio schon von nem akkustiker überarbeiten lassen?
     
    jamincurl, 03.11.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.