Reason und EMU XBoard 25

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von Inju, 17.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Inju

    Inju Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    3
    Hallo liebe Gemeinde.

    Da hab ich mir nun vom Weihnachtsgeld endlich mal nen midi-board mit Portis gekauft und jetz das:

    Wenn ich in Reason über die Drehknöpfe die diversen Sachen z.b. im Malstrom ansteuern will, passiert folgendes:

    Ich weiße "Motion" vom Osc1 beispielsweise den ersten Porti zu, nur leider steuert derselbe Porti nebenbei auch noch die Okatave vom zweiten Osc.
    Hab schon alles rumprobiert aber komm nicht weiter.
    Komisch auch die weiter Verteilung der ungewollten "Voreinstellungen"
    So sind die weiteren Portis in der Reihe z.b. für die Osc-Einstellungen der MOD-A EInheit, zum ein/auschalten des Filter etc... total beliebige Einstellung.
    Und wenn ich über Optionen -> Clear all midi remote mapping
    anklicke, hab ich meine eigenen einstellungen verloren (klar) aber die ~voreingestellten~ bleiben weiterhin...

    noch fieser beim Redrum:
    Da spielen die Tasten nicht die Noten, sondern muten den jeweiligen Kanal...

    hat das schonmal jemand erlebt ? Bin ich zu blöd ??

    Danke für die Hilfe schonmal :D
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    In Reason3 gibt es vorgefertigte Anpassungen für alle gängigen Controllerboxen.
    Ist Dein Gerät dort nicht aufgeführt ??
     
  3. Inju

    Inju Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    3
    nee, hab immernoch nur 2.5 ;)

    aber habs jetz auch rausbekommen, es gibt ne PDF-Datei mit den voreingestellten Midi-zuweisungen... da muss man einfach die Liste abarbeiten und manuell ins Keyboard eintippen... nervig !

    Ich hol mir mal 3.0 jetz endlich
     
  4. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    auch 3.0 hat keine Voreinstellungen fürs EMU, dafür aber viele andere schöne Sachen gegenüber v2.5 :)
     
  5. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    ach ja,
    Dass die tasten bei redrum den kanal muten ist nicht nur bei dir so;)
    einfach unter optionen-remote override edit mode die tasten zuweisen.
     
  6. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Was Du beschreibst, ist die MIDI-Steuerung der Geräte, die NICHT mit den Remote-Steuerungen zu tun hat. Reason unterscheidet da irgendwie.
    Das ist so: Wenn Du im Sequencer einen Track angeklickt hast, so dass links vom Tracknamen das MIDI-Stecker-Icon erscheint, denn empfängt dieses Gerät die einkommenden MIDI-Daten und verarbeitet sie, wie in der Hilfe beschrieben. Die anderen gerät bekommen davon eigentlich nicht mit. Das gleiche gilt, wenn Du im hardwareinterface für einen MIDI-Channel ein bestimmtes gerät einstellst.

    Die REMOTE-MIDI-Steuerung ist davon GÄNZLICH UNABHÄNGIG und tut immer genau nur das, was Du ihr gesagt hat.

    Lösung für Dein Problem in Reason 2.5 ist wie folgt: Stelle in den Preference bei der nicht-remote-MIDI-steuerung irgendeinen Kanal ein, den Dein Controller nie benutzt und stelle nur bei "MIDI Remote" alles richtig ein. Dann reagieren alle Geräte nur noch auf Deine gewünschten Remote-Einstellungen.

    ich mache auch nur noch alles über die Remote-Einstellungen, weil ich keinen Bock habe, irgendwelche MIDI-Belegungen für jedes Gerät zu lernen und in meine Hardware einzuprogrammieren.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.