[Reaper - Help] Midinoten per Drumpad einspielen

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von Soniyx, 17.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Hey Community, :)

    Ich bin nun seit kurzem im besitz eine Alesis Performance Pad Pro, welches ich mir aus zwei Gründen zulegte.

    > Drums per MIDI auf den PC einspielen (momentan mit REAPER)
    > Erweiterung meines akkustischen Drumsets

    Nun bin ich dabei (noch innerhalb der 30 Tage Moneyback vom großen T) auszutesten ob das mit den Drums einspielen so funktioniert wie ich mir das dachte. Allerdings bekomm ich momentan das Signal nicht aus dem Drumpad in meinen Sequenzer.

    Nach einigen Online-Youtube-Tutorials zum Thema Reaper und MIDI habe ich mich mit einem kostenlosen VSTis ausgestattet, welches Drums enthält. (Independence Free)

    Hier nun meine Vorgehensweise Schritt für Schritt:
    (Hoffe ihr findet meinen Fehler)

    Software-Konfiguration
    1. Reaper mit Independence Free installiert und in den Preferences konfiguriert.
    2. Neues Projekt geöffnet > Track erstellt
    3. Track armed > Per FX das IF VST geladen und ein Drumset eingestellt.
    4. Monitoring Angeschaltet.
    5. Input > MIDI > USB M-Audio UNO

    Hardware-Konfiguration
    1. Alesis Drumpad per M-Audio Uno an den PC angeschlossen.
    (sowohl Status LED leuchtet, wie auch die MIDI LED wenn ich ein Pad anschlage)
    2. Auf dem Drumpad hab ich den Modus "MIDI OUT" eingestellt.

    Die MIDI Noten die ich ansteuern würde aus dem Pad heraus sind ebenfalls im VST belegt. Das VST erzeugt auch einen Klang wenn ich die digitale Piano-Roll anklicke.

    Außerdem hab ich einen "Ausschlag" auf der MIDI Spur wenn ich ein Pad anschlage aber keine akustische wiedergabe der eingerichteten VST.

    Wenn ich nun ein Track aufnehme bekomme ich MIDI Noten produziert.
    Jedoch beim Abspielen keinen Sound.
    // EDIT:
    Die MIDI Noten die ich per Klick erzeuge sehen zu dem anders aus, wie die Noten die ich per Drumpad erzeuge.
    Pr Klick funktioniert die Wiedergabe über das VST.
    (Per Klick = Balken / Per Pad = eine Art "fetter" Doppelpunkt anstelle eines Balkens)

    Daher meine zwei Fragen:
    Wie bekomm ich es hin dass ich "live" per PC höre was ich in dem VST anspiele?
    Und warum bekomm ich den Sound des VST nicht wiedergegeben wenn mein Pad doch MIDI-Noten anspielt?

    Hoffe auf eure kompetente Hilfe :) Danke schoneinmal fürs Lesen.

    Gruß Soniyx

    P.S. Bin neu was das Thema MIDI angeht daher entschuldigt falsche Formulierungen oder Bezeichnungen. Bisher habe ich Reaper nur zum Aufnehmen in Verbindung mit meinem Firewire Mixer und Drummics benutzt. :)
     
  2. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    Und würden die von der Tonhöhe insofern passen, als das die gleichen sind, die via klick einen Ton erzeugen?
     
  3. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Beispiel:

    Pad 1 produziert ein C2 - Note 048 (Laut meinem Screen des Drumpads)
    Wenn ich dieses Pad anschlage und aufnehme bekomm ich auf dieser Tonhöhe einen "fetten Doppelpunkt" der nicht wiedergegeben wird. Wenn ich nun allerdings direkt nach der Aufnahme in die Piano-Roll klicke erscheint ein "Balken" welcher wiedergegeben wird.

    In diesefall ein Tom-Sound.

    Bei Bedarf versuch ich einen Screenshot hier einzufügen um den Unterschied zu zeigen.

    //EDIT: Hier der Screenshot

    [​IMG]
     
  4. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    hm, fetter Doppelpunkt :kratzamkinn:

    Nie gehört/gesehen.
    Vielleicht würdest du wirklich kurz einen Screenshot machen oder aber auch gleich ein Reaperprojekt mit ein paar gespielten Tönen raufladen?

    PS: falls Screens:
    Vielleicht kannst du auch noch einen von der Midi Event-List anhängen?
     
  5. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Screenshot ist hochgeladen. Wenn das immer noch nicht hilft werde ich gleich mal etwas einspielen und ein Projekt hochladen wenn dir das helfen könnte.

    Danke für die analytische Unterstützung :D

    P.S. Wenn du mir sagst wo ich die MIDI Event List finde ( Grad nicht weiß was ich dir abknipsen sollte)
     
  6. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    Wenn du den Midi-Editor offenhast:
    view - mode: event list
     
  7. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    [​IMG]

    Was mich irritiert.
    Mein Pad sagt mir 048 ist das C2. In der Pianoroll wo die "fetten" Doppelpunkte nach der Aufnahme erscheinen ist der Sound aber ein C3? @.@

    Auffallend ist auch dass der "Ausschlag" auf der Spur bei der geklickten Note höher ist als wenn ich auf das Pad schlage.

    Klick: Fast Maximal
    Pad: Fast Minimal (Fast nicht zu sehen)

    Allerdings find ich keine Einstellung um die Sensitivität oder ähnliches zu erhöhen.
    Volume regelung am Drumpad wirkt sich auch nicht auf den Ausschlag aus.
     
  8. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    Dein Pad schickt auf Midikanal 10. Empfängt dein VSTi da überhaupt was?
    (sorry, ich weiß nicht, wo man's in Independence sieht / einstellt)
     
  9. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Kanal 10 ist nicht gleich zu setzen mit dem Noten Wert 10 oder ?

    In dem Fall wäre nämlich auf dem Noten Wert 10 nichts belegt. (A#1)

    Wieso aber werden dann diese "Doppelpunkte" auf einer anderen Spur angezeigt und nicht auf der Spur des Kanals 10 (Wenn eben Kanal 10 dem Notenwert 10 entspricht) ?
     
  10. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Danke kickback.

    Habe das Problem nun gefunden.
    In den Einstellungen von Independence hab ich nun den Kanal 10 ausgewählt und habe nun die möglichkeit die Pads anzuschlagen und per PC wiederzugeben (Nächster Kampf wird die Latzenz sein. Hast du mir hier noch einen Tipp?)

    Ebenfalls kann ich nun aufgenommene MIDI-Noten abspielen.
    Vielen Dank für deinen Hinweis mit den Kanälen.

    >>> My Hero of the Day <<< :D

    P.S. Sry für Doppelpost
     
  11. Patrick9980

    Patrick9980

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    1.289
    1289
    Noch eine kleine Ergänzung: der "Doppelpunkt" ergibt sich aus der grafischen Repräsetation eines sehr kurzen Events mit mittlerer velocity (das wäre repräsentiert durch eine Linie *im* Balken, welche die Anschlagstärke anzeigt, gleichzeitig kann man den auch mit dem Mauszeiger anfassen und ändern; sieht aber bei der Kürze des Events etwas seltsam aus).
     
  12. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    Neinnein :)
    Du hast 16 Kanäle in Midi zur Verfügung. Im Fall von einem VSTi pro Track quasi pro Spur.


    Buffersize deines Interfaces runterstellen.
    ...dein Audiointerface, nicht das UNO.


    Bitte :)
     
  13. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    11.234
    11234
    Um das anzugleichen kannst du einen display offset in den Preferences einstellen.

    [​IMG]
     
  14. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    @suboptional : Danke für die Mühe mit dem Screenshot. :)

    @Patrick9980 : Die Erklärung macht Sinn. Habe die Noten etwas in die Längegezogen und konnte sie so verschieben. Danke auch hierfür.


    @kickback :
    Da ich grade keinen anderen Audiotreiber von Güte auf dem PC hatte hab ich mir den ASIO4all gezogen mit dem ich es annähernd verzögerungsfrei bekommen habe.

    Werde morgen dann endlich mal starten können ein paar Drums aufzunehmen nach dem nun die Technik macht was sie soll. :) Danke für das Retten meines Tages.


    >> Over and Out <<
     
  15. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Habe nun doch nochmal eine generelle Verständnisfrage.

    Ist es möglich integrierte MIDI Sounds aus einem Gerät z.B. meinem Drumpad per MIDI zu übertragen oder ist das "MIDI" Signal immer nur ein Impuls auf einer gewissen "Tonhöhe/Note" also im Endefekt kein Akustisches- sonder nur ein Datensignal?

    D.h. Wenn ich die "onBoard" Sounds eines Geräts will bleibt mir nichts anderes übrig als diese per Line-Out aufzunehmen.

    Liege ich richtig ? :)

    Gruß Soniyx
     
  16. Lacunaflow

    Lacunaflow Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    75.122
    75122

    Ja, Midi = Daten!
     
  17. Soniyx

    Soniyx Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.10
    Punkte:
    170
    170
    Danke ;) Damit ist dann das schonmal geklärt. :)
     
  18. Lacunaflow

    Lacunaflow Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    75.122
    75122
    Denk einfach an ein NES oder Gameboy, da können ja unmöglich Gigabytes an WAV Musik dabei gewesen sein :D


    Das ist im prinzip ähnlich gewesen, nur halt embedded device.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.