Information ausblenden

Rauf oder runter...vom Tisch natürlich

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von flaviobos, 25.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. flaviobos

    flaviobos Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.05
    Punkte:
    356
    356
    eure Meinung zu:
    Wohin mit den Lautsprechern?!?

    Die Puristen glauben das Speakers nicht auf den Tisch gehören, auch nicht mit entkopplern.
    In vielen Studios scheint es aber so als ob die Lautsprecher auch gerne mal auf den Recording-Tisch platziert werden und nicht zwingen auf Stands.


    Ich habs mal schnell getestet (nicht gemessen nur mit hingehört) und eigentlich konnte ich keinen unterschied festellen (mein Tisch ist extrem schwer und solide gebaut und Monitore sind auf professionelle entkoppler gelegt).


    Wie sieht es bei auch aus?
    Was meint ihr: Speakers weg vom Studiotisch oder Monitore einfach richtig aufstellen, egal ob diese auf, drüber, oder hinter dem Tisch landen!

    Bitte diskutieren sie :)
     

    Anhänge:

    flaviobos, 25.06.12
    #1
  2. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also ich kann aus meiner Erfahrung heraus nur sagen, dass ich total froh bin, die Boxen endlich vom Tisch runter zu haben, denn das ermöglichte es mir überhaupt erst, vernünftig mit dem Hinterkopf als Spitze eines gleichschenkligen Stereo Dreiecks sitzen zu können und die guten Lautsprecher, die ich schon länger hatte aber immer nur als Zusatz zu wesentlich günstigeren benutzte, die auf dem Tisch in vielen Gebieten viel besser funktionierten, überhaupt schätzen lernen zu können. Ich hatte sie noch nicht mal direkt auf den Tisch gestellt, sondern einen Schwenkarm benutzt so dass ich sie wenigstens ein bisschen hinter die Tischkante bringen konnte, und auch entkoppelt. War alles Mist.

    Wenn man, wie hier, ohnehin kein Wandabstand hat und sich unbedingt an die Glasscheibe ran pressen will, dann geht es halt nicht anders.

    Und bei einem Zusatzlautsprecherpaar, wie in dem anderen Bild gezeigt, zudem noch auf der Meterbridge, ist ja sonst auch kein Platz, das muss dann wohl so sein. Bild 2 ... da muss man ja mit dem Stuhl bestimmt 2 m zurück rollen, um zu den beiden Yamaha Lautsprechern optimal sitzen und hören zu können und selbst die beiden kleineren stehen ziemlich weit auseinander ... passt bestimmt gar nicht, wenn man nicht die ganze Zeit mit dem Stuhl nach hinten rudern muss und wieder nach vorne rollen, um was zu ändern. Da gewöhnt man sich bestimmt auch nicht allzu schnell dran.
     
    zehnvorsechs, 25.06.12
    #2
  3. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.385
    37385
    das hauptproblem bei der aufstellung auf dem tisch ist die starke erstreflexion vom tisch.
    dadurch entsteht ein recht starker kammfiltereffekt ab dem mittenbereich.
    gerade im sonst akustisch gut optimierten raum kommt der sehr zur geltung da es keine vermischung mit den anderen problemen mehr gibt die den kammfilter "verdecken".

    stellt man die monitore auf stative hinter den tisch kann man durch anwinkeln des tisches die erstreflexion unter die ohren lenken.
    oder bei einem nicht angewinkelten tisch die erstreflexion mit einer geschickten bildschirmaufstellung "abblocken"

    dazu darf das abhördreick aber nicht zu klein sein.


    warum man in vielen studios die teile auf den meterbridges sieht hat sicher auch praktische hintergründe aber aus akustischer sich ist es nicht optimal.

    viele engineers sagen ja auch dass die NS10 erst mit dieser starken erstreflexion gute mischboxen sind.

    naja.
    ich seh das anders.

    aber letztendlich ist nur wichtig dass man kontinuierlich reproduzierbare gute ergebnisse mischen kann.

    ohne kammfilter im frequenzgang is man da objektiv betrachtet definitiv auf der sichereren seite.

    lg
     
    Black_Bender, 25.06.12
    #3
  4. flaviobos

    flaviobos Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.05
    Punkte:
    356
    356
    Bild 2 war mir auch ein Rätsel...
    Beim aufstellen der Boxen über der Meterbridge hab ich ausserdem das Gefühl,dass der Sweetspot ausserdem sowieso zu hoch ist, also eher über dem Kopf und nicht auf Ohrenhöhe. Dennoch scheint dies in vielen grösseren Studios ganz normal zu sein. Also praktisch gesehen ein Paradox da die in teure Equipments & Raumoptimierung investiert haben aber lrtzt rntlich die Monitore (Nearfields) nicht korrekt positionieren.
    Komisch, nicht?
     
    flaviobos, 25.06.12
    #4
  5. OutOfOrder

    OutOfOrder

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    226
    226
    @ Bender

    Ab welcher Frequenz bekommt man denn mit Tischreflexionen Probleme? Eventuell kann man ja genau an den Reflexionspunkten Basotect auf dem Tisch anbringen.
     
    OutOfOrder, 25.06.12
    #5
  6. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.385
    37385
    abhängig von entfernung und größe der reflektierenden fläche.
    es beginnt in 99,9% aller fällen im mittenbereich.

    basotect hilft. nur blöd wenn an der stelle der platz der tastatur midibeyboard oder controller ist.

    lg
     
    Black_Bender, 25.06.12
    #6
    OutOfOrder bedankt sich.
  7. OutOfOrder

    OutOfOrder

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    226
    226
    Ok, thanks. Und wie siehts eigentlich mit dem Bass- und Subbassbereich aus, wenn man Bassstarke Monitore auf Stativen stehen hat. Im Prinzip hat man dann doch auch Bassreflexionen vom Boden her. An der Decke dämpft man so etwas immer mehr oder weniger ab, aber im Bodenbereich hab ich das noch nie gesehen.
     
    OutOfOrder, 26.06.12
    #7
  8. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    [​IMG]
     
    Guitar_TT, 26.06.12
    #8
  9. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.385
    37385
    da kann ich dir einen satz ans herz legen den mir ein befreundeter studiodesigner mal gesagt hat und der für mich vieles einfacher gemacht hat.

    es gibt keine perfekte akustik !

    du kannst nur versuchen mit angemessenen aufwand der perfektion so nahe wie möglich zu kommen das man mit dem ergebnis arbeiten kann.


    übrigens ist der boden evolutionsbedingt kein akustisches problem.
    seit wir auf dem boden krabbeln haben wir einen boden unter den füßen und damit hat sich das gehört auch ausgebildet.

    dass man trotzdem begrenzungsflächeneffekte im tiefbass hat ist physikalischer fakt.
    kann man die anderen begrenzungseffekte deutlich reduzieren ist man nahe genug an der perfektion.

    die perfekte akustik wäre quasie schwebend über den wolken.
     
    Black_Bender, 26.06.12
    #9
    OutOfOrder bedankt sich.
  10. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.568
    2568
    @Black_Bender

    wie genaui kann denn eine geschickte bildschirmaufstellung aussehen? die stehen doch normalerwiese zwischen den boxen.habe ja meine boxen noch aufm tishc zu stehen.wenn ich sie jetzt hinter den tisch stelle dann werden frequenzen von hinten an die bildschirme treffen.wie vermeide ich das am besten? bildschirme weiter nach hinten geht ja nicht wenn die boxen hinter dem tisch stehen.
     
    mackie1402, 02.07.12
    #10
  11. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.385
    37385
    das funktioniert nur wenn der tisch nicht zu breit ist und das stereodreieck groß genug.
    auf jeden fall dürfen die boxen nicht auf dem tisch stehen und die bildschirme dazwischen.
    logisch.


    das wäre dann die gewollte abschirmung.


    eintrittswinkel = austrittswinkel.

    hier mal ne grobe skizze zum grundlegenden verständnis



    [​IMG]
     
    Black_Bender, 02.07.12
    #11
  12. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.568
    2568
    aber würden nicht somit auch wellen dei mein ohr eigendlich treffen sollen auch gegen den monitor treffen.

    aaa..ok...in der skizze nicht, weil die box höher steht als der monitor.stimmt doch oder? aber wenn ich meine box so hoch anbringe dann müsste ich in stehen mischen.
    oder seh ich mal wieder den wald vor lauter boxen nicht mehr;?
     
    mackie1402, 03.07.12
    #12
  13. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.568
    2568
    so habe jetzt die stative da.aber irgendwie klingt es scheisse wenn ich die boxen drauf stelle.müssen sie hinter den tisch oder daneben stehen?ich denke eher daneben,oder?weil wenn sie dahinter stehen sind sie zu weit weg und ausserdem prallt ein teil vom sound gegen die bildschirme.der sound der zur seite weg geht. frequenzbild ist auch schlechter geworden.
    dachte der sound wird durch die stative besser.habe mir für heut extra n handkreissäge ausgeborgt um den tisch noch an der seite 30 cm kleiner zu machen (von2m auf 1,17m). aber nun bin ich mir nicht mehr sicher ob ich das überhaupt will sowie das hier klinkt.vielleicht kann ja noch jemand was dazu sagen bevor ich die säge heut wieder zurückgeben muß.

    [​IMG]
    Uploaded with ImageShack.us
     
    mackie1402, 14.07.12
    #13
  14. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.385
    37385
    ohne richtige messungen (R, L , R+L) kann man rein gar nichts sagen.

    und poste dazu bitte eine korrekte bemaßte skizze deines gesamten raumes mit fenstern türen usw..
    dazu jede menge fotos aus verschiedenen blickwinkeln.

    am besten einen neuen thread damit eröffnen.
    raumakustik ist sehr komplex.
    man muss da mit einem richtigen gesamtkonzept herngehen. ansonsten kann die 2 akustische maßnahme die erste negativ beeinflussen.

    lg
     
    Black_Bender, 14.07.12
    #14
  15. mackie1402

    mackie1402

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.568
    2568
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.