Rap vocals sauber machen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Kevin420, 09.01.19.

Schlagworte:
  1. Kevin420

    Kevin420 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.18
    Punkte:
    19
    19
    Ich würde gerne mal wissen wie ihr vocals bearbeitet das sie sauber und klar klingen
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    11.171
    11171
    Alles kein Zauberwerk: Eq, Kompressor, Delays, Reverb.

    Ohne konkretes Beispiel bleibt es schwammig.
     
  3. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    8.815
    8815
    Wer will denn sauber und klar klingende Vocals? :)
     
    Tonminister_V2 bedankt sich.
  4. der-eine-sprach

    der-eine-sprach

    Registriert seit:
    29.07.08
    Punkte:
    2.718
    2718
    als aller erstes sauber aufnehmen. d.h. nen geeigneten aufnahmeraum haben. wenns nach toilette klingt, kannste nix retten. dann sollte auch das instrumental genug platz für vocals lassen u d nicht zugeballert sein. wenn das stimmt, dann das was leary schreibt.
     
  5. Kevin420

    Kevin420 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.18
    Punkte:
    19
    19
    Danke für die Antworten!

    Aber mal eine andere Frage wie mischt ihr Adlips ab??
     
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    11.171
    11171
    dafür gelten dieselben antworten wie oben.

    evtl wäre es besser du haust mal beispiele raus....
     
  7. Kevin420

    Kevin420 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.18
    Punkte:
    19
    19
    Das ist mir schon Klar aber meine frage bezieht sich eher ob ihr sie mehr kompriemiert oder mit dem EQ mehr höhen und tiefen raus nehmt
     
  8. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    11.171
    11171
    ja also das kommt aufs material und die funktion im song an.
     
  9. Krayzie

    Krayzie

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    247
    247
    Welchen Vocal Chain hast du? Bzw welches Mirko und Interface? Und welche Software nutzt du zum aufnehmen?
     
  10. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    1.780
    1780
    wenn Mans sauberer will, dann doch Zauberwerk benutzen: Izotope RX
     
  11. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.755
    2755
    Vernünftiges Editing z.B.
     
  12. Kevin420

    Kevin420 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.18
    Punkte:
    19
    19

    Mit Rode nt1a 3 Spuren über das ur22 aufgenommen
    Atmer raus gecuttet und timing Fehler korrigiert
    Compressor kurze attack lange Release und gain Reduktion 3db
    Mit eq high/low cut, mulm und Resonanzen entfernt, tiefen und höchen dezent angehoben
    Parallel Kompression
    Dopplungen genau so bloß high und low cut stärker und 20 auf jede Seite gepannt
    Delay und Hall drauf
     
  13. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    1.780
    1780
    Und hast du für die einstellungen einen Grund oder sind das so Werte die du empfohlen bekommen hast oder aus nem tutorial hast oderso?
    Oder andersrum aufgezäumt:
    Wieso Cuts und keine shelves?
    Was ist mit schmatzern spatzern usw.? Wie stehts um leveling vorm Kompressor? Wie ist der Mikrofonabstand? Musst du gegen Nachbesprechungseffekte arbeiten, klingt die Stimme zu hart, zerfasern das Material beim eq?
     
  14. Kevin420

    Kevin420 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.18
    Punkte:
    19
    19
    Ja leveling hab ich jetzt vergessen
    Also angefangen hab ich mit werten aus toturials aber dann Stück für Stück personalisiert
     
  15. Krayzie

    Krayzie

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    247
    247
    Also ich hab das gleiche Equitment. Das Ur22 von Steinberg und das Rode NT1a. Ich bin drauf gekommen, das das Interface besser klingt, wenn man den eigenen Asio Treiber von Fl Studio nimmt. Also FL Studio Asio. Den Input Regler auf ca 12 Uhr und als einziges Effekt, einen einfachen Compressor schon für die Aufnahme verwenden. Abstand zum Mikro ca. 6-8 cm.

    Außerdem ist bei der Einstellung der Output Regler für deine Monitorboxen am UR22 regelbarer als mit dem Steinberg Asio Treiber. Kannst du das bestätigen?

    Also ich nutze FL Studio. Bei Cubase wäre es dann bsplsweise Steinberg Asio Driver...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.19 um 11:32 Uhr
  16. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    8.815
    8815
    Und wo ist dann jetzt das Problem? Du würdest die Frage ja nicht stellen, wenn Du mit Deinem Material absolut zufrieden wärst.