Information ausblenden

Punch in Punch Out

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von whitealbum, 11.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.511
    26511
    Hallo,
    eine Frage: Gibt es in Studio ONe die Möglichkeit, in einem Loop Punch in und Punch Out zu integrieren?
    Bspw. Man hat einen Loop über die Takte 1-10, und möchte nur zwischen den Takten 3-8 aufnehmen. Die Takte 1-3 und 8-10 gelten nur dem ein-/ausgrooven.
    Ich sehe in den Turorials zwar die Möglichkeit mit dem Preroll (wie in Cubase), aber sobald der Cursor wieder von vorne anfängt, dann beginnt er beim Loop, und nicht bei den eingestellten Werten des Prerolls. Das ist in Cubase schon suboptimal.
    Also, gesucht ist eine Funktion wie sie Logic, Sonar und Samplitude bieten.
    Geht das ?

    Grüße
    whitealbum
     
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    [​IMG]Das da?

    Handbuch Seite 56.
     
  3. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Macht das dann auch Stack-Recording?
     
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Wenn man das möchte, ja.
     
  5. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.511
    26511
    MIt dem autopunch ist mir soweit klar, nur was ich meine ist folgendes:
    Ich habe eine Sequenz zwischen Takt 3-8 die ich neu aufnehmen möchte.
    Der Playback Loop soll aber von Takt 1-10 gehen (ein-/ausgrooven)
    IN Studio One habe ich aber nur einen Loop, in dem ich autopunch nutzen kann.
    Ich möchte aber vor und nach der Aufnahme jeweils zwei Takte hören.

    Für diesen Zweck hat ja Logic bspw. einen Playback Loop und einen Recordingloop.
    Samplitude kann innerhalb des Loops bspw. Punch in und Punch Out Marker einsetzen.
    siehe da ->Orangener Teil ist der Playback-Loop, Aufnahme findet nur zwischen Punch in und Punch Out statt, die Wiedergabe läuft aber über den ganzen orangenen Bereich.
     

    Anhänge:

  6. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.178
    1178
    nein

    gruss jan
     
  7. elopsie

    elopsie

    Registriert seit:
    15.01.12
    Punkte:
    3
    Wie schade

    Gruß
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.