Information ausblenden

ProTools HD Native

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von bafc24, 30.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    Hallo ProTools Gemeinde

    Ich bin neu hier

    Ich bekomme je länger desto mehr grössere Sessions zum Mixen und bin am überlegen mein PT-System zu erweitern. Ein PT HDX ist ausserhalb meiner Kaufkraft. Ein PT HD Native käme da schon eher in Frage.
    Arbeitet jemand mit PT HD Native? Wenn ja, taugt das was? Ich finde da leider sehr wenig informatives im Netz..... ausser den Herstellerangaben.

    herzlichen Dank schon mal für eure Feedbacks
     
    bafc24, 30.08.12
    #1
  2. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    Arbeitet hier keiner mit ProTools HD Native?

    Ich find das ja grundsätzlich eine sehr interesante Alternative zu einem HD System. Für mich wäre interssant zu wissen, ob ein HD Native zum Mischen von grösseren Sessions, im Vergleich zu einem HD System, was taugt (Perfomance, Latenz, Stabilität, Einschränkungen???). HD Native wurde ja AVID als echte Mix-Alternative zu einem HD System angepriesen.

    Grössere Aufnahmen mache ich ausschliesslich in einem befreundeten Studio mit PT HD3, möchte aber vermehrt Overdubs und Mixes in meinen eigenen vier Wänden realisieren.

    Zur Zeit arbeite ich zu Hause mit einem PT 10 Digi 003 Rack auf iMac und komme da halt an`s Limit. Klar könnte ich das mit CPT aufbohren, nur denke ich, dass es da mit Overdubbing - von der Latenz her - eher proplematisch wird.......und das CPT ja auch nicht ganz günstig.

    Wär halt interessant zu erfahren ob das mit HD Native ein gangbarer Weg wäre, oder ob ich - aus was für Gründen auch immer - eher darauf verzichten sollte.
    Die Home-Variante würde sich - von der flexibilität her und auch aus finanzeller Sicht - auf Zeit für mich lohnen.

    Ich wäre überglücklich, wenn ich ein, oder mehrere Statements bekäme, bevor ich da investiere.

    herzlichen Dank schon mal

    bafc24
     
    bafc24, 01.09.12
    #2
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    wir haben 3 HD Native in Betrieb, einmal mit HD I/O in der Surround-Regie, 2x mit Omni in den Aufnahme und Editier-Räumen.

    für Mixing und Overdubbing IMHO eine sehr gute Wahl... mit nem aktuellen Rechner sogar (deutlich) mächtiger als das HD2 das wir davor hatten, da dass Routing und Delay-Compensation nicht mehr von den DSPs erledigt werden muss.

    wir mischen Filme und Serien damit und bei der aktuellen 5.1 Session die ich hier fahre hab ich mit knapp 100 Voices mit unzähligen Plugins und 7 Surround Faltungshalls unter 50% CPU Auslastung (12 Core MacPro)

    von den Features her wäre PT10+CPTK beinahe das gleiche, wenn man also schon die passende Hardware hat gibt es wenig Grund auf ein HD Native zu gehen.
    Allerdings ist die Einbindung mit der Digi/Avid-Hardware schon ein wenig komfortabler als mit 3rd Party Hardware... (LowLatencyMonitoring...) und preislich wenns grad ne Aktion gibt sehr ähnlich. (ich glaub wir haben für unsere Omnis unter 3000 Euro bezahlt)
    Vielleicht gibts da ja nen Upgradepfad von deinem 003....

    kleinere Aufnahmesession mit wenig Plugins fahr ich auch schonmal mit 32 oder 64 Buffern.

    insgesamt IMHO ein schlankes, stabiles und performantes System für prof. Anspruch. HDX zahlt sich IMHO wirklich nur aus wenn man größere Tracking-Sessions macht wie ne ganze Band Live aufnehmen mit Plugin-Einsatz und mehreren Monitormischungen.
     
    DaVogi, 01.09.12
    #3
  4. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    Hallo DaVogi

    Recht herzlichen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort.

    Cool.....das sind ja beeindruckende Werte und Irgendwie bestätigt die auch meine Erwartungen.

    PS: Feedbacks professioneller Andwender (ob jetzt pos. oder neg.) sind halt nach wie vor das A & O für Kaufeintscheide.

    Auf jeden Fall werde ich unverzüglich eine Offerte (inkl. Mac) vom Importeur anfordern.

    Herzlichst, bafc24
     
    bafc24, 01.09.12
    #4
  5. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Im Vergleich zur "normalen" PT10 bietet die HD Version die dem HD Native beiliegt Surround Kanäle und VCA, aber das Hauptargument für HD ist meiner Meinung nach die Funktion "DiskCache". Unglaublich beeindruckend und wie DaVogi schreibt an sonsten nur mit Complete Production Toolkit zu bekommen.
    Eine kleine Einschränkung sehe ich beim HD Native, dass man "nur" einen Ultra-latenzarmen Stereo Monitor Weg hat und meine multiplen wie bei einem HD/HDX System. Mit einer Tonne Outboard Equipment, die man latenzfrei einbinden möchte würde ich mich für HDX entscheiden.
     
    djbobo, 02.09.12
    #5
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    fürs mixing ist die latenz ja egal bei hardware inserts... nur wenn man über nen hardware/software effekt aufnehmen will kommt das zu tragen.

    disk cache ist wirklich cool. wir haben 24gb ram im regierechner und fahren obige session bis auf das video von nem nas ;) (wobei ein niedriger aufgelöstes video vom netzwerk auch ok läuft).
     
    DaVogi, 02.09.12
    #6
  7. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin,

    nutze derzeit auch ein HD Native in Kombination mit einem HD Omni.

    Die Vorteile, die ich zu einem PT 10 (ohne HD) sehe, sind folgende:
    - VCA Fader
    - Disk Cache
    - Geringste Latenzen durch PCI-Anbindung
    - Nutzung der HD-Interfaces

    Wenn Du auf diese Punkte verzichten kannst, ist ein PT 10 mit 3rd Party Interface genauso gut.

    Dazu muss man auch betonen, dass ein Pro Tools HD eben auch nur mit einem MacPro oder vergleichbarem sinnvoll funktioniert.

    Grüße
    Markus
     
    marcoustic, 03.09.12
    #7
  8. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    herzlichen Dank für eure Feedbacks

    @djbobo: Brauch das System, wie oben schon erwähnt, ausschliesslich zum Mischen. Overdubs - wenn nötig - werden von mir eingespielt (Backing Vocals, zusätzliche Gitarren, Keys usw). Von daher reicht da ein latenzarmer Monitorweg völlig aus. Aber danke trotzdem für den Hinweis.

    @DaVogi: Ja, hab schon einiges über den Disk Cache gelesen. Dann macht es wohl Sinn, wenn ich da nicht an RAM spare. Ich hab so 16GB veranschlagt.

    @marcoustic: Geringe Latenz und ein HD-Interface (voraussichtlich HD Omni) sind für mich ausschlaggebend. Bin halt Betreff 3rd Party Interface im Verbund mit ProTools noch recht zurückhaltend. Ein in sich geschlossenes System, wie mein Digi003 Rack oder eben das HD(X) oder HD Native haben anhand meiner Erfahrungen, nach wie vor ihre Daseinsberechtigung, auch wenn die freie Interface-Wahl ab PT 9 für ziemliches Aufsehen gesorgt hat. Auf jeden Fall hatte ich bis anhin mit meinem 003 und dem HD3 im befreundeten Recording Studio keinerlei Probleme, ausser dass mein 003 leistungsmässig und klanglich langsam an seine Grenzen stosst......darum der Wechsel.... und es wird auf jeden Fall ein Mac Pro.

    Besten Dank nochmal. Gut zu wissen, dass ich da mit meiner Investition nicht falsch liege.
     
    bafc24, 03.09.12
    #8
  9. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Na dann kommste ja kaum um ein HD-System rum.
    Und wenn Du sowieso mit einem MacPro liebäugelst, dann ist ein HD Native eine echt gute Wahl.

    Beim Music Store kannst Du beim Bundle HD Native inkl. HD Omni mit etwas Glück noch ein bisschen am Preis drehen.

    Grüße
    Markus
     
    marcoustic, 03.09.12
    #9
  10. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Am Wochenende ist IBC mal schauen was es da Neues gibt.
     
    djbobo, 04.09.12
    #10
  11. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    Herzlichen Dank, marcoustic für den Music Store Tipp. Bin aus der Schweiz..... liegt halt nicht unmittelbar am weg:) Ich denke aber, dass ich beim Schweizer Importeur noch was rausholen kann.

    Genau djbobo..... IBC ist ein gutes Stichwort!!
     
    bafc24, 04.09.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.