Information ausblenden

ProjectSAM ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Prof_Teppich, 28.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Prof_Teppich

    Prof_Teppich Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.12
    Punkte:
    320
    320
    Moin,

    ich hatte hier schon mal ein Thread bezüglich dem Start in die Filmkomposition..allerdings hab ich mir immer noch nix gekauft *g* Ich war mir letztenendes ziemlich sicher das Komplete 8 Paket von NI zu kaufen, aber nach weiteren Überlegungen muss ich zugeben, dass ich es auschließlich wegen dem Kontakt holen wollte... den Rest der Instrumente würde ich so kaum brauchen(jedenfalls zurzeit nicht) Naja ich seh aber auch nicht ein, den Kontakt 5 für 379 Euro zu kaufen, wenn ich für nicht mal 100 Euro mehr soviel mehr bekomme, wenn ich es denn brauchen würde ^^ Da geht bei mir leider die Rechnung nicht auf. In diesem Sinne warte ich halt bis NI wieder ne Aktion startet.(Bzw. es über ein Crossgrade mit beiden zugekniffenen Augen dann kaufe)

    Die 500 Eurogrenze, die ich im letzten Thread als Budget angegeben hatte, hab ich im übrigen aufgelöst. Das bedeutet ich suche jetzt nach einem Produkt das mir passt :)

    Ich habe jetzt so ziemlich jeden Hersteller abgegrast, mir alles reingezogen was es an Demos usw. gibt und für mich festgestellt, dass ich glaub ich besser mit nur einem Produkt, was nur eine Sache kann, fahre ^^
    ich habe z.B. kurzzeitig überlegt mir von East West die CCC zu holen, unter anderem mit der QLSO..aber ganz ehrlich, ich installier dann alles, probier hier rum, da rum und nach einem Jahr hab ich alles mal angetestet und kann letztendlich nix... ich verlier mich ganz gerne mal in sowas^^ Da ich das weiss, ist es wohl besser alles nach einander zu kaufen, damit ich mich nicht zu sehr überfordere. *g* Aber auch hier wieder: die Produkte einzeln zu kaufen, wäre ziemlich dämlich, also warte ich auch hier, bis EW einzelne Produkte vergünstigt anbietet etc.

    ja, ich hab viel geschrieben ohne auf den Punkt zu kommen. Ähm, wie sieht das mit ProjectSAM-Produkten aus? Billig sind die nun auch nicht, aber für mich persönlich klingt das schon echt Hammer und es kommt out of the Box^^ Klar es ist mehr der "Hi, my name is Häns Simmer, you know"-Sparte zuzurechnen, aber das ist nun auch nicht unbedingt schlecht. Es ist halt up-to-date. bzw sehr speziell, die eine Sparte Sound abdeckt.
    Aber das ist alles was ich als Unwissender quasi sehe^^

    Kann man die Produkte von ProjectSAM empfehlen? Was kaufe ich da? Sind das Librarys "für's Leben" ? Oder kauft man sich sowas nur für den Anfang und sobald man weiss wie der Hase läuft, gehen die Dinger die toilette runter - sprich: werden diese Librarys tatsächlich professionell benutzt?

    Ich wollte mir wohl die True Strike 2 Lib kaufen, gerade weil ich selber Schlagzeuger bin, hab ich da einen recht guten Bezug zu...ansonsten um in die Orchestergeschichte reinzukommen, sieht OE interessant aus. Ok, der ein oder andere wird sagen, dass es völlig überteuert ist. Man bekommt nen tollen Sound, aber das war es quasi auch schon...

    Naja, der ein oder andere wird schon was dazu zu sagen haben :)
     
    Prof_Teppich, 28.09.12
    #1
  2. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.122
    5122
    Rex, 28.09.12
    #2
  3. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    +1
    Finde auch, daß Komplete zu verlockend und Kontakt viel zu teuer ist.

    Das ist die richtige Entscheidung.

    Zu ProjectSAM ist zu sagen, daß Produkte wie Symphobia eher als Ergänzung zu anderen Libraries zu sehen sind. Die "Orchestral Essentials" ist so als Einstiegslibrary gedacht, aber auch hier würde ich bemängeln, daß man bei den Strings zum Beispiel gar keine eigenen Gruppen hat.
    Somit sind Symphobia und Orchestral Essentials zwar ganz cool, wenn man schnell zu brauchbaren Ergebnissen kommen will, lassen jedoch viele Details vermissen, wenn man denn wirklich mehr machen will, als nur "dick aufzutragen".

    Generell macht's auch wirklich immer Sinn, sich mal die enthaltenen Instrumente und Instrumentengruppen sowie die vorhandenen Artikulationen einer Library anzuschauen.
    Diese Informationen findet man eigentlich immer auf der Hersteller-Seite.
    Wenn man dann noch genauer hingucken will, können noch folgende Dinge interessant sein:
    - Anzahl der Velocity Layer
    - Anzahl der verschiedenen Variationen bei repetativen Samples (z.B. Staccato)

    Zurück zu ProjectSAM:
    Interessant für noch-nicht-Profis-mit-vielen-anderen-Libraries sind wohl in erster Linie wirklich Truestrike1/2 und die Orchestral Brass Classics.

    Truestrike 1 bietet wenn ich mich recht entsinne eher so die klassischen Percussions eines Orchesters während TS2 so ethnische Percussions drin hat. Beide Libraries gelten als eine der besten auf ihrem Gebiet.

    Die Orchestral Brass Classics decken halt so die kompletten typischen Blechbläser eines Orchesters ab (in Gruppen sowie Einzelinstrumente), und dies wohl auch in recht guter Qualität.
    Leider kann man grade die Liste mit den Artikulationen nicht einsehen (Fehler auf der ProjectSAM-Seite) ... wenn ich mich recht entsinne war da schon alles essentielle außer Legato dabei.
    Die kommen mit 2 Mic-Positionen (Close und Stage), und dürften daher auch ganz gut überall eingebracht werden können.
    Zu dem Preis von 199€ ein sehr gutes Angebot (kommt glaube ich mit einem eigenen Kontakt-Player).
     
    Kuno, 28.09.12
    #3
    Prof_Teppich bedankt sich.
  4. Ishido

    Ishido

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    project sam..ob symbhobia 1 - 299 oder OE, die sachen sind immer eine bank. out of the box and bamm. gilt übrigens auch für cinematic strings 2 so nebenbei

    von EW zeugs bekomme ich kopfschmerzen...egal ob iLok oder die verbuggte play engine

    wie auch immer...für den start in richtung filmmusik liegst du mit den OE im sicheren bereich...b ezahlbar und klingen amtlich
     
    Ishido, 28.09.12
    #4
    Prof_Teppich bedankt sich.
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Bei East West wäre ich vorsichtig.
    Nick Phoenix und Thomas Bergersen wurden bei East West vor kurzem "rausgeschmissen", und Doug Rogers scheint keine Lust mehr zu haben.
    Die Zukunft von denen ist daher irgendwie ungewiss.

    Würde für Strings (wenn ich die Kohle hätte) auch eher Cinematic Strings, LA Scoring Strings oder die neuen von VSL (Dimension Strings) nehmen.
    Gerade die Dimension Strings finde ich spannend (wobei die einzige Demo von denen bislang noch nicht überzeugt). Vor allem ist der Einführungspreis sehr verlockend.

    Woodwinds würde ich auch von VSL nehmen.
    Für Einsteiger würde da schon die entsprechende Special Edition Sektion (inklusive PLUS) reichen.
     
    Kuno, 28.09.12
    #5
  6. rm

    rm

    Registriert seit:
    29.04.11
    Punkte:
    622
    622
    Ich kann VanJarre nur beipflichten. Alleine bei den Webseiten von EW und dem ganzen Angebot fühle ich mich als Anfänger schon völlig überfordert und erschlagen.

    OE klingt gut und ist sehr übersichtlich aufgebaut. In meinen Augen ist so etwas auch wichtig. Ist halt auf das nötigste abgespeckt, aber für den Anfang trotzdem reichlich. Und bis man das ausgereizt hat...

    Die Demos der Cinematic Strings 2 klingen wirklich toll und die Oberfläche macht auch einen guten Eindruck. Hier überlege ich auch noch diese irgendwann anzuschaffen.

    Infos zu beiden findest Du auch hier:

    https://recording.de/Magazin/Testberichte/2691/Test__Project_SAM_Orchestral_Essentials.html#article

    https://recording.de/Magazin/Testberichte/2591/Test__Cinematic_Strings_2.html#article
     
    rm, 28.09.12
    #6
    Prof_Teppich bedankt sich.
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Was mir gerade noch eingefallen ist:
    Wirf mal einen Blick in folgenden Thread. Dort wurde schon eine Menge zum Thema Sample-Libraries gesagt:

    https://recording.de/Community/Foru..._und_Orchestral/163681/Post_1751595.html#P_51

    In jedem Fall würde ich empfehlen, daß man sich erstmal einen guten Überblick verschafft, bevor man einige hundert Euro investiert. Man kann hier wirklich viel falsch machen, denn jeder hat andere Ansprüche, Arbeitsweisen und Vorstellungen vom Klang.
     
    Kuno, 29.09.12
    #7
  8. Prof_Teppich

    Prof_Teppich Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.12
    Punkte:
    320
    320
    @Kuno
    Genau deswegen habe ich noch nichts gekauft^^

    Habe mir, wie schon geschrieben, so ziemlich jede Library ausführlich angehört.

    @rm

    Cinematic Strings 2 sind wirklich klasse, habe auch schon überlegt mir erstmal nur Strings zu kaufen, aber das ist nen anderes Thema...

    hier geht es ja um ProjectSAM^^
     
    Prof_Teppich, 29.09.12
    #8
  9. Prof_Teppich

    Prof_Teppich Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.12
    Punkte:
    320
    320
    Ok, ich hab hier jetzt ne kleine schwarze Packung mit grüner Schrift auf dem Schreibtisch stehen^^
    Danke an alle für die netten Beratungen und der Geduld, bis ich nach Wochen nun endlich ein Produkt gefunden habe :)

    Auf dass sich bald im Feedbackforum grottig komponierte, bombastisch klingende "Werke" von mir finden lassen...in diesem Sinne.


    P.S. mal gucken wielange ich brauch, bis ich merke, dass die Artikulationen bei dieser Library vorne und hinten nicht reichen....äähhhhheeegal, erstmal anfangen. Guter Sound motiviert und lädt ein zum Probieren und um am Ball zu bleiben, dass deckt denk ich die OE von ProjectSAM ab. Die "gefürchtete" Überforderung bleibt dann hier auch aus ;-)
     
    Prof_Teppich, 07.10.12
    #9
  10. rm

    rm

    Registriert seit:
    29.04.11
    Punkte:
    622
    622
    ...hoffe, die Packung bleibt nicht nur auf dem Tisch, sondern das der Inhalt auf den Rechner wandert und Du daraus was produzierst. [​IMG]


    Viel Spass damit...
     
  11. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Huch, dass ich das jetzt erst sehe!
    Nur zur Klarstellung; ich will keinen Streit anfangen: Phoenix und Bergersen wurden nicht rausgeschmissen, sondern sind gegangen. Und dass Rogers keine Lust mehr hat ist auch Quatsch. Hollywood Orchestral Percussion kommt 2013 und alle Produkte werden weiterhin mit Updates unterstützt.
    Zu Phoenix: In der kommenden Master Series werden zwei Produkte von ihm zu finden sein - man hat sich scheinbar zusammengerauft.
     
    Flake, 08.10.12
    #11
  12. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]




    RELEASE DATE?
     
    stefangeidel, 08.10.12
    #12
  13. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Da ist noch nichts offiziell. ;)
     
    Flake, 08.10.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.