Information ausblenden

progmetal song feedback gesucht

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von jet2, 08.09.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.592
    22592
    hab gestern ein bischen gebastelt
    und eine neue technik ausprobiert.

    feedback zur komposition willkommen.
    von mir aus auch zum sound...

    und nein, die solo-gitarre habe ich nicht selber gespielt...
    die ist editiert.
    wenn jemand das solo für mich einspielen möchte, gerne! :)

    btw. wenn jemand bock hat, kann er ja auch mal versuchen, zu hören, ob er irgendeine parallelen zu symphony x von nevermore findet...

     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.19
    jet2, 08.09.19
    #1
    Andaraginga bedankt sich.
  2. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.592
    22592
    mir fehlt noch der senf zur boulette!
    ich schieb einfach mal... :idea:
     
    jet2, 08.09.19
    #2
  3. heretic208

    heretic208 Roadie

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    1.092
    1092
    Hi, also das Solo ist definitiv zu laut! Kann mindestens 2 db leiser. Somit lässt sich der Rest ziemlich schwer beurteilen...
    Und das was jetzt kommt, ist echt nicht böse gemeint, aber nach einer Minute hab ich ausgemacht - es gibt stellenweise Punkte die nerven tierisch - also tonal.
    Ich kann auch nicht so richtig sagen was aber ich habe das Gefühl bekommen, dass das ganze Arrangement nervt.
    Sorry aber bessere Kritik habe ich leider nicht für dich...o_O

    Grüße Alex
     
    heretic208, 08.09.19
    #3
    jet2 bedankt sich.
  4. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Hi, also Nevermore von Symphony X höre ich jetzt nicht raus :huh:
    Du solltest jedenfalls das Gedudel gezielter einsetzen und Platz machen für Vocals usw.... zum Mix kann ich jetzt nix sagen weil Handy, aber die "solo" gitarre ist definitiv zu laut
    Gruß
     
    666Phil, 08.09.19
    #4
    jet2 bedankt sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.110
    52110
    Kann mich anschließen, dass das Gedudel zu laut ist und auch mal Pause machen müsste. Wenn es ein Test ist, und ich unterstelle es ist ein Arpeggiator VST für Gitarre, dann ist es schon ok, um zu sehen, was es kann. Ich vermisse, z.B. im Vergleich mit den angesprochenen Bands oder Jeff Loomis solo, etwas den Wechsel fettes Riff / Solo. Also etwas aufgelockert könnte das als Instrumental schon rocken.
     
    muffy, 08.09.19
    #5
    jet2 bedankt sich.
  6. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.592
    22592
    @heretic208 @muffy @666Phil - danke, das ist wenigstens ne antwort. dachte schon, da kommt gar nix... :)
     
    jet2, 08.09.19
    #6
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.110
    52110
    Manchmal sinken so Beiträge schnell wieder ab, wenn irgendwie 2-3 andere Themen "hot" sind.
     
    muffy, 08.09.19
    #7
    jet2 bedankt sich.
  8. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.592
    22592
    hab das gedudel jetzt erstmal leiser gestellt...
    gleiche datei:
     
    jet2, 08.09.19
    #8
  9. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    4.402
    4402
    Klingt schon technisch und anspruchsvoll (vor allem wenn man sich vorstellt alles spielen zu müssen).
    Vom Sound her find ich für die Art von Musik ungewöhnlich, dass es eher fröhlich klingt und dass die Rhythmusgitarren gar nicht tiefergestimmt klingen (sind sie es?)
    Insgesamt braucht es, da Instrumental, irgendwie was ganz besonderes, so dass es auch ohne Gesang interessant ist.
    Ich find es gut gemacht, es ist gut anzuhören, es ist aber nicht der Song, den ich immer wieder anhören würde.
     
    Andaraginga, 09.09.19
    #9
    jet2 bedankt sich.
  10. The Torturer

    The Torturer Bedroomproducer

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    759
    759
    Dann will ich hier auch mal was beitragen. Gefällt mir ganz gut und hat ein paar ganz schöne Passagen dabei. Für mich als Klampfenfreak ist bei dem Leadpart halt zu wenig Feeling drin, leider bin ich aber auch nicht in der Lage, ein solches Solo zu spielen... sondt hätte ich gerne ausgeholfen :)
     
    The Torturer, 09.09.19
    #10
    jet2 bedankt sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.341
    14341
    Es klingt OK, der Touch des künstlichen ist halt dabei. Ich finde das Break kurz vor Schluß hättest du früher einbauen können. Es zieht sich bis dahin etwas. Ein bisschen Abwechslung kannst du relativ einfach reinbringen, indem du die Leadgitarre einfach mal ne Oktave nach oben setzt. Dann den nächsten Part in ner Anderen Tonart und etwas variieren. Tja, und das Feeling ...
    Womit haste den gezaubert? :)
     
    Ethersis, 09.09.19
    #11
    jet2 bedankt sich.
  12. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.739
    12739
    Es kommt mir etwas Ziellos vor, obwohl ganz interessante Ansätze da sind. Ich versteh die Struktur nicht. Ab 2,40 ist so ein Teil mit tiefem Bass - den würde ich irgendwie ganz an den Anfang packen und dann die Akkorde bringen. Wenn er dann wiederkommt, hat man wenigstens so ein Gefühl von Ordnung...
     
    Locis, 10.09.19
    #12
    jet2 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.