Information ausblenden

Probleme mit Lautstärke

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Eszet, 15.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Eszet

    Eszet Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.11
    Punkte:
    63
    63
    Hallo,

    ich habe das Problem das meine Songs immer zu laut sind. Ich nehme ganz normal auf und beim abmischen vergleich ich dann meine Lautstärke mit CD Songs und versuche meine Songs auf die gleiche Lautstärke zu bringen. Wenn ich das dann so laut mache ist die anzeige der Lautstärke rechts unten immer im roten bereich und klingt auch etwas schlechter...Ich nehme mit Magix auf!

    Muss ich da irgendwas im Programm einstellen? Wie bekomme ich eine gute Qualität und die gewünschte Lautstärke?

    Gruß
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Na, das ist wenigstens mal was anderes...




    Ach so, schade, nee dann ist es doch das übliche.




    Vermutlich.



    Entweder Du schaffst Dir das Wissen und die Erfahrung die nächsten Jahre selbst drauf oder Du übergibst die Aufgabe der bereits die entsprechende Kompetenz besitzt.
     
  3. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Mit einem guten Mix und gutem Mastering....

    Aber da ich glaube dir fehlt es an grundlegendem Fachwissen, rate ich dir, durchstöbere doch mal das Forum....
     
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    digital_dominion

    manchmal bist du ein Gott :D
     
  5. joni24

    joni24

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    54
    54
    vermutlich :D
     
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hey Jungs, ich glaube das ist nicht ganz fair was hier abgeht ....
    Ich habe mir mal angeschaut, was ezszet so bisher durchgemacht hat und jedes Mal ist er als blutiger Anfänger auf die falsche Fährte gelockt worden bzw. nicht ganz in die richtige Richtung gelenkt worden, es war auch teilweise schwer zu verstehen für einen, der diese Erfahrungen schon längst gemacht hat und für den das alles selbstverständlich ist.

    Selbst wenn man Handbücher liest und so weiter, ist man als Newbie nicht automatisch in der Lage zu wissen, dass die "rote Laterne" bei 0 dbFs eine wirkliche Gefahr ist, dass das fürchterliche Zerren und Kratzen digitale Overs sind, und dass man unmöglich so laut sein kann, wie ein fertig gemastertes Stück von einer Referenz.

    Also ich habe mir jetzt mal die Historie von eszet angeschaut und bin der Meinung, dass er deshalb schon 1 Recording Programm und 1 Audio Interface hingeschmissen hat anstatt dass einer erkannt hat, auf welchem Stand er wirklich ist (ging mir neulich fast genau so bzw. hat er mit meinem Hinweis vermutlich nichts anzufangen gewusst weil die Grundlagen fehlen !). Gut, bei einem Thread war er wohl nicht in der Lage zu verstehen, aber in den anderen, hat man ihn mit genau so Antworten völlig in´s Aus geschossen, obwohl er seine Fragen doch gemäß seinem Wissenstand - und das - völlig entgegengesetzt zum oft üblichen Klischee völlig korrekt und total undumm also nicht im - ich bin Rapper - ich ab ein Behringer Pult - ich will ein Star werden - ich will keine Handbücher lesen weil ich das nicht kann weil ich die Sonderschule geschwänzt habe - Stil gestellt hat.

    Also eszet :

    Mach´ ruhig est mal alles viel, viel leiser, hauptsache es klingt GUT bzw. Deinen Fähigkeiten und Deiner Erfahrung - sie wird sich einfach Stück für Stück steigern - entsprechend. In keiner Spur, in keinem Bus und schon gar nicht im (noch nicht mit Effekten und schon gar nicht mit Limitern bepackten) Master Bus sollte jemals die rote Laterne angehen, das kann so weit gehen, dass Du jede Spur extremst viel leiser machen musst als Du vielleicht denkst, aber in Summe sollte das zumindest niemals in Summe den Master Kanal sprengen (bei dem Du erstmal nichts gegenüber der Vorgabe einstellen solltest, also keine Effekte, keine EQ´s, kein Kompressor, kein Limiter, keine Basisbreite - keine Lautstärke- Erhöhung oder Absenkung - nichts !) und ein Kompressor, der zu arbeiten beginnt, obwohl der Threshhold 0 dB ist, ist auch nicht gut. Das KANN alles UNMÖGLICH so laut sein wie kommerzielle Masters, denn gerade bei kommerziellen, modernen Musikstilen- treibt man es da mit brutalsten Mitteln schon längst so auf die Spitze, dass man nur den Vergleich verlieren kann. Das soll und muss es auch erst mal nicht so laut sein. Benutze erst mal den Lautstärke- Regler an Deiner Anlage bzw. an Deinen Boxen um eine vergleichbare Lautstärke hin zu bekommen und dann machst Du Deine Referenz ggf. um ein vielfaches leiser (das kann je nach Abspielprogramm auch mehr als die Hälfte der verfügbaren Lautstärke sein), um vernünftige Vergleiche machen zu können, muss der nämlich ähnlich laut wirken sonst wird immer das im subjektiven- ungeschulten Ohr, gewinnen, was laut ist und nicht so offensichtlich verzerrt. Dann kann Dein unverfälschter Mix sogar besser klingen - ausgeglichener, lebendiger, detailreicher. Dein Mix muss ohne das alles schon toll klingen und richtig rein hauen! Und wenn das dann denn endlich toll klingt, dann kann man das Endergebnis noch mal in ein leeres Projekt rein laden und ein bisschen mit EQ, Kompressor und Brickwall Limitern versuchen, lauter zu prügeln als es ist, oder einem übergeben, der sein Handwerk versteht, solange Du nicht die Erfahrung und das Handwerkzeug dazu besitzt, wirst Du unmöglich den Eindruck von Lautstärke einer kommerziellen Referenz erreichen können, ohne dass es an allen Ecken und Enden einfach nur noch verzerrt.

    Ansonsten würde ich Dir echt raten, vielleicht mal jemand über die Schulter zu schauen, der schon Erfahrung mit der ganzen Materie hat, Videos und so weiter anzuschauen, Bücher und Zeitschriften zu wälzen, vielleicht irgendwo ein Seminar für Recording- Anfänger zu besuchen, die Lernkapitel Deiner DAW durchzuarbeiten, irgendwas.

    Fakt ist, Dein Master Bus (der erst mal so bleiben sollte, wie er ist, nämlich ohne jede Einstellungen und Plugins, ist der Flaschenhals - da muss alles durch, um am Ende noch irgendwie klingen zu können. Deshalb stelle erst mal alles so ein, dass er niemals übersteuert wird - und es auf dem Weg dahin nichts übersteuert. Deshalb hatte ich Dir ja auch schon geraten, nicht kategorisch jede audio Aufnahme bis zum letzten Ultimo auszusteuern - weil Du es ohnehin in nachfolgenden Schritten leiser machen musst und - günstige Audio Interfaces sowieso schon sehr weit vor der Aussteuerungsgrenze die Aufnahme betreffend - nicht mehr ganz sauber aufnehmen könnten.

    sobald man, 2, 3, 4, 5 oder mehr Audio - Spuren zusammen mischen muss, ist es wahrschinlich eh in Summe schon viel zu laut, um durch diesen Flaschenhals zu passen - also muss man die Spuren leiser machen und Platz lassen - und man muss auch noch bedenken - der Flaschenhals des Ziel Mediums, z.B. CD ist um ein Vielfaches geringer als Deine DAW, also Cubase oder Magix, das kann. Also immer Luft lassen. Die Auflösung ist DAW- Intern sowas von gigantisch viel höher als CD oder gar .mp3 dass man nicht das letzte Quäntchen Lautstärke braucht, um zu einem guten Endergebnis zu kommen. Und mit diesem Endergebnis kann man dann auch wirklich was erreichen.

    Wenn man dann einen guten Mix in 24 Bit, 44,1 kHZ exportiert, der noch z.B. -6 dB Luft hat bevor er an der Endmarke 0 dB Fs ankommt, dann kann man damit auch ein Master erstellen, das dem Lautstärkeeindruck einer fertigen Referenz - halbwegs entspricht UND auch noch gut klingt und Du verlierst NICHTS dabei, wenn die Summe noch etwas Luft hat, Du gewinnst !

    Mixing und Mastering sind 2 paar Schuhe - manche können beides, manche machen intuitiv das Richtige bzw. nicht das total falsche - aber Grundlage für alles ist ein guter Mix.

    So - ich hoffe einen guten Neuanfang ermöglicht zu haben ;)
     
    Ivory, Eszet, BubuHimself und 13 andere bedanken sich.
  7. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Reiner, ich hau' mal stellvertretend auf den Danke-Knopf. Schön, dass es Menschen gibt, die sich daran erinnern, dass sie auch mal Anfänger waren.

    Übrigens lernt JEDER von uns tagtäglich Neues dazu. Das Gegenteil wäre ja auch ein Armutszeugnis.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    Balunsy und hopoh bedanken sich.
  8. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.560
    11560
    Hallo 10vor6

    Find ich gut deine Einstellung ! seh ich so wie stoman.

    Als Anfänger hast du zwei möglichkeiten



    Entweder


    1. ich traue mich meine vielleicht stümperhafte Frage zu stellen und jemand zu finden der sie ernst nimmt und sich damit auseinandersetzt ( 1a ) oder ohne Antwort zu bekommen zurück zu meinem 400 seiten Anleitungsbuch zu kehren ( 1b ) oder zerissen zu werden ( 1 c )

    oder


    2. ich traue mich nicht oder nicht mehr da 1b oder 1c eintreten könnten oder bereits mal eingetreten sind

    Hut ab für dich 10vor6[​IMG]
     
  9. voodoochile

    voodoochile

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    10vor6: B-I-G---U-P
     
  10. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Es ist schon richtig, dass dem TE die Grundlagen fehlen, es wäre schon ratsam, darüber mal ein Buch zu lesen. Musik machen mit dem Computer ist halt ein sehr technisches Feld und das mehr als 0 dB nicht geht im Digitalen steht da in den ersten Kapiteln.

    Ich habe mich aber auch schon über das Phänomen gewundert, dass man das beim Mixen gar nicht unbedingt hört, wenn man Overs fabriziert. Jedenfalls ist es bei meinem System so, dass wenn ich den Mix im Masterfader ins Over fahre, das eher gut klingt als schlecht weil es gut Schmackes dazu gibt, sobald ich aber einen Mixdown mache kommen wie zu erwarten die digitalen Clippings und es ist unbrauchbar. Klar. Deswegen sollte man die Mischung eben nicht ins Rote gehen lassen, wie schon erwähnt wurde.

    Wurde auch schon erwähnt, aber die Lautheit wird letzendlich in einem separaten Prozess gemacht nicht im Mischprojekt. -> Mastering

    Im übrigen möchte ich mich der Schelte anschließen, es ist ja in Ordnung ein bisschen abzukotzen über Noobische Fragen aber dann muss auch was rüber kommen, wenigstens ein kleiner praxistauglicher Tipp (nicht, überlass das Leuten, die sich damit auskennen, das ist einfach nur Assi). Sonst verschwendet man seine eigene Zeit die der Gastleser und vor allem verletzt man den TE. Man sollte hier einen Troll-Button einführen.
     
  11. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    ich finde das forum ist doch gerade dafür dar, das auch anfängern weitergeholfen wird. zumindest, dass man sie in die richtige richtung lenkt. wie im richtigen leben prallen hier die unterschiedlichsten niveaus aufeinander. aber alle haben irgendwo mal mit dummen fragen angefangen.

    ich weiss auch nicht, wie das ausgeht, wenn die selbsternannten superprofis und alles-wisser, denn tatsächlich mal auf einen chris lord-aldge oder bob ludwig treffen in fachlichen diskussionen, ob es dann immer noch soweit her ist mit selbstherrlichkeit. könnte sein, dass man dann selber wieder der kleine doofe newbie ist - es ist halt alles relativ, so auch hier. und nur weill man ein paar jahre länger dabei ist, braucht man m.e. teilweise die fragen nicht herablassend zu beantworten, dann lieber gar nix sagen.

    meine 5 cents zu diesem dauerbrenner- thema
     
    Eszet und DerGipfel bedanken sich.
  12. Maggg

    Maggg

    Registriert seit:
    10.10.10
    Punkte:
    269
    269

    Mach dir nix draus das du erst mal einen Abfuhr von den ersten Kollegen die dir geantwortet haben bekommen hast. Die Jungs sind wie auch in anderen Foren, schon Prägöttlich auf die Welt gekommen und anschl. zu GOTT mutiert! =o#

    Frag ruhig weiter, nur so wirst du wissend.

    Was hast du denn für eine Soundkarte? Bei meiner muss ich zum mastern/mixen nämlich die Einnstellung ändern. Vllcht liegst daran.

    Greetz
    Markus
     
    Eszet bedankt sich.
  13. SirTruesound

    SirTruesound

    Registriert seit:
    04.10.08
    Punkte:
    1.750
    1750
  14. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Ich finde nicht das ich ihm eine Abfuhr gegeben habe.

    Ich denke wenn der TE die geniale Forumssuche benutzt, werden ihm viele viele Sachen klar.

    Seine frage ist ja wirklich Grundsätzlich. Und darüber findet man im Internet und in diesem Forum sicher alle Infos.

    Bisschen selber Suchen hat noch niemandem geschadet.
    Dann beibt auch eher was hängen, als wenn man alles hingeschmissen bekommt.
     
  15. Maggg

    Maggg

    Registriert seit:
    10.10.10
    Punkte:
    269
    269

    Auf die Gefahr hin anzuecken!
    Wenn ich sehe das hier schon min. 7 Einträge nix mit dem Thema zu tun haben und man sich alleine durch diesen Beitrag min. 5 Min. durchwurschtelt "OHNE LÖSUNG" fällt es mir persönlich auch schwer nach 2 Std. Sucherei, hier im Forum, noch weiter zu forsten. Dann stelle ich die Frage lieber grad mal neue ein.

    Sorry!

    Kussje

    Markus
     
  16. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Mich eckst Du damit nicht an, ich finde Du hast völlig recht. Normalerweise würde ich mir meine Zustimmung jetzt aber sparen, damit der Thread nicht aufgepumpt wird aber der ist eh schon verdorben.
    Es nervt wirklich wenn durch die ganzen sinnlosen Kommentare Threads künstlich verlängert werden und wenn dann noch Diskussionen anfangen ob die sinnlosen Kommentare gerechtfertigt waren oder nicht dann ist Ende mit Informationsgehalt. Bisschen Disziplin könnte mal nicht schaden. Das gilt auch für die, die sich bezüglich sinnloser Kommentare äußern. Wenn jemand meint, er müsste Trolls füttern dann kann man ihn einfach ignorieren. Nur meine Meinung, mit der ich sicher auch bei dem einen oder anderen "anecke".
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.