Information ausblenden

Problem mit Mindprint T.R.I.O. (lautstärke input)

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von 187, 10.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    hi ich hab nen problem mit dem mindprint trio.
    wenn ich vocals aufnehme, muss ich den gain voll aufdrehen damit ich ne einigermaßen vernünftige lautstärke habe. das problem is dann aber, das die aufnahme sehr blechern klingt. nen kumpel hatte auch letztens irgendwo gelesen das man den gain von dem teil nich ganz aufdrehen sollte. doch wenn ich ihn jetzt soweit zurückdrehe, bis ich ne klare aufnahme bekomme (so bei 3/4 aufgedreht) is der input extrem leise, wirklich sehr extrem. hab auch schon auf der unterseite mit nem schraubenzieher den input voll aufdreht, bringt aber nur minimal etwas.
    jetzt muss ich leider meine spuren immer extrem leise aufnehmen, und dann normalisieren, nur was mich dann trotzdem noch stört, is das ich mich selbst bei der aufnahme, durch den leisen input, fast garnich höre.

    hat jemand erfahrung mit dem ding und kann mir irgendwie weiter helfen?
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Was für ein Mikro nutzt du denn?
     
  3. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    is von nem kumpel: studio projects c1 studio condenser
     
  4. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Ist das die neue Version mit Schalter? Falls ja: stelle sicher, dass du das "PAD" nicht zufällig auf -10 oder -20 db gestellt hast. Das sollte gar nicht aktiviert sein.
    Natürlich solltest du auch überprüfen, dass du auch in die richtige Seite des Mikros singst;)

    Ansonsten musst du halt ne Balance zwischen "Gain" und "Rec Vol" finden. Den Gain musst du nicht voll aufdrehen und den restlichen "Saft" kannste der Aufnahme dann mit "Rec Vol" verpassen.
    Davon abgesehen muss deine Aufnahme aber auch nicht nahe der 0db Grenze ausschlagen - weiss ja nicht was du mit "vernünftige Lautstärke" meinst. Lauter machen kann man so ne Aufnahme auch problemlos noch im Nachhinein. (beim Abmischen im Sequenzer)
     
  5. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    Muss sagen das ich bei sehr vielen interfaces bei verschiedenen sängern auch n gain problem hatte,
    extra preamp ist denke ich unumgänglich wenn man oft vocals aufnehmen möchte,...

    die tipps von ben trotzdem erstma austesten;)
     
  6. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    ja is die neue version mit schalter. der steht aber auf normal, in der mitte.

    rec vol is auch voll aufdreht. hab schon rumgespielt um die beste balance zufinden. also wenn der gain dann auch voll aufgedreht is, komm ich auch noch nich in die nähe von 0db. aber es reicht von der lautstärke. aber wiegesagt dann blechert es extrem. und wenn ich ihn auf 3/4 stelle, is es wirklich so leise das man fast kein ausschlag sieht.
    und ja, lauter machen kann ich es ja auch hinterher beim abmischen, nur mich stört halt noch das ich meine eigene stimme bei der aufnahme dadurch sogut wie garnicht höre, selbst wenn der mic/instr. auch voll aufgedreht is.
     
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    instrumentierung leiser drehen....
    oder
    comp und limiter in den insert der aufnahme spur
     
  8. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    ach du scheisse @ben hab grad das mic gedreht und hab festgestellt das ich es anscheinend wirklich falschrum hatte. hatte es vorher so das der schalter nach vorne gerichtet war, jetzt is es andersrum und ich hör mich sofort klar über kopfhörer obwohl der gain auf 3/4. muss es natürlich später nochma richtig ausprobieren wenn ich aufnehme. werde euch dann noch ma berichten..... wie peinlich... naja jedenfalls besten dank erstma.
     
  9. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    :D

    Es ist oft so einfach...dass man gar nicht drauf kommen will.....so wie mich Leute anrufen mit PC-Problemen, die sie stundenlang beschäftigen, bis sie dann irgendwann dahinter kommen, dass sie sich in der URL vertippt haben :)
     
  10. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    nur ich hoffe das es dann nich wieder blechern klingt, das konnt ich jetzt noch nich genau feststellen.

    ja anscheinend, oh man. naja wie gesagt, ich werd heut abend noch ma schreiben ob die aufnahme auch in ordnung is.
     
  11. 187

    187 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    68
    68
    funktioniert alles perfekt jetzt :D thread kann geclosed werden.

    besten dank noch ma an euch.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.