Information ausblenden

Pro Tools Jahres- und Monats-Lizenzen jetzt mit mehr Plug-Ins und Heat

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von djbobo, 01.09.19.

  1. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    muffy und RockyBalboa bedanken sich.
  2. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    167
    167
    Schade das es HEAT nicht in Complete Plugin Subs inbegriffen ist.

    Aber für WARME 189€ überleg ich mir die HITZE zu holen :cool:

    Danke djbobo
     
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Ich habe mal auf 2019.6 aktualisiert - wo steckt denn Heat?
     
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Alles klar, Rechtsklick auf den Kanal (Audio Tracks only!)

    upload_2019-9-1_23-13-7.png
     
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.873
    4873
    Und wie ist Dein Eindruck?
     
  6. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    370
    370
    :(
    Ich habe noch nichts weiter gehört, weder von heat, noch vom complete bundle. Version 2019 6 hab ich auch.
     
  7. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    370
    370
    @muffy

    du hast aber keine PT standard subscription, oder doch?
     
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Doch. Meine Jahreslizenz läuft in ein paar Tagen aus, da habe ich jetzt zum Überbrücken eine Monatslizenz reingeschoben. Man kann dort dann im Accout auf der Avid Seite die 2019.6 laden (ca. 1.9 GB). Man muss noch bei Optionen anhaken, dass HEAT aktiviert werden soll. Intutiv geht anders.

    Ach ja, um es zu Regeln muss man in dem Mix-Fenster (und nur im Mix Fenster) wo sich unten links die Scrollbalken treffen einen ganz kleinen Pfeil anklicken. Dieser öffnet dann die zwei Regler für HEAT.

    Ich fand es spontan ganz gut, erinnert an Waves NLS oder Slate VCC. Weniger ist mehr und es kann einem das Frequenzbild ganz gut verschieben. D.h. saturiert man (Knopf im Uhrzeigersinn) muss man etwas aufhellen, bei Distortion eher wieder etwas abdunkeln.
     
  9. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    370
    370
    ok, meine jahreslizenz läuft auch im september aus, steht aber auf autorenewal. PT 19.6 habe ich drauf, aber nichts gibt's bei Optionen. Und unten links gibt's auch kein heat zum anhaken...
    Naja, ma sehen.
     
    muffy bedankt sich.
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Wenn ich heute Abend am DAW PC sitze schaue ich nochmal, was man da alles anhaken muss. Ich musste auch ca. 4 unterschiedliche Quellen im Netz konsultieren, bis ich gerafft habe, wie der Shizzle läuft. Ich samma so: intuitiver Benutzerführug geht anders. Da ist die Diva PT manchmal doch recht spröde. Aber lieber so, als tausend bunte Fensterchen.
     
    zwar bedankt sich.
  11. custone

    custone

    Registriert seit:
    10.06.18
    Punkte:
    4
    Hallo, dies ist mein erster Post und ich wollte wegen zwei Pro Tools- Einstiegsfragen
    keinen eigenen Thread eröffnen. Vielleicht passt das ja hier:

    1. Ich möchte Pro Tools kaufen (für Windows), aber finde keine Verkaufsversionen mit DVD, iLok etc. mehr-
    kann das sein, oder suche ich nicht lange genug? Ist PT nur noch als Downloadversion kaufbar?
    Wie macht man das dann mit dem Key? AVID Account mit First etc. ist vorhanden.

    2. Laut den Requirements wird "Intel® Core i5 processor" angegeben.
    Ich hoffe doch, dass es auch mit AMD (neuer PC mit 16 GB Ram aber eben nicht Intel)
    funktioniert. Gehe davon zwar aus, aber wörtlich genommen wäre Intel eine "Voraussetzung".

    Gruß custone
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.19
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Hi! Es gibt m.E. nur noch Downloadversionen, die man sich nach Registrierung und Kauf einer Version bei avid.com laden kann / muss. Den Key gibt man in seinem Account unter "Redeem Activation Code" oder via Upgrade ein. Braucht man für First kein ilok? Ansonsten kann man den ilok bei Thomann usw. kaufen. Wenn man den Code einlöst, wird dieser zugleich mit dem ilok Account verknüpft.

    PT ist, was die Systemvoraussetzungen angeht, relativ strikt. Es kann fuktionieren, muss aber nicht. Sie schreiben meiner Erinnerung, dass nur die genannten Specs auch unterstützt werden.

    Dazu kommt, dass der Speicherort für Audio eine separate HDD sein muss (mindestens 7.200 rpm meine ich, statt der üblichen 5600+ rpm). Wenn man aber aktuell SDs nimmt, könnte das Thema jedoch Geschichte sein.


    http://avid.force.com/pkb/articles/troubleshooting/Windows-10-Guide
     
  13. custone

    custone

    Registriert seit:
    10.06.18
    Punkte:
    4
    Hi, ging ja schnell ;)
    Also ich habe es im Herbst 2017 ohne einen iLok downloaden und benutzen können, war aber auch eher zum testen gedacht, um PT dann auch zu kaufen. Eigene Audifiles habe ich nicht in Cloud hochgeladen.
    Das hatte ich so in der Art befürchtet, dann will ich mal weiter sparen auf den nächsten PC...

    Früher gab es auch so fertig eingerichtete Audio PCs, das wäre was für mich, aber ich sehe das vielleicht auch zu altbacken- muss das alles erstmal versuchen, selber einzurichten.

    Will keinen langweilen aber ein paar Infos zur Arbeitsweise mit vergleichsweise wenig benötigter Performance:
    Mit VSTis als Instruments will ich nicht allzuviel machen (nur die Audiobearbeitungen), auch nichts mit vielen Spuren gleichzeitig live oder so, sondern Synth- und Samplertracks, die aus anderer HW kommen, vernünftig recorden (und MIDI vorab schicken wäre schön, das sieht gut aus in PT).
    Mir würde es auch reichen, das Recording weiterhin wie gewohnt zu machen auf anderem PC und dann schön in Ruhe schon vorhandene Einzelspuren (24/96) in PT zu importieren und zu arrangieren. Da bin ich eher einer, der die geringste Performance benötigt, schätze ich.

    Habe alles seit vielen Jahren gut funktionierend eingerichtet und kann auch flexibel sein,
    nur das Pro Tools fehlt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.19
  14. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    370
    370
    Wenn bei dir auf dem Rechner PT First funzt, wird auch das normale PT laufen. das Programm ist ja dasselbe. Nur mit Maulkorb.
     
  15. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    Auf keinen Fall AMD Prozessor. Hier geht es um Low Latency Audio Processing, das kann auf AMD laufen, mag sogar an manchen Ecken und Enden sogar geringfügig schneller sein, aber wenn es aber INTEL Befehlsätze sind geht das ganze in die Hose.
     
  16. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    Um an Heat heranzukommen braucht es eine iLok Lizenz auf dem Dongle oder in der iLok Cloud, sonst ist Heat nicht "sichtbar" und vor der 2019.6 in der nativen Version auch nicht nutzbar. Früher lief ja Heat ausschliesslich auf den DSP's der HD Karten, später HDX Karten, dann irgendwann auf Pro Tools HD Software/Ultimate Software und eben jetzt auch in Pro Tools (ohne Ultimate).

    Unter Optionen Heat anschalten:

    Bildschirmfoto 2019-09-03 um 11.11.13.png

    und dann in der Mixer Ansicht anschalten, die Drehregler kann man durch den Pfeil nach rechts am unteren Bildschirmrand aufklappen.

    Bildschirmfoto 2019-09-03 um 11.12.49.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.19
    muffy bedankt sich.
  17. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    Pro Tools setzt ein iLok Konto voraus, einen physikalischen ilok-Dongle seit Januar 2018 nicht mehr (nennt sich iLok Cloud und setzt eine Internet-Verbindung voraus). Pro Tools First benötigt grundsätzlich eine Internet-Verbindung um Projekte anzulegen und zu löschen, maximal 3 Projekte kann man gleichzeitig bearbeiten.
     
  18. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    DVD's gibt es seit Version 11 schon nicht mehr. Ist alles Download und ordentlich aufgetrennt: Hauptprogramm für Mac und PC und Plug-Ins und Samples.
     
  19. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.698
    6698
    Die Festplattenvorgaben mit 7200 rpm beziehen sich auf Festplatten, bei SSD was heute fast überall verbaut ist sucht man sich bei den Angaben den Wolf, da dreht sich nichts mehr ;-)
     
    muffy bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.691
    32691
    Schon klar... ^^

    Geht ja sicherlich um den Zugriff und da sind SSDs ja eh super flott.