Information ausblenden

Presonus Quantum 2 für 599 Euro

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Dasound, 12.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    589
    589
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.18
    Dasound, 12.11.18
    #1
  2. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    7.020
    7020
    Da vergleicht aber einer Äpfel mit Birnen!
    Ich habe das Flagschiff auf USB 3.0 Basis das Presonus Studio 192 und vorher RME gehabt, sorry das sind Welten!
    Und das UFX+hat sogar :
    Recording / Playback Kanäle 94x94
    Anzahl der Mikrofoneingänge 4
    Anzahl der Line Eingänge 12
    Anzahl der Instrumenten Eingänge 4
    Anzahl der Line Ausgänge 8
    Kopfhöreranschlüsse 2
    RME ist unerreicht, und die Presonus Hardware Integration in Studio One nervt!
    Presonus bekommt es nicht einmal hin, unterschiedliche Konfigurationen der Audio I/O innerhalb von S1 zu speichern!
     
    NorthernDecay, 12.11.18
    #2
  3. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    589
    589
    Ich rede von der Latenz. Hab geschrieben das es schneller als das UFX Plus ist. Und das ist einfach mal so:

    https://www.gearslutz.com/board/mus...ace-low-latency-performance-data-base-52.html

    Ich habe nicht behauptet das es besser als das UFX Plus ist, sonst hätte ich ja das Quantum behalten und nicht das UFX Plus.
     
    Dasound, 12.11.18
    #3
  4. Summerhunter

    Summerhunter Individualist

    Registriert seit:
    04.07.18
    Punkte:
    830
    830
    Witzig: Nach dieser Preissenkung als B-Stock 100,00 EUR teurer. Verstehe nur nicht, warum Thomann angibt, man würde nur 25,03 EUR sparen, klickt man sich auf anderem Weg zum Produkt, wird da noch 799,00 als durchgestrichener Preis angezeigt.
     
    Summerhunter, 12.11.18
    #4
  5. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.834
    2834
    :headbang:

    :L:
     
    Tonminister_V2, 12.11.18
    #5
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.025
    5025
    Das wichtigste sind gute Treiber! Also RME
    :drink:
     
    HannesMac, 12.11.18
    #6
    Vast und NorthernDecay bedanken sich.
  7. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Was kostet das RME UFX Plus? Ist das überhaupt mit einem Audiointerface für Homestudios wie dem Presonus Quantum 2 vergleichbar?
    Ich meine bezüglich der Anschlussmöglichkeiten, aber das RME klingt auch besser?
    Und "ultra-geringe Latenz: <1 ms" beim Presonus Interface, klingt gar nicht so uninteressant, darauf bezog sich ja der Kommentar von Dasound. Die Einbindung des RME in Presonus ist besser? Das suggeriert dein Beitrag... und wo finde ich Testberichte, bzw. zuverlässige Vergleiche der beiden Geräte bezüglich Treiber?
     
    EmulatorX, 12.11.18
    #7
    Dasound bedankt sich.
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.025
    5025
    Die eigene Erfahrung zeigt, dass manche Firmen ihre Produkte nach einigen Jahren mit aktuellen Treibern nicht mehr unterstützen. RME macht das noch nach über 10 Jahren. Siehe z.B. das Multiface.
     
    HannesMac, 12.11.18
    #8
    Laber Rhabarber und notebynote bedanken sich.
  9. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    589
    589

    Bei Gearslutz gab es einen Blindtest wo das Quantum mit einem Apogee Ensemble (?) verglichen wurde und keiner konnte da einen Unterschied hören. Hab das nur überflogen aber so in etwa stand es da...Klar spielt das UFX Plus in einer ganz anderen Liga, aber schneller ist trotzdem das Quantum. Zumindest hier an meinem 2017er I7 Imac
     
    Dasound, 13.11.18
    #9
    EmulatorX bedankt sich.
  10. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    589
    589
    Leute, klar ist RME toll. Ich selber habe zwei RME Interfaces hier und KEIN Presonus. Das sollte auch kein Vergleich RME-Presonus werden. Ich wollte lediglich die Latenz des Quantum hervorheben. Die Latenzwerte des Quantum sind sensationell, und sogar schneller als die des RME Thunderbolt Flagschiffes.
     
    Dasound, 13.11.18
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.