Information ausblenden

Presonus AudioBox USB ersetzen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Dom774, 14.01.21.

  1. Dom774

    Dom774 Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    14.01.21
    Punkte:
    6
    6
    Hallo an alle,

    ich habe noch ein alter Presonus Audiobox Usb Interface mit denen ich meine Aufnahmen mache.#

    Wird mitlweile gar nicht mehr verkauft in der Version.

    Ich frage mich, ob es einen Unterschied macht, wenn ich es durch ein neues ersetze ?

    Habe ein MIDI Keyboard und 2 Monitore und Kopfhörerverstärker dran angeschlossen

    Wenn ja, was wären die Unterschiede bzw. Vorteile eines neuen ?
    Und welches wäre geeignet?

    VG
     
    Dom774, 14.01.21
    #1
  2. Beat2K777

    Beat2K777 Musikmacher

    Registriert seit:
    22.11.19
    Punkte:
    91
    91
    Lohnt sich immer....
     
    Beat2K777, 14.01.21
    #2
  3. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    2.783
    2783
    Nur weil die Presonus Audiobox USB aktuell nicht mehr im Verkauf ist, wird diese ja nicht automatisch mehr oder weniger brauchbar für deine Zwecke, - die wir nicht so genau kennen.
    Solange du mit den erzeugten Ergebnissen zufrieden bist und solange du durch Presonus Treiber-Support bekommst - und da hatte ich mit Presonus bisher eher gute Erfahrungen, - gibt es keinen Grund etwas anders zu kaufen.
     
    RudeRudi, 14.01.21
    #3
  4. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    2.298
    2298
    Hallo...
    Die Audiobox 96 (aktuell) hat unterirdisch schlechte Rauschwerte in den Inputs, und keine Line Pegel Inputs, sondern nur hochohmige Instrumentenpegel, nutzt du Diese, rate ich zu einem neuen Interface (selbst ein Behringer (ab 204) ist deutlich besser.
    Bei nur Midi dürfte es egal sein...
     
    Ragu, 14.01.21
    #4
  5. Dom774

    Dom774 Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    14.01.21
    Punkte:
    6
    6
    Erstelle Beats und Nehme Sprachgesang auf.

    Wird die Aufnahmequalität in irgendeiner Form besser durch ein besseres Interface?

    Ich denk mir immer,warum gibt es sonst Interface für hunderte Euros oder wieso benutzt ein Profi nicht auch das Preosnus
     
    Dom774, 14.01.21
    #5
  6. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    2.783
    2783
    Kann besser werden muss aber nicht. Die Aufnahmekette ist nur so gut wie das schwächste Glied in der Kette und da gehören die Performance, das Mikro, der Raum usw. auch dazu. Anhand deiner Fragestellung würde ich vermuten eher nein.
     
    RudeRudi, 14.01.21
    #6
    clemenserwe und Dom774 bedanken sich.
  7. Dom774

    Dom774 Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    14.01.21
    Punkte:
    6
    6
    Okay,
    Also ich habe vor kurzem das Neumann TLM 102 gekauft.

    Der Berater aus dem Thomann Studio hat mir
    Audient iD14 – Musikhaus Thomann empfholen und meinte,dass man definitiv einen klanglichen Unterschied hören wird, aber konnte oder wollte nicht genau erklären wie dieser sich bescheiben lässt
     
    Dom774, 14.01.21
    #7
  8. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    2.783
    2783
    Ein Verkäufer wird in erster Linie ja auch fürs Verkaufen bezahlt ;-)
    Stell doch einfach eine kurze Testaufnahme hier rein, dann kann man das besser beurteilen.
     
    RudeRudi, 14.01.21
    #8
  9. Dom774

    Dom774 Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    14.01.21
    Punkte:
    6
    6
    Klar,

    aber prinzipiell müsste ein Interface doch immer den Klang beeinflussen oder nicht?
     
    Dom774, 14.01.21
    #9
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.036
    24036
    Ja. Die Unterschiede sind aber mehr oder weniger subtil. Andere Faktoren sind oft wesentlich klangbestimmender. Je hochwertiger das sonstige Equipment und je professioneller das Know-How und die Herangehensweise, umso mehr macht ein besseres Interface, mit besseren Wandlern/Preamps Sinn. Ich kenne die Presonus Audiobox nicht. Aber es kann durchaus möglich sein, dass Du mit einem Interface wie dem Audient einen klanglich durchaus hörbaren Sprung nach vorne machst. Andere wichtige Punkte bei Interfaces betreffen die Stabilität der Treiber und die jeweilige Ausstattung.
     
    Entone, 14.01.21
    #10
    Dom774 und clemenserwe bedanken sich.
  11. Dom774

    Dom774 Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    14.01.21
    Punkte:
    6
    6
    Okay verstehe, also am besten einfach mal testen und schauen ob sich da etwas ändert.

    Ich danke euch
     
    Dom774, 14.01.21
    #11
  12. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    217
    217
    Ich hatte mit dem Presonus 24C angefangen und mir war der Gain Bereich zu gering. Hab mich dann mal etwas schlau gemacht und bin mit dem 68C mehr als zufrieden, nicht nur was den Gainbereich angeht.

    Ich hab auch ein TLM102 und finde, das passt gut mit dem Interface zusammen, aber ich muss hinzufügen, dass ich auch keine anderen Interfaces kenne, also keine Vergleichsmöglichkeiten habe.
     
    fpmusic22, 14.01.21
    #12
  13. ranzman

    ranzman

    Registriert seit:
    02.06.11
    Punkte:
    604
    604
    hörst du denn, dass dein Interface wie @Ragu schreibt "unterirdisch schlechte Rauschwerte in den Inputs, und keine Line Pegel Inputs, sondern nur hochohmige Instrumentenpegel" hat?
    Wenn du es nicht hörst oder es dir egal ist ... würde ich an deiner Stelle noch nix neues kaufen sondern abwarten bis du weißt, wo du den Hebel ansetzen könntest.
     
    ranzman, 14.01.21
    #13