Information ausblenden

Pop-/Rockiger Song - bitte Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von DerGipfel, 28.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Hallo,

    mein neuester kreativer Erguss ist angehängt. Ich bitte um jede Art von Feedback.

    Die Drums sind zum ersten Mal komplett "programmiert" und gelayert. Klingt bisschen Achtziger, aber auch modern, glaube ich. Schwer zu beschreiben für mich, ich habe null Abstand mittlerweile und ziemlich müde Ohren.

    Ich habe alles eingespielt bzw. Drums-Klötzchen geschoben und eingesungen. Der Text stammt wieder von VersuchX, den ich erneut genötigt habe, englisch zu schreiben ...;)
    Ich danke euch schonmal für eure Geduld!

    http://soundcloud.com/dergipfel/all-my-stories-are-told
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #1
  2. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    erbarmt sich keiner?
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #2
  3. Lutzrobbylu

    Lutzrobbylu

    Registriert seit:
    30.09.10
    Punkte:
    3.357
    3357
    Song ist klasse, Deine Stimme ist klasse, Struktur und Arrangement ebenfalls, Text passt auch, zum Mix sag ich nix, könnte es keinesfalls besser.

    Was mir auffällt: zur Strophe würde ich nicht noch die Melodie mitspielen, eher in die Lücken etwas Melodie. Bridge ist super gut. Refrain spitze. Am Ende gefällt mir die allein stehende Stimme, aber das "are" ist zu lang. Ich würde das im Tempo des Songs beenden "now all my stories are told".

    m.M. Gruß Rob
     
    Lutzrobbylu, 28.08.12
    #3
    DerGipfel bedankt sich.
  4. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Hi Rob,

    dank dir erstmal sehr für dein Lob. Für mich selbst isses immer noch 'ne große Sache, einen Song fertig zu haben ...

    Ich war auch nicht so sicher mit der Keyboard-Melodie, aber mir gefiel der Sound. Ich probier' mal was Versetztes aus. Deinen Tipp für den Schluss setz' ich auch gleich mal um zum Vergleich.
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #4
  5. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Hi

    Das ist ein total geiler Song.

    Vor allem Selbstständig und nicht alltäglich.

    Weiß nicht, wo ich da mit meinem Verständniss für diese Musik etwas kritisieren sollte.
    Gesang, Stimme ist sehr gut und passt und überhaupt bin ich begeistert.

    Sehr schön und angenehm zu hören.


    LG Ilka
     
    Ilka, 28.08.12
    #5
    DerGipfel bedankt sich.
  6. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Bist ein Schatz, Ilka - dank' dir sehr!
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #6
  7. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    hat noch jemand Zeit?
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #7
  8. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    push ...
     
    DerGipfel, 28.08.12
    #8
  9. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    Yo...

    WOW! Gefällt mir extrem gut! Das da die Gesangsmelodie in der Strophe von den Keys mitgespielt wird find ich erst nicht so dolle aber auh daran habe ich mich ab Strophe 2 gewohnt.

    Das Ding ist sehr gut gesungen auch in den Zweitstimmen....Schöner treibender Groove - wenn auch statisch - aber passt dazu!

    Die Flächigen Sounds sind mit etwas zu dominant im Refrain!

    Gitarre kann im Solo weiter nach vorne und der Bass nen Tacken zurückgenommen werden

    Im Ganzen meinen Nerv voll getroffen. Instrumentierung, Arrangement und Komposition find ich klasse.... und irgendwie traurig das Du hier um Feedback pushen muss....


    :bigup:
     
    Wennto, 28.08.12
    #9
    DerGipfel bedankt sich.
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Oh ja, guter Song!

    Die Gitarren da gaaanz hinten sind vielleicht etwas zu weit hinten. Ansonsten kann ich über den Mix nicht zusehr nölen. Die Synthpads zum Ende hin schmieren etwas zu.

    Der Gesang macht mir ein bissken Probleme. Nicht die Stimme, die ist gut und passend, in Sachen Tonhöhe usw. passt das. Aber es fließt für mein Sprachempfinden nicht 100 %ig, etwas hölzern und fast schon musicaldarstellermäßig. Kenne ich eigentlich anders von Dir. Aber dazu solltest Du vielleicht lieber mal 'nen Native Speaker fragen.
     
    kenfjohnnydee, 28.08.12
    #10
    DerGipfel bedankt sich.
  11. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Wenn du das Piano gleichzeitig zum Gesang spielst, musst du das vom Timing her besseer grade rücken ;)

    Die extremen Reverb-Gitarren gefallen mir ganz gut!

    Der Song treibt schön - das ist auch positiv ;)

    Die Backing Vocals sind auch super...

    Würde den Gesamt-Klang noch etwas polieren und dann kann man das fast so stehenlassen ;)

    Ich sehe (leider) auch den Punkt vom Wellenstromer als Hauptmanko: Die Aussprache... Ich bin zwar auch kein Native Speaker, habe aber ein halbes Jahr in Irland gelebt und weiß daher, wie es zu klingen hat ;) Die Sprache ist sehr "deutlich und hart", was sehr typisch für die Deutschen ist... Gib den Song 10 englischsprachigen Nativespeakern auf der Welt und du wirst von 9 als Deutscher identifitiert... der 10. hat noch nie von einem Europa gehört...
    Also zusammenfassend meine Tipps:

    - Song mit Vergleichbarem aus dem Genre gegenhören für besseren Sound (luftiger, offener, ...). ggf helfen da schon Expander, EQ und Konsorten, um das "Problem" zu beheben
    - Sprachcoach zur Hilfe nehmen... Die Stimme selbst passt 1A zum Song, nur an der Aussprache haperts... und das fände ich schade, wenns am Ende daran "scheitern" würde ;)
     
    stefangeidel, 29.08.12
    #11
    DerGipfel bedankt sich.
  12. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Vielen Dank für eure Tipps.

    Also, das mit dem KB parallel zum Gesang hab' ich geändert und auch die Lautstärken so'n bisschen nachreguliert. Ich lade das später nochmal hoch.

    Wegen der Sprache hab' ich das einem schottischen Kumpel und Musikerkollegen geschickt. Mal sehen, was der sagt. Bisher haben mich Briten regelmäßig für einen der Ihren gehalten, aber sprechen und singen sind zwei verschiedene Dinge.
     
    DerGipfel, 29.08.12
    #12
  13. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ich hab es häufig so erlebt, dass so mancher Urwald-Bayer aus den tiefsten Untiefen des deutschen Freistaat-Dschungels kein vernünftiges Wort Deutsch oder Englisch rausbringt und dann aber der englischen Sprache im Gesang mächtig ist, als hätte er nie was anderes gemacht... Ähnlich wie beim Stottern... Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang zwischen Bayerisch und... naja :D
     
    stefangeidel, 29.08.12
    #13
  14. voodoochile

    voodoochile

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    - gute Stimme mit Wiedererkennungswert
    - Song gefällt
    - guter Vocalsound
    - Drums gefallen mir nicht, das Snare-Dingens klingt schrecklich
    - Arrangement ist mir zu beliebig und langweilig und während der volleren Parts tönt es zu platt nach Klangbrei

    Insgesamt ginge da noch viel mehr [​IMG]
     
    voodoochile, 29.08.12
    #14
    DerGipfel bedankt sich.
  15. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Ich habe 5 Jahre in einer englischen Band getrommelt und 22 Jahre in einem amerikanischen Konzern mit in Europa englisch dominierter Führung gearbeitet.

    Mein Chef war Engländer und ich war viel in Europa unterwegs, vor allem in England. Ein walisischer Kollege, mit dem ich abends im Thames Valley unterwegs war, hat mich seinen Freunden geradezu vorgeführt. Er hat erst spät am Abend seinen Freunden erzählt, dass ich Deutscher bin. Bis dahin hatten die mich alle für einen Engländer gehalten - keiner hatte mich gefragt, wo ich her komme.

    Also, mir ist immer wieder bestätigt worden, dass ich "authentisch" klinge. Ich finde das wirklich komisch, aber in meinem Fall kann das auch an der Art des Gesangs liegen, was kfjd mit "musicalmäßig" meinte.
     
    DerGipfel, 29.08.12
    #15
  16. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Okay, dann liegt es vielleicht wirklich an der Gesangsart... aber auch dafür gibt es ja Spezialisten =)
    Das klingt zwar so, als hättest du ne Therapie nötig, aber so isses nicht gemeint und ich glaube, dass du das auch gut auseinanderhalten kannst ;)
     
    stefangeidel, 29.08.12
    #16
  17. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Upps... ja, hier.

    Ja, nee... meinte nicht Denglisch. Die Aussprache ist sauber. Aber es kommt etwas theatralisch, überbetont und hölzern irgendwie, fließt nicht (immer). Vergleichbar mit Musical-, Theatergesang.

    Und da weiß ich nicht, ob ein Angelsachse die poppige Nummer so anlegen würde. Aber, wie gesagt, bin selbst kein Native Speaker. Wenn dir ein Native Speaker sagt, dass das so passt, dann wird es stimmen.

    Mein Eindruck kann aber auch damit zusammenhängen, dass Du in den Passagen mit dem Piano stur auf dem Piano singst.
     
    kenfjohnnydee, 29.08.12
    #17
  18. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Ehrlich gesagt hatte ich zu Beginn die Editors im Ohr. Am Ende isses doch was Anderes, Poppigeres geworden, aber die Haltung zu diesem theatralischen Gesang ist irgendwie geblieben.
    Yo, das hab' ich mir schon vorgenommen ...
     
    DerGipfel, 29.08.12
    #18
  19. DerGipfel

    DerGipfel Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Ich hab' einen Naturschlagzeug-Sound mit dem eines TR-909 gemischt. Jetzt ist mir aufgefallen, dass der mono ist. Nicht schön, weil die ganze Zeit eine Standtom läuft. Die hab' ich da jetzt rausgenommen und den Drum-Sound insgesamt neu gebaut.


    Ich hab' lange nach einer richtigen Bridge gesucht, aber mir ist einfach keine gute eingefallen. Insgesamt isses eben eher ein Popsong geworden. Das mit dem Klangbrei stimmt, aber so'n bisschen Wahnsinn finde ich schön ...[​IMG]
     
    DerGipfel, 29.08.12
    #19
  20. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.150
    6150
    Gefällt mir auch sehr gut, der Song. Geht gut ab.[​IMG]

    Mit dem Gesang hab ich keine Probleme. Die Snare finde ich zu Anfang auch nicht übel, könnte noch etwas knackiger kommen, allerdings würde ich mal an verschieden Stellen eine andere Snare einsetzen und hören wie sich´s macht. Also eine Snare mit mehr Punch, die sollte aber keinen langen Snareteppichsound haben.

    Bei so einem Rhythmus denke ich oft an Golden Earrings "Radar Love". Würde hier auch mal eine Snare mit 16tln spielen und verschiedene Aktzente setzen. Allerdings auch nur an bestimmten Stellen. Könnte gut kommen. Da du ja eh die Drums in Midi vorliegen hast, kannst du das ja schnell ausprobieren.
     
    HarrySH, 29.08.12
    #20
    DerGipfel bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.