Information ausblenden

[Pop/Dance/Breakbeat] Thinking About You // feedback deesser - anyone?!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von CharlyBeck, 24.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    hallo,

    die frage ob die s laute ok sind brennt mir am meisten. bissl scharf darfs sein aber ist das noch ok?

    was meint ihr zum rest?



    EDIT: Nö war glaub bissl arg heftig. Habse bissl mehr entschärft. Dabei konnt ich gleich mal den waves deessers von der black friday aktion testen ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
    CharlyBeck, 24.11.18
    #1
    Hyp und mwa bedanken sich.
  2. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    Hm is aber ruhig hier.

    :hmm:

    Vl sollte ich mich nicht wundern sondern etwas mehr Mühe in den Text stecken? Gesagt getan:

    für kurze Zeit ein besonderes schmankerl. Ich finde der ist recht gut geworden und den Song selbst finde ich klasse. Nachdem die Vocals bestimmt ein halbes Jahr bei mir rumlagen und ich mich ohne noten und akkorde nicht getraut hatte anzufangen hab ich mich letzte woche mal dahintergeklemmt und nach sage und schreibe 2 stunden rumgebastel hatte ich endlich die 4 richtigen akkorde gefunden. (lol) Dann konnte es losgehen....

    Denora hälts mit der Release-Philosophie genauso locker wie ich und war einverstanden, das hier reinzustellen, um eure Meinungen einzuholen.

    Was für mich recht knifflig war, war die Vocal Aufnahme. Da waren doch einige Resonanzen drin (immer noch?) und die S-Laute waren sehr scharf. Da kam mir der Waves-Deesser von der Black Friday Aktion gerade recht ;-)

    Mittlerweile ist der song eigentlich so gut wie fertig. Dennoch oder gerade deswegen freu ich mich auf feedback...

    grüsse,
    charly...
     
    CharlyBeck, 25.11.18
    #2
  3. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    :schulterzuck:
     
    CharlyBeck, 26.11.18
    #3
  4. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    1.123
    1123
    Also, ich finde den Style interessant. Mal ungewöhnlich, aber tatsächlich positiv.

    Was ich höchst penetrant finde, ist diese Hihat (ab 00:23), die nur in den breaks kurz aussetzt. Vielleicht solltest du die mehr variieren.

    Was ich vermisse sind unerwartete Elemente, die das ganze interessanter machen, wie ab 2:51. Da der Track doch sehr repetitiv ist, reichen meiner Meinung nach die breaks nicht, um es interessant zu halten.

    Stellenweise verstehe ich den Text nicht, meine aber, dass ich zum Teil "nicht korrektes" Englisch höre. Vielleicht kannste noch an der Verständlichkeit bissl arbeiten?

    Also Potenzial ist da, aber ich finde den Track im Moment noch nicht so gut wie fertig.
     
    samdabam, 27.11.18
    #4
    CharlyBeck bedankt sich.
  5. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    also, wenn das jetzt die neue madonna single auskopplung wäre, dann wäre sie in den top ten der US billboard charts...
    ;)
     
    blackout, 30.11.18
    #5
    stereolli und CharlyBeck bedanken sich.
  6. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.654
    10654
    Tolle Vocals! Mir gefällt der Track .

    Den Mix finde ich ziemlich harsch. Da würde ich aber auch vom Arrangement rangehen. Herausstechen tun jetzt Kick, Vocals und Hihats. Der Bereich dazwischen ist unterbelichtet. Die Pads sind kaum wahrnehmbar. Das kannste nicht nur über den De-Esser ausbalancieren.
     
    mwa, 30.11.18
    #6
    CharlyBeck bedankt sich.
  7. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    Danke, na das ist doch mal ein Kompliment :) (Den zwinkernden smiley hab ich im zitat absichtlich weggelassen ^^)

    die nixe, nixe - fixt badewannen mixe.... ich weiss schon was passiert, wenn ich die pads lauter mach: Ich mach sie wieder leiser, weil sichs für meine Begriffe kacke anhört.... Irgendwie hab ich ne aversion gegen mitten. ich kämpf jedesmal ums verrecken gegen die badewanne... ich setz mich eh gleich nochmal ran und geb mein Bestes :) n bsissl weniger badewanne als am anfang isses ja schon ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.18
    CharlyBeck, 30.11.18
    #7
    mwa bedankt sich.
  8. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    Danke. Hab das mittlerweile schon leiser gemacht und einen part mit variation eingebaut. Meine Intention war eigentlich trap-typische hihat und snare. hab dann aber mal aktuelle trap tracks angehört und festgestellt, dass die mixe da mittlerweile auch so weich geworden sind und die spitzigen hats und snares, die früher mal irgendwie stil mittel waren ham sich irgendwie aufgelöst :p da muss ich natürlich mitziehen, ich kleine trendhure...
     
    CharlyBeck, 30.11.18
    #8
  9. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    Thx :) Na immerhin. Zwar hab ich nicht gesungen aber der vocal bearbeitung ist zu einem großen teil auch von mir :)
     
    CharlyBeck, 30.11.18
    #9
  10. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    EDIT: Neuer Mix unterm Link oben. Weniger Badewanne, Pads lauter etc. - geht doch. Arrangment mach ich lieber nix sonst grieg ich wieder Ärger mit der Sängerin Der gefällts so und jede Änderung muss durchgeboxt werden... ;-)
     
    CharlyBeck, 30.11.18
    #10
  11. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    1.362
    1362
    find ich auch ganz cool.. dreh mal die kick mindestens 10 db zurück und master das nochmal. freu dich über den unterschied und die lautstärke die du dadurch gewinnst :)
     
    Jonny_Joel, 01.12.18
    #11
    CharlyBeck bedankt sich.
  12. Daixis

    Daixis

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    625
    625
    Das Einzählen erinnert mich an Madonna. Ab 1.33 fehlt mir ein weiteres Instrument. Eine schöne Nummer, doch aus dem Arrange könnte man mehr machen. Der 16tel Bass ist über den ganzen Song etwas nervig und den Gate FX würde ich auch sparsamer einsetzen.

     
    Daixis, 01.12.18
    #12
    CharlyBeck bedankt sich.
  13. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.585
    5585
    cooler beat. Hat nen sehr eigenen flair. Die Kick würd ich vielleicht n Ticken kürzer machen, mit dem Bass wird's bisschen breiig.
    Die 16tel Hats würd ich vielleicht noch etwas variieren, die wirken ziemlich statisch.
    Aber gekonnter Ausflug in's Genre!
     
    Audiotic, 01.12.18
    #13
    CharlyBeck bedankt sich.
  14. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    10 db ?! o_O

    Lass uns feilschen!

    Ich schau mal. Bisschen auf jeden fall, ich habe gestern abend noch enhanced im bass das war wohl etwas viel..
     
    CharlyBeck, 01.12.18
    #14
  15. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.834
    5834
    hm ja... warn gut 10 db jetzt... hab eben mit dem kollegen geredet, der das mastering macht und nochmal reduziert. hab grad die vorerst letzte version hochgeladen. danke an alle!

    Edit:
    Tja was will man sagen... Wenn Frauen was wollen.... Der Mix wird wieder zurückgebaut auf badewannen-club-style..... Wir ham unser bestes gegeben aber das war nicht genug ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.18
    CharlyBeck, 01.12.18
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.