Information ausblenden

Plywood Cowboy - "Silver Mountain" (TELEFUNKEN Live From The Lab)

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Whitenoisestudios, 31.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Whitenoisestudios

    Whitenoisestudios Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.07.18
    Punkte:
    438
    438
    Hab ich gerade gefunden. Schöner Countrysong. Ansonsten alles wie gehabt bei Telefunken.

    Eigentlich müsste es ja heißen "Live From The Bleed Lab" :)

    Leary hat ja von der Band schon mal Plywood Cowboy - "Last Night's Gig" eingestellt.

    Ich werde mich mal dem etwas ruhigeren Stück versuchen, wenn das Wetter wieder etwas schlechter ist, muss dringend meinen Vitamin D Spiegel erhöhen ;)
    Bin schon mal gespannt, ob die Prototypen Vocalmikros eine bessere Nierencharakteristik haben und vielleicht weniger Bleed als üblich haben...

    Hab gerade noch in die Lead-Vocals reingehört, Bleed in Ordnung/vetretbar, Pop/Ploppgeräusche sind ne Katastrophe...



    Stems gibt es hier ….

    https://bit.ly/2HZ6oac


    Imagine the days of yore, driving along dusty back roads, your radio tuned to music that was raw and authentic. Enter Plywood Cowboy in 2018, crafting songs ripe with these nostalgic comforts, yet perfectly suited for the soundtrack of modern life. With their second album release, “Blue Skies”, the band continues to produce refreshing music that has been called “steeped in tradition, with lyrics full of longing, truth and heart” by Sound Waves Magazine.

    Mikrofonie....

    Kick In: M82
    Kick Out: CU-29
    Snare Top: M81-SH
    Snare Bottom: M81-SH
    Rack Tom 1: M81-SH
    Rack Tom 2: M80-SH
    Floor Tom: M81-SH
    High Hat: ELA M 260
    Overhead: AR-70
    Rooms: M60 FET (Pair)
    Bass DI: TDA-1
    Bass Amp: AK-47 MkII
    Acoustic GTR: Prototype
    Acoustic GTR: TDA-1
    Fiddle DI: TDA-1
    Fiddle Mic: M60 FET
    Vocals Steve: Prototype
    Vocals Austin: Prototype
    Vocals Kat: Prototype
    Electric GTR: Prototype
    -
     
    Whitenoisestudios, 31.03.19
    #1
    Gel Mitglieder 86341, BLUE-S-MAN und leary bedanken sich.
  2. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.066
    35066
    Endlich haben sie selber gemerkt, dass das M80 der letzte Kackeimer ist. Hat sich trotzdem nichts getan im "pops and plops lab"
     
    TonyPizza, 31.03.19
    #2
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.088
    18088
    isn ganz fluffiger song.

     
    leary, 31.03.19
    #3
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  4. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.716
    7716
    Jou, hat Spaß gemacht:
     
    BLUE-S-MAN, 31.03.19
    #4
    leary bedankt sich.
  5. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Dat funktioniert nur mit den Decker Pluggis :D

    Schade das die Spuren von den wirklich guten Songs nicht mehr online zur Verfügung stehen.
     
    Gel Mitglieder 86341, 31.03.19
    #5
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.088
    18088
    vll der stimme noch etwas de-esser spendieren? den bass würde ich noch etwas anziehen und alles vll nicht so laut machen :D
     
    leary, 31.03.19
    #6
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  7. Whitenoisestudios

    Whitenoisestudios Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.07.18
    Punkte:
    438
    438
    3000 feet to granit ….

    Ich hab auch mal gedreht und geschoben :) Die Toms der Drums klingen nach ner Mischung zwischen Quarktaschen und Kochtöpfen. o_OVielleicht ein paar Samples spendieren, wenn ich Zeit zum Suchen habe....

    Irgendwie ist der erste einzelne Basston zu Beginn etwas zu kurz geraten - finde ich. Und manchmal wirkt das Timing an den Drums etwas gehakt, vor allem wenn er zu den Tomläufen ansetzt. Vielleicht liegt es auch am Klang der Toms - keine Ahnung. Oder ich höre wie immer nach längerem Mischen das Gras wachsen....

    Die Einzeltöne des Solos der Akustikgitarre sind auch etwas seltsam, bei 2:45 - 3:00 mein ich. Die könnte man auch mal ausfaden und was gesampeltes mit Midi-Noten probieren. Wenn ich zeit habe versuche ich das mal ….

    Hier mal mein erster Schuss ohne Automation...mit Ausnahme des Fiddlesolos +2dB....



     

    Anhänge:

    Whitenoisestudios, 31.03.19
    #7
  8. Whitenoisestudios

    Whitenoisestudios Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.07.18
    Punkte:
    438
    438
    Apropos nicht mehr zum Download erhältlich. Mich würde der Tyler Bryant & The Shakedown - "Lipstick Wonder Woman" (TELEFUNKEN Live From The Lab) reizen. Lässig rockig angehauchte, puristische Nummer.

    Relativ simpel gehalten und klingt nach ner hochwertigen Aufnahme. Leider gibt es da keine Stems zum Download :(

    Falls wer die Stems hat - vielleicht als Osterbonus für die Osterfeiertage zum Mischen - bis Weihnachten ist es ja noch so lange hin...

     
    Whitenoisestudios, 31.03.19
    #8
  9. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    @leary klingt ganz gut, die A-Gitte ist etwas zu ausgedünnt, die Snare könnte etwas mehr Transienten haben, scheiß Drummer.

    @BLUE-S-MAN der gesamte Mittenbereich gefällt mir hier nicht, scheinst es mal eben flott durchgezogen zu haben, hat für mich keinen Glue..

    @Whitenoisestudios Auch hier gefällt mir der Mittenbereich nicht so aber wesentlich besser als bei Bluesman.
    Die Vox wirken etwas muff, Angst vor Zischlauten wa :D
    Dein Panorama ist nicht gut die Snare klingt stur auf einem Level was mich zb nervt dazu klingt die Snare mehr rechts als Mittig.
    Ansonsten gefällt mir zb die B-Drum ganz gut.
    Vielleicht den Hall auf den Vox noch leicht anpassen?
    Was die Toms angeht, einfach mal richtig extrem raus ziehen bzw extrem anheben, trau dich einfach.
    Die Porto? Spur habe ich zb weggelassen.

    Hier mein Verbrochenes, so höre ich es imo :D



    Jetzt geh ich erstmal den Drummer erschießen :rock:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.19
    Gel Mitglieder 86341, 01.04.19
    #9
    BLUE-S-MAN bedankt sich.
  10. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.716
    7716
    @All Danke für's FB, hier dann mal Version2:
     
    BLUE-S-MAN, 01.04.19
    #10
  11. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.716
    7716
    @NCIS
    Klingt gut, da kann mein 2. Versuch gegen einpacken :D
     
    BLUE-S-MAN, 01.04.19
    #11
    Gel Mitglieder 86341 bedankt sich.
  12. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Puh das Schlagzeug habe ich richtig verbiegen müssen und dann hier ein fejlschlag dann da und klickklichstick, die Snare braucht normal etwas Unterstützung das die etwas mehr peitsche bekommt ganz dezent das würde schon reichen.
    Den Bass habe ich gesplittet Di Spur für den TiefBass und die AmpBass Spur für obenrum.
    Die Fidel und E-Gitarre habe ich nur gepegelt sonst nichts drauf die A-Gitarre habe ich etwas mit Eq bearbeitet.

    Bei den Vox habe ich auch etwas mehr zugepackt recht hoch angesetzten LowCut, da ich keinen LA76 habe nehme ich dafür schon mal gerne einen FreeLimiter der ziehts dann auch recht gerade hoch:D.

    Die Backings gefallen mir in meinem Mix nicht so, die müsste ich dann aber auch individuell dazu automatisieren.

    Ich habe mich zb an der Raum Spur orientiert, habe mich da am Panorama für die einzel Instrumente orientiert und dementsprechend mein Pan ausgerichtet.

    Der Song kann richtig schwierig werden wenn man nur einmal falsch ansetzt, man macht zuviel oder oder und schon gehts in die falsche Richtung, es will irgendwie nicht recht gelingen das machen denke ich alle mal / öfter durch.
    Ich schmeiß mich deswegen jetzt aber nicht gleich hinter den nächsten Zug :D

    Ps: Was ich noch prüfen könnte ob die OverHeads der Snrae noch etwas geben in dem ich die Mittenabsenkung etwas zurück nehme?
     
    Gel Mitglieder 86341, 01.04.19
    #12
  13. Whitenoisestudios

    Whitenoisestudios Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.07.18
    Punkte:
    438
    438
    So hab mal nochmal probiert ein Snare Sample unterzumischen. Ich kann es irgendwie drehen und wenden wie ich will, bekomme die Snare im Besonderen und die Drums im Allgemeinen nicht richtig gebacken....

    Die Toms finde ich wie schon geschrieben etwas merkwürdig, es wirkt als wäre ein Raumanteil auf den Direktmikrofonen enthalten. Hab es dort auch mal mit Samples probiert, war aber auf die Schnelle klanglich aber auch nicht besser. Vermutlich weil mir die richtigen Samples für Country fehlen.
    Da die Drums recht einfach sind, könnte man mal von den paar Spuren die Hitpoints in Midispuren konvertieren. Denk bei der HiHat Spur muss man dann händisch ein bisschen nacharbeiten, Open/Closed und das Öffnen und Schließen während des Anspielens feintunen. Probiere ich vielleicht mal als Übung wenn ich dazu komme.



     

    Anhänge:

    Whitenoisestudios, 08.04.19
    #13
  14. Thundermix

    Thundermix

    Registriert seit:
    29.12.07
    Punkte:
    442
    442
    Schöner Country Song,
    klingt leider ein wenig traurig. ;-)

    Wie schon über mir erwähnt, sind die Spuren voll mit Bleed,
    habe aber dennoch mein Bestes gegeben, um den Song sauber und klar zu mischen.

    Hier nun mein Ergebnis.
    Viel Spaß bei Hören.



    Grüße
    Thundermix
     
    Thundermix, 21.04.19
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.