Information ausblenden

Plopkiller aus Metall!?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von DaBeAt, 02.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaBeAt

    DaBeAt Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.03
    Punkte:
    115
    115
    Also ich habe jetzt mal bei Thomann -Link- das hier gefunden und wollte jetzt mal fragen ob schon mal jemand erfahrungen mit einem Metall-Plopkiller gemacht hat und was Nach- und Vorteile sind und ob der Durchmesser von 135mm ausreichend groß ist!?

    MfG
    DaBeat
     
  2. MedienKrebsTherapie

    MedienKrebsTherapie

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    321
    321
    Ob die Stimme dann wohl wie "gesiebt" klingt?? :D

    Nein, ehrlich... keine Ahnung.... Aber gute Frage!
     
  3. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Auf jeden Fall bekommt das Teil keine Brandlöcher und fängt nicht an, nach Mundgeruch zu stinken.... :p :p :p
     
  4. lingofant

    lingofant

    Registriert seit:
    29.01.05
    Punkte:
    602
    602
    Hallo,
    Ich hab den Testbericht von so einem Teil gelesen. Aber von einem anderen Hersteller.
    Hat gute Bewertung bekommmen.

    Der Vorteil:
    Man kann das Teil auswaschen und es hält eigentlich unendlich.

    Gruß Timo
     
  5. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Interessant :)

    Ich befürchte aber, dass das Teil bei hohem Schalldruck ii Schwingung kommen könnte und dann nachschwingt :?

    Geuß, Randy
     
  6. Modo

    Modo

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    ja... könnt ich mir auch vorstelln!



    aber das ding funktioniert doch quasi nur durch luftstroumlenkung am mic vorbei oder nicht? müßte es dann nciht auch die schallwellen in gewissem maße umlenken, und das ergebnis wäre ein sound wie wenn man am mic vorbei redet????
     
  7. DaBeAt

    DaBeAt Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.03
    Punkte:
    115
    115
    ich glaube nicht, dass der Metall-Plokiller auf Luftstromumlenkung basiert, sondern viel mehr auf einer Siebtechnik, was ja schon mit einem grinsen erwähnt wurde...Also sodass der Luftstrom gebremst oder blockiert wird und die Schallwellen ungestört passieren!

    Danke für die Antworten, aber haben denn jetzt noch mehr genauere Infos oder womöglich Erfahrungen??? Ist die Soundqualität gleichbleibend? Gibt es noch andere Vorteile außer der Mundgeruch-Aspekt :D und die lange Haltbarkeit?
     
  8. Buchholz

    Buchholz

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    98
    98
    Ich stand vor einiger Zeit im MusikStore in Kölle und habe mich deswegen beraten lassen.
    Der 'Fachmann' dort sagte mir, dass es wurscht sei welchen Ploppkiller man verwendet, er diene lediglich dazu, den Luftstrom zu bremsen.
    Ich hatte den Metallploppkiller in den Händen, habe aber nicht großartig weiter damit rumprobiert, gefiel mir einfach nicht.

    Ich erinnerte mich dann an die vielen Fotos aus professionellen Tonstudios und habe mich gefragt, warum alle die klassische Variante nehmen. Da muss was dran sein.

    Also habe ich die alte (mundgeruchgefährdete) Lösung gewählt.
    Und die 5 € mehr tun nicht weh.

    Grüße

    Buchholz
     
  9. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Ganz einfach, diese Metallgitter-Ploppschutz Geschichte gibt es noch nicht lange. Der Witz ist wohl, dass die Löcher nicht im 90^Winkel sondern schräg in die Metallplatte gebohrt wurden. Ob´s klingt, keine Ahnung:D
     
  10. DaBeAt

    DaBeAt Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.03
    Punkte:
    115
    115
    Sind 135mm Durchmesser ausreichend???

    Wenn "ja", werde ich mir dann wahrscheinlich mal so ein Ding bestellen und wenn's mir nicht passt kann ich es ja umtauschen!!! Ich schreib dann mal rein wie's so klappt mit dem Ding!
     
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wenn dein mund nicht gerade 2m breit ist und du keine turnübungen vor dem mikrofon veranstaltest wohl schon.

    wär mal interessant vergleiche zu hören bei überbetonten explosivlauten zwischen klassischem popschutz (alternativ strumpfhose) und dem metallenem.

    lg
    flox
     
  12. Buchholz

    Buchholz

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    98
    98
    135mm... kommt drauf an wie groß dein Mund ist.
    Oder möchtest du dich dahinter verstecken?
    Male einen Kreis mit 135mm Durchmesser auf ein Blatt, schau wie groß er ist und ob es dir reicht.
    Und wenn's ok ist, dann bestell es.
    ;)

    habe auch einen (klasischen) Ploppkiller in dieser Größe, das langt.

    Grüße

    Buchholz

    p.s.: bin aber mal auf 'ne Hörprobe gespannt.
     
  13. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi
    ich glaube es war se electronics die den metal ploppschutz, als bessere variante sehen...

    ich mache mir aber wegen nem ploppschutz keine gedanken, hauptsache man hat einen.

    liebe grüße
     
  14. Yalden

    Yalden

    Registriert seit:
    10.05.05
    Punkte:
    258
    258
    Das Neumann KMS 105 hat auch statt eines Schaumstoffs ein mehrschichtiges Metallgitter zur Unterdrückung von Explosivlauten. Soll ein bißchen offener klingen. Habe das selbst aber auch nur in einemTest gelsen und nicht gehört.

    Aber im Grunde ist es wohl eher eine Sache der Haltbarkeit usw..
     
  15. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.166
    9166
    Hallo,

    ich auch das billig Teil von Thomann:

    http://www.thomann.de/the_tbone_ms_250_prodinfo.html

    Bin damit sehr zufrieden, hatte aber vorher auch keinen aus Nylon oder so, deswegen kann ich schlecht vergleichen ...

    Ist jedenfalls irgendwie angenehmer, weil hygienischer und haltbarer noch dazu...

    Gruss Tyler
     
  16. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Da verwechselst Du etwas, beim Neumann KMS 105 ist der Windschutz gemeint, also dieser Schaumstoffüberzug den manche Mics zusätzlich haben und der bei einigen (z.B. auch SM 58) eingebaut ist.
     
  17. Modo

    Modo

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    jo kann ich bestätigen.. diese metallgitterkonstruktion am kms 105 habenzwar auch n gewissen popschutzeffekt, aber für aufnahmen reicht das auf keinen fall... aber is schon ne ganz abgefahrene geschichte bei dem mic! ich glaub da sind fünf oder sechs verschieden starke schichten von den gittern drin.. habd as ma aufgemacht und reingeguckt... aber wie gesagt.. popschutz bietet das nur in gerigem maße... aber das mic is trotzdem hammer!

    edit: allerdings sind das beim neumann auch keine metallplatten mit gebohrten löchern wie beim metallpopschutz sondern drahtgitter, dadurch sind die löcher natürlich im 90° winkel und lenken so den luftstrom nicht von der kapsel ab..

    wobei wir wieder bei meiner ersten frage währen, die luftrstromumlenkung. die löcher im metalpopschutz sind schräg gebohrt und lenken somit den luftstrom ab, habs nochmal nachgelesen, und wirken somit nicht durch den bremsenden effekt sondern durch die umlenkung des luftrstroms... müßten dann doch eigentlich auch die schallwellen ablenken??
     
  18. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wie groß sind denn die löcher, ich denke bei der größe werden die akustisch großteils transparent sein.

    lg
    flox
     
  19. DaBeAt

    DaBeAt Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.03
    Punkte:
    115
    115
    So, hab den Metall-Plopp-Killer erhalten und mal einen kleinen Test aufgenommen...ich habe die Stimme extra etwas lauter gemacht (aus Vergleichsgründen) und mir jetzt beim Mixen nicht sooo viel Mühe gegeben, weil es darum gerade ja nicht geht...
    Also hört einfach rein...

    Plop-Killer-Test
     
  20. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Ich fand den Sound des herkömmlichen bissel dumpf, aber wärmer!! Der Text war auch deutlicher zu erkennen.

    Beim Metal-Ploppy war es lauter, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass der Schutz nicht richtig gegriffen hat.

    Eine Nacht hinter Gitter genügt! (Sag ich aus eigener Erfahrung)

    Jetzt kannst du auch ohne Bedenken G-Rap machen!!! ;) :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.