Information ausblenden

Piepen in der Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von MadWlad, 15.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MadWlad

    MadWlad Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    57
    57
    Hallo an alle!
    Ich habe mir einen neuen Computer gekauft mit Windows Vista 64bit.
    Auf meinem alten Rechner hat die Aufnahme mit meinem Mikrophon (img Stage Line ECM-140) perfekt funktioniert. Nun habe ich allerdings zwei Probleme.

    1. In der Aufnahme ist neben der normalen Aufnahme ein lautes Piepen zu hören.
    2. Ich mache meine Aufnahmen mit dem Program "Magix Samplitude 10".
    Allerdings ist die Aufnahme immer zeitlich etwas versetzt, was nicht so praktisch ist.

    Ich bitte dringend um Aushilfe, da ich mit meinem Latein am Ende bin.
    PS: Wer noch mehr Informationen zur Problembehebung braucht, fragt bitte.

    Mit freundlichen Grüßen MadWlad
     
    MadWlad, 15.10.08
    #1
  2. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Ein Piep alle paar Sekunden? Vielleicht wurde die Lizenz nicht erkannt. Demoprogramme reagieren manchmal so.
    Ein Dauer-Piep? Hast du im Routing eine Schleife (den Ausgang auf den Eingang zurückgeschleift)

    Such mal im Forum nach den Begriffen Latenz und ASIO
    (oder klick mal auf die blauen Wörter)
     
    petaod, 15.10.08
    #2
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Aber hoffentlich nicht, um ersthaft Musik damit zu machen. Geht nämlich noch nicht wirklich gut. Kaum Treiber vorhanden und die Programme sind alles andere als stabil zu bezeichnen.
    1. Onboard- Soundkarten neigen zu diesen fiesen Nebengeräuschen, dagegen ist kaum ein Kraut gewachsen. Ich würde ein externes Audio Interface bevorzugen. Wenn Du ernsthaft Musik aufzeichnen willst, muss es schon ein halbwegs brauchbares Gerät sein. Anregungen findest Du bei den Produktbewertungen. Aber wenn Du was kaufst, dann achte auf Vista 64 Kompatibilität oder kauf Dir Windows XP. Ist bitter, ist aber so. Hier kucken. Die Preise sind meist auch noch etwas niedriger als dort angegeben.
    http://homerecording.de/modules/jvrating/topics.php?cat_id=59

    zu 2.)
    Der Zeitversatz, den Du beobachtest, nennt sich Latenz. Und den bekommst Du unter Windows nur mit einem schnellen und sauberen Treiber in den Griff. Vorrangig nennt sich der Standard unter Windows ASIO und wenn die Soundkarte einen ASIO Treiber hat, dann geht es schon gleich ein bißchen besser. Das muss man in den Programmeinstellungen einstellen können. Eine leichte Verbesserung mit der Onboard- Soundkarte kann das Programm ASIO4ALL schaffen, aber das wird weder die Latenz ganz beseitigen noch die Nebengeräusche verschwinden lassen. Halbwegs arbeiten kann man mit einer Latenz von 7 ms oder weniger. Dann ist auch Software Monitoring möglich. Ansonsten einfach mal das Software Monitoring abschalten, eine Kopfhörermuschel vom Ohr wegnehmen und live dazu singen. Wenn das Programm wenigstens die Latenz des Treibers kompensiert, ist das wesentlich besser als mit einem riesigen Zeitversatz und irgendwelchen Effekten drauf zu monitoren.
     
    zehnvorsechs, 15.10.08
    #3
  4. MadWlad

    MadWlad Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    57
    57
    ok ich verstehe, liegt zum teil also doch an windows wie ichs vermutet habe...
    und leider hatte ich vor damit ernsthaft musik zu machen, naja
    werd ich meinen alten rechner einfach wieder aufrüsten für aufnahme arbeiten.

    bedanke mich dann erstmahl für die schnelle hilfe !!
    hat mir sehr weiter geholfen!!
     
    MadWlad, 15.10.08
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.391
    35391
    Mach doch einfach zusätzlich ein XP auf die neue Kiste (Dualboot). Dann kannste unter Vista arbeiten, zocken und surfen etc. und unter XP (die 32-Bit) Musik machen.
    Damit sparste Dir den alten Bock aufzurüsten...
     
    tomric, 15.10.08
    #5
  6. MadWlad

    MadWlad Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.07
    Punkte:
    57
    57
    wäre auch ne möglich keit...muss bloß schaun ob die 32 bit version überhaupt die ganzen hardware komponente erkennt. aber ich werds mal versuchen.
    nochmal danke ^^
     
    MadWlad, 15.10.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.