Information ausblenden

pc- zusammenstellung

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von geraldinio, 13.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. geraldinio

    geraldinio Themenersteller

    Registriert seit:
    13.04.06
    Punkte:
    25
    25
    Will mir einen Pc um damit zuhause vor allem gitarren in guter qualität aufzunehmen.
    Ich habe mir ein angebot machen lassen und wollte fragen ob man damit was anfangen kann, was ich vieleicht austauschen sollte, und welche soundkarte sich gut einfügen könnte.

    Ich habe nur wenig ahnung von hardware, also hab ich mal gelistet was ich als angebot habe.

    Midi ck1026-98
    netzteil lc silent 550w 14 cm fan
    board msi k8n-sli-f s939 nf4 gbl fw
    amd athlon 64 3500 512k 2.2ghz s939 veni
    2 mal dimm ddr-ram 512 mb 400mhz pc 3200 major
    floppy 3.5"
    hd 200 gb samsung sp2004c 7200U/8mb sata
    dvd rw+/ - smasung sh-w162 16x +-dl sw b1
    sw dvd nero 6.0 oem suite
    vga saphire radeon x1300 256 mb dvi/tv

    preis ist mit 800 euro (ohne betriebssystem, welches ich schon habe, tastatur und monitor) angegeben

    Für Hilfe bin ich dankbar
    Gerald
     
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.555
    20555
    Fürs Recorden ist die Soundkarte ausschlaggebend. Ist "Midi ck1026-98" diese Karte ?
    Oder nennt sich das ganze Kastl so?

    Speicher mit 1GB ist okay.

    Prozessor mit 64BitBbusbreite bringt erst was wennst ein 64 bit OS hast und auch deine Recordingsoftware diese 64bit beherrschen, d.h. dieses "Feature"wird erstmal eine Weile "brachliegen".

    Eine extra Platte für die Audiofiles könnte nicht schaden.

    dvd, brennprogramm und grafikkarte sind eher 2rangig.

    Welches OS hast du denn (sicher kein 64Bitiges) ?

    Hast dir schon über einen Sequencer Gedanken gemacht ?

    Grüße
     
  3. geraldinio

    geraldinio Themenersteller

    Registriert seit:
    13.04.06
    Punkte:
    25
    25
    Beim betriebssystem habe ich an microsoft xp professional gedacht.

    Ansich habe ich vor mit cubase sx3 zu arbeiten, weill die sachen, die ich mit der band aufbnehme eigentlich immer mit cubase gemacht worden sind und ich so auch mit den tracks arbeiten kann.

    Dieses midi dings ist glaube ich das kastel, wie gesagt kenne ich mich da nicht so genau aus, also habe ich mir gedacht ich schriebe einmal alles hin was ich habe.
    Bezüglich einer zusätzlichen festplatte, wollte ich eigentlich die daten auf dvd brennen so dass ich nicht unbedingt so viel platz aufbrauche.
     
  4. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Nihm lieber WindowsXp home das reich völlig aus !!
    In pro sind zuviele Netzwerksachen drin die man eh nicht braucht !!
     
  5. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.555
    20555
    Na ist doch wurscht wenn er es bereits hat.
     
  6. djccisindahouse

    djccisindahouse

    Registriert seit:
    29.07.04
    Punkte:
    333
    333
    hi,

    Ich würde dir zu einem x2 Prozessor mit 3800 mhz raten, kostet nicht die Welt
    und bringt wirklich sehr viel Power, sonst ist die Zusammenstellung ganz ok ,

    wichtig die Soundkarte…


    gruss...
     
  7. mgruening

    mgruening Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    810
    810
    Immer dieses Halbwissen oder Nachgeplapper.

    WindowsXP Home hat im Gegensatz zu Pro nicht die Möglichkeit sich an einer Domäne anmelden zu können. Die Netzwerkkomponenten sind allerdings die Selben und werden ebenso geladen wie in Pro.

    Im Netzwerkbereich gibt es bei Home kein IIS. Der wird allerdings auch bei der Pro Version nur auf Wunsch nachinstalliert.

    Ebenso unterstützt Home nur Einen Prozessor, was bei CubaseSX dann schon wieder ein Nachteil ist.

    Es gibt da noch so einiges mehr, das gehört hier nur nicht mehr rein.

    Also, WindowsXP Professional ist für SX die beste Wahl.

    @Threadersteller: Sag mal, hast Du XP als Vollversion oder mal mit einem Rechner dabei bekommen? Im zweiten Fall musst Du Dir dann leider eine Vollversion kaufen, da die andere Version laut MS Lizensierungsrichtlinien an der Hardware gebunden ist.

    Gruß

    Marco
     
  8. chaos

    chaos

    Registriert seit:
    16.02.03
    Punkte:
    498
    498
    Immer dieses Halbwissen oder Nachgeplapper.
    ------.....



    @Threadersteller: Sag mal, hast Du XP als Vollversion oder mal mit einem Rechner dabei bekommen? Im zweiten Fall musst Du Dir dann leider eine Vollversion kaufen, da die andere Version laut MS Lizensierungsrichtlinien an der Hardware gebunden ist.

    Gruß

    Marco[/quote]

    Diese Lizenzbedingungen hätte MS in Deutschland gerne, wer dies behauptet, verbreitet ebenfalls nur Halbwissen..

    In Germanien sind die Gesetze anders..

    Da kann auch in der Automobilindustrie kein Hersteller verbieten, die Reifen des alten Autos auf die neue "Karre" draufzuziehen.. (unter Berücksichtigung verkehrstechnischer Vorschriften natürlich)

    Soll heißen, wenn Du ne alte Version hast, auch bei OEM, und diese für den neuen PC nutzt, bist Du rechtlich auf der sicheren Seite.. Falls Du jenes Windows nicht zum Laufen kriegst haste natürlich Pech gehabt..

    Auch wenn OEM, das XP Deines alten Rechners hast Du mitbezahlt.. Also lass Dir nichts einreden..
     
  9. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
    stimmt nicht!
     
  10. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Hab dir gerade nen guten Preis/Leistungs Rechner bei Alternate konfiguriert. Der Spass würde € 753,40 kosten und ist ein Athlon 64 3700+ mit 2 GB Ram, 400 GB Festplatte. Grafikkarte ist die im Mainboard integrierte Geforce 6100, welche auch in Maßen zum daddeln taugen würde. Optional deaktivieren und günstige Radeon 9600 (ca. 70 €) o.ä. einbauen. Macht das System ein wenig flotter und bietet zusätzlich einen DVI Ausgang.

    Hier das Datenblatt von Alternate:



    Mainboards Sockel 939
    EPoX EP-9GF6100-M

    2x Festplatten 3,5 Zoll SATA
    Western Digital WD2000JS

    CPU Lüfter
    Thermaltake Silent K8

    Netzteile über 400 Watt
    CoolerMaster eXtremePower 430W

    Floppy-Laufwerke
    Sony Diskettenlaufwerk

    Gehäuse Midi Tower
    Enermax CA-3020 Pandora Slim

    Software SystemBuilder Betriebssysteme
    Microsoft Windows XP Home Edition

    CPU Sockel 939
    AMD Athlon 64 3700+

    DVD-Brenner IDE
    BenQ DW-1650

    2x Arbeitsspeicher DDR 1 GB
    OCZ DIMM 1 GB DDR-400
     
  11. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @chaos
    >> Auch wenn OEM, das XP Deines alten Rechners hast Du mitbezahlt.. Also lass Dir nichts einreden..

    Damit magst Du recht haben, dass die Gesetze bei uns anders sind.

    Nur interessiert das die Server bei Microsoft nicht die Bohne, wenn er seine Version aktivieren will - und MS den Aktivierungscode nicht rausrueckt.

    Aber ich weiss schon - er kann ja dann MS verklagen auf Herausgabe des Aktivierungscode.......
    Deine Rechtssicht in allen Ehren - aber Recht haben und Recht bekommen sind schon zwei ziemlich unterschiedliche Stiefel.

    >> Falls Du jenes Windows nicht zum Laufen kriegst haste natürlich Pech gehabt..
    Das allerdings halte ich fuer reichlich unfreundlich, wenn nicht gar unverschaemt.
    Einerseits tolle Tips abgeben und halblebige Rechtsberatung machen - und dann "nach mir die Sintflut".......

    Micha
     
  12. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo,

    also es gibt da doch verschiedene Möglichkeiten, was für eine Art von Windows man zu einem System dazu bekommt. Es gab (und gibt wahrscheinlich noch) OEM-Versionen, die nicht wirklich Hardware gebunden sind. Es kommt auch nicht nur drauf an, was drauf steht, sondern wie es technisch aussieht.

    Wenn man bei einem kleinen Händler einen von ihm zusammengeschraubten PC bekommt, erhält man meist ne Systembuilder Version. Die lässt sich afaik erstmal auf jedem Pc installieren, und später auch per telefon auf einem anderen Rechner aktivieren. Das ist im Prinzip ne Vollversion ohne MS-Support.
     
  13. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    windows xp home unterstütz imo wirklich nur einen physischen prozessor.

    aber aktuelle dualcore verkaufen sich dann als hyperthreading, also logische kernspaltung...

    lg, 2mk
     
  14. geraldinio

    geraldinio Themenersteller

    Registriert seit:
    13.04.06
    Punkte:
    25
    25
    Danke erst mal an alle für die vielen antworten!

    @Dave vielen dank für das datenblatt. Liest sich ja nicht schlecht! Muss ich den dann selber zusammenbauen? ich habe das mit dem zusammenstellen auf der alternate website noch nicht gefunden.
    Zum Motherboard wollte ich nur fragen wie wichtig pci steckplätze und firewire sind? Da scheint die msi doch besser ausgestattet zu sein. Aber bei der msi müsste ich mir ja eine grafikkarte dazu besorgen oder?

    Das betriebssystem bekomme ich über meine Mutter. Die ist administratorin an einer schule und bekommt das günstig. Ist natürlich ganz legal und Vollversion (falls das so heißt).

    Im moment tendiere ich dazu mir den von Dave angeratenen computer zu kaufen. Bezüglich der soundkarte muss ich mich noch informieren. (hab an etwas zwischen 200 bis 400 euro gedacht). wenn da jemand noch eine idee hätte wäre das super. ich werde mich da noch schlau machen um endlich einmal etwas konkreter werden zu können.

    Danke Gerald
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.