PC Gehäuse Cooler Master Silencio 450

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Sinistero, 11.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sinistero

    Sinistero Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    6.916
    6916
  2. Sinistero

    Sinistero Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    push :)
     
  3. Beatback

    Beatback Veteran

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    25.982
    25982
    Ich frage mich warum dort das Netzteil unten eigebaut wird?
    Ansonsten sieht es Qualitativ ganz gut aus.

    Habe schon seit 2003 meinen Chieftec Big Tower, da ist wenigstens genug Platz für meine selbstgebaute Wasserkühlung.

    Damals noch mit P4 3Ghz jetzt mit C2D q9550.
    Wasserkühlung musste ich zwar immer wieder etwas an neue Proz/Mainboards anpassen, dafür aber extrem leise ;-) .
    Übrigens hat der Tower noch Dämmatten in den Seitenteilen.
     

    Anhänge:

    Sinistero bedankt sich.
  4. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    4.769
    4769
    hat den vorteil, dass kühle luft von unter dem gehäuse eingesaugt wird anstatt wenn das netzteil oben sitzt die schon warme luft aus dem gehäuseinneren.
     
    Sinistero bedankt sich.
  5. ChrizzDanielz

    ChrizzDanielz

    Registriert seit:
    27.04.08
    Punkte:
    805
    805
    Warum das Netzteil unten eingebaut wird? Weil das jetzt Usus ist, das ist bei praktisch jedem Gehäuse so, was man seit ca. 2009 kaufen kann.
    Es ist wohl besser für die Kühlung.
     
    Sinistero bedankt sich.
  6. musicfreak

    musicfreak

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.072
    1072
    Die sogenannte Schalldämmung bei solchen Gehäusen kannst du in der Regel vergessen! Lieber leise Lüfter kaufen und diese entkoppelt anbringen.

    Das Wichtigste bei einem Gehäuse ist die Möglichkeit alles gut einzubauen und vorhandene Staubfilter.
     
    Sinistero bedankt sich.
  7. Beatback

    Beatback Veteran

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    25.982
    25982
    Ja, da sieht mann es wieder wie lange ich kein neues Gehäuse mehr gekauft habe ;-) ....

    Ich habe sogar mal nen altes schönes Dektop AT Gehäuse auf ATX umgeschweißt, mein Nachbar hat mich für verrückt gehalten als ich auf dem Hof den PC aufgeflext habe:roll:



    Man kann das selbst günstig mit Dämmatten und Sprühkleber machen.
    Klar sind leise Lüfter besser, aber das letzte Quentchen bringen die Dämmatten trotzdem noch als Schalldämmung.
     
    Sinistero bedankt sich.
  8. Sinistero

    Sinistero Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    ja schon mal danke für die ganze antworten :) [​IMG]



    ja ich weiß, das leise lüfter und netzteil am wichtigsten sind, würd auch bei diesem gehäuse die 120mm lüfter mit gleich großen bequiet od sharkoon tauschen. find übrigens auch, dass die dämmmatten nat nicht allzu viel bringen, aber so das letzte quäntchen eben schon :D

    bei dem gehäuse hats mir ehrlich gesagt auch etwas die optik angetan, irgendwie sehr stylisch und irgendwie auch hässlich - ich glaub ich hab ne hassliebe :D
     
  9. Shinji

    Shinji

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    597
    597
    Hallo
    Habe exakt dieses Case vor zwei Wochen für meinen neuen Studio-PC gekauft. Von der Verarbeitung her ist es klasse, v.a. in Anbetracht des Preises. Wenn du nicht allzuviel reinbaust, wirst du auch genügend Platz haben. Wenn da jedoch eine grössere Grafikkarte plus mehrere HDs reinkommen, könnte es ein wenig eng werden. Wird es aber meines Erachtens meistens bei Midi-Towern. Die Dämmatten bringen, wie ich finde schon was, vor allem der gedämmte Deckel vorne kann die Geräusche der Laufwerke ein wenig zügeln. Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist aber der USB3.0-Frontport. Dieser wird nicht intern am Mainboard angeschlossen, sondern hängt an einem Kabel mit einem handelsüblichen USB-Stecker. Dieses Kabel musst du durch das Gehäuse hindurch und hinten wieder raus ziehen um es dann in eine externe USB-Buchse an der MB-Blende anzustöpseln. Cooler Master findet anscheinend, dass das eine akzeptable Lösung ist. Mich störts nicht aber elegant ist natürlich anders.
     
    Sinistero bedankt sich.
  10. Sinistero

    Sinistero Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    hey danke!
    reinkommen wir nicht allzu viel, grafikkarte nur ne ganz kleine, passiv gekühlte, 2 hdds und dvd-laufwerk halt.
    das mit dem usb-anschluss kann ich auch verkraften, stoert mich da nicht allzu sehr.
    ich werd mir das dann wohl kaufen, wie gesagt, find ja allein die optik hat schon was :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.