Information ausblenden

Outboard Mixing & Effekte

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von KleckaGandalf, 10.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KleckaGandalf

    KleckaGandalf Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.07
    Punkte:
    745
    745
    Hallo!

    Jetzt kommt eine Frage, die mich schon lange interessiert. Bisher hab ich immer nur gesehen, dass die Profis trotz Protools etc an ihren Mischpulten mixen. Ich wusste nie genau, wie das so von Statten geht.
    Jetzt hab ich mal überlegt, wie das wohl zu realisieren ist und hab anstatt lange, schlecht zu beschreiben ne Skizze gemacht, wie ich denke, dass es funktioniert. Hinweise würden mich sehr freuen!

    [​IMG]

    m.f.G.
     
    KleckaGandalf, 10.09.08
    #1
  2. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    ich nehme an, der Gesamtmix soll im Mixer entstehen ...

    der Insertweg vermeidet die Preamps, scheint zu stimmen.
    Aber Analog In brauchst du dann nur für Aufnahmezwecke und
    nicht zum Abmischen.

    die Monitore müßten an Control Out und der Main Out des Pults an die Soundkarte.

    wenn Insert-Effekte (Compressoren etc.) eingeschleift werden sollen,
    dann zwischen DA-Wandler der Firewire-Card und Pult.

    Am besten Patchbay benutzen.

    Für Subgruppen benutzt du Busse.
    Für Effekte die Aux Sends/Returns.

    du kannst auch die Busse aufnehmen anstelle des Gesamtmixes.
     
    -HP-, 10.09.08
    #2
  3. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    protools hat kleine bis riesige DAW Controller, die allerdings nur mit protools arbeiten. an denen is das mischen stark erleichtert (die dinger haben motorfader).
    kannst alle wichtigen funktionen von dort aus direkt ansteuern und bearbeiten (wie ein digitalpult fast)

    gibts auch für cubase un so weiter.

    was ich an deiner skizze nicht verstehe, ist warum du die inserts als schnittstelle von analogpult zum firewire interface setzt.
    in die inserts kommen effekte.

    mit analogen pulten geht das so viel ich weiss aber auch nur analog mit dat recorder (verbessert mich, wenn das falsch ist)

    zudem werden in professionellen studios denk ich weniger firewire interfaces genutzt, sondern eher hardware basierende
     
    Tobbes, 10.09.08
    #3
  4. None

    None

    Registriert seit:
    10.08.07
    Punkte:
    385
    385
    Das Stichwort lautet hier Inlinekonsole. Diese (riesigen) Analogpulte haben 2 Eingänge pro Kanal, einen für das Mikrofon im Aufnahmeraum und einen für den jeweiligen Ausgang am Interface (dabei wird jeder Kanal im Rechner über jeweilige D/A Wandler in einen eigenen Kanal am Pult geleitet). Et voilà, der ganze Mix ist auf dem Analogpult :)
    19" Racks werden über die Inserts und Auxwege integriert, wobei das Routing im Steckfeld (Patchbay) realisiert wird.

    gruß
    andre
     
    None, 10.09.08
    #4
  5. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Ich hätte eher gedacht, dass man vom Interface die Einzelspuren per Line Out rausschickt und jeweils in die entsprechenden Line Ins am Pult geht.
    Am Pult schmeisst man dann die jeweiligen Effekte in die Inserts (Compressor etc), Busse (Leveler etc) oder die Aux/Sends (Reverb etc) und alles kommt in Stereo wieder beim Stereo Out raus. Vom Stereo Out schickt man das Signal dann halt wieder zum PC in 2 Line Ins rein.

    Hab mir auch schon überlegt ob ich mein "Studio" lieber digital (="alles in der Kiste") oder analog (="lauter Kisten draußen") ausbauen soll, steht bald Runderneuerung an.
    Aber letztendlich bin ich zur Vermutung gekommen, dass es wohl mehr Sinn hat, weiter im Rechner zu mischen und dafür gute Preamps, Wandler, Monitore und Plugins zu beschaffen als mit eher mittel- bis niederständischen Mischern und Effekten rumzuwerkeln und das Signal durch ewiges ge-Patche zwischen den Effekten usw möglicherweise negativ zu beeinträchtigen.
    ...hat da jemand von den Weisen unter euch ne Meinung dazu die er mir/uns mitteilen würde? :)
     
    caleb, 10.09.08
    #5
  6. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    Caleb:

    durch deine Anordnung hast du nochmal den Preamp des Pults drin.
    Wie ich schon geschrieben habe, vermeidet der Insertweg den Preamp
    und man kann über Patchbay trotzdem Effekte einschleifen.
     
    -HP-, 10.09.08
    #6
  7. KleckaGandalf

    KleckaGandalf Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.07
    Punkte:
    745
    745
    Danke erstmal für die Hilfe. Diese Digitech Icon-Pulte oder ähnliches. Meinte diese Typen mit den 72Kanal SSL Konsolen.
    Ich werd mir nochmal ein paar Gedanken machen und dann weiterfragen ;)

    m.f.G.
     
    KleckaGandalf, 10.09.08
    #7
  8. None

    None

    Registriert seit:
    10.08.07
    Punkte:
    385
    385
    Wie gesagt, das sind Inline Konsolen. ;)

    gruß
    andre
     
    None, 10.09.08
    #8
  9. KleckaGandalf

    KleckaGandalf Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.07
    Punkte:
    745
    745
    Also speziell dafür modifiziert?
     
    KleckaGandalf, 10.09.08
    #9
  10. None

    None

    Registriert seit:
    10.08.07
    Punkte:
    385
    385
    Nicht modifiziert, die gibts so zum kaufen (wobei, nicht für normal sterbliche :D )
     
    None, 10.09.08
    #10
  11. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.080
    5080
    Och, man bekommt sowas auch zu niedrigeren Preisen, z.B. bei eBay. Das sind dann aber in der Regel keine echten Inlinepulte sondern Splinepulte. Das ist eine Mischung aus Split- und Inlinepult.
     
    RandomRecords, 10.09.08
    #11
  12. None

    None

    Registriert seit:
    10.08.07
    Punkte:
    385
    385
    Hatte mich dabei eher auf sein Beispiel mit den SSL Produkten bezogen. ;)
     
    None, 10.09.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.