Information ausblenden

Orchestrales Trailer-artiges such feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Patrick9980, 03.03.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Patrick9980

    Patrick9980 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    655
    655
    Patrick9980, 03.03.13
    #1
  2. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    irgenwie frage ich mich, ob das nur an den Laptoplautsprechern liegt, aber andere Musik kommt klarer rüber.

    Das Rauschen dröhnt die Musik etwas zu, bei 0:20 wird es mir insg. zu undefiniert. 0:35 genauso.

    ab 0:55 geht es mir zu durcheinander zu. An späteren Stellen auch. Tippe auf einige Arrangementfehler.

    Ab 1:44 nette Abwechslung, neuer Sound, endlich mal ne ruhige Phase, gut. Wenn die Orgel besser gewusst hätte, welche Noten sie spielen soll, hätte dieser Abschnitt richtig gut werden können.

    Insgesamt ist mir das Stück zu sehr auf Schießbude hin angelegt. Hauptsache bummbumm machen mit etwas Notenspielereien, naja, ist halt gerade in, sowas. In dem langsamen Teil ab 2:15 hättest Du die Chance gehabt, mehr Lyrisches hineinzubringen, vielleicht eine schöne Melodie, eben einen richtigen Kontrast zu dem wilden Teil, der das Stück bis dahin bestimmt hat. Die Chance wurde aber locker vertan. Keine Lyrik, keine Melodie, nicht einmal sanfte Töne. Und die Streicher sind brettmäßig statisch, kommen mit zu hartem Anschlag (sollte ja eigentlich Anstrich sein, nicht Ansägen), sind alles in allem gefühllos eingespielt oder programmiert. Da frage ich mich, warum überhaupt ein leiser Teil dabei ist.

    Aus dem Stück könnte man viel, viel mehr machen.

    Das war jetzt hart, aber verstehe mich bitte nicht falsch. Es ist Dein 2. Stück, und dafür ist es gut. Allerdings finde ich, dass Du Dich mit Deinem Anspruch verhoben hast. Du wolltest für den Anfang zu viel. Bis ein Stück dieses Kalibers gelingt, bedarf es noch einigen Trainings. Aber wenn Du weiter machst, wird das auch mit solchen Stücken etwas werden. :) Bin mal gespannt auf weitere Werke.
     
    EarlGrey, 03.03.13
    #2
    Patrick9980 bedankt sich.
  3. TinDD

    TinDD

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    7.286
    7286
    Also die Komposition wirkt ein bisschen wie ein Aufsagen von ein paar Klischees. Aber viel mehr ist Trailermusik leider heutzutage nicht, das ist also nicht dein Fehler. Trotzdem würde ein Profi mehr Wiedererkennungswert bzw. eigenen Charakter entwickeln sage ich mal. Versuch mal eine klare Idee zu entwickeln für ein Thema oder eine Hookline.

    Das Arrangement klingt gut gemacht finde ich, die Instrumente fügen sich gut zusammen.

    Finde allerdings auch vom Sound her wirkt es alles sehr distanziert, verwaschen, verhallt. Dieses komische Rauschen ist vielzuviel. Ja und auch sonst fehlt es absolut an Brillianz. Das komplette Schlagwerk wirkt total diffus und dumpf.
     
    TinDD, 03.03.13
    #3
    Patrick9980 bedankt sich.
  4. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.643
    86643
    Ojo Patrick,

    das ist wirklich eine Aneinanderreihung von den üblichen Verdächtigen und keinesfalls was "Trailerartiges"

    Da ist keine Struktur und nix drin, i-wie geht alles ohne Witz ineinander über, ohne, dass es zusammen passt, ganz zu schweigen von dem oft viel zu dürren Mix, auch da muss das Geidelsche' Andicken hinzugezogen werden ;-)

    Such Dir am besten aus dem ganzen Potpurri ein Thema aus und dann mach wat draus.
     
    helge1973, 03.03.13
    #4
    Patrick9980 und Saurus bedanken sich.
  5. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    Ich schließe mich den anderen an... das Stück wirkt viel zu konfus und unaufgeräumt. An Trailermusik erinnert es mich aber auch nicht gerade muss ich sagen. Bis 0:55 finde ich es schon ganz okay. Danach wird es "wirr". Ich denke, du solltest dir aus den ersten 55 Sekunden ein paar Sachen raussuchen und die ausbauen. Du darfst die Länge eines Stückes auch nicht erzwingen. Also wenn du mit einer Idee nicht auskommst um 5 Minuten zu füllen sondern eben nur eine Minute.. dann nimm lieber die eine Minute ;). Wenn du z.B das Streicher-Riff vom Intro nimmst könntest du deine Musik da drumherum schreiben. Setz eine Melodie darauf, so wie du es ja auch schon getan hast, überlege die eine passende Harmoniefolge, überlege dir welches Instrument machen soll und vorallem warum... es gibt schon einige Arbeitsschritte mit denen man eine Idee "pfiffig" ausbauen kann. Der Trick ist halt eben nicht zu viele verschiedene Elemente einzubauen.

    Viele Grüße
     
    Florian_W, 03.03.13
    #5
    Patrick9980 bedankt sich.
  6. Patrick9980

    Patrick9980 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    655
    655
    Vielen Dank schonmal an alle für euer feedback. Ich werd mir das mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und versuchen, an einigen der Punkte zu arbeiten. Für mich ist das im Prinzip alles Neuland. Ich denke, ich werd mir wirklich mal einen der Parts rauspicken und mehr "Klasse statt Masse" versuchen :) Also eine Idee nehmen und variieren. Das fällt mir schon sehr schwer, da gehört sicher viel Erfahrung und viel mehr theoretisches Wissen zu.

    Eigentlich sollte das Stück schon eine Struktur haben: A-B-C-B-A. Schade, dass das nicht herauskommt. Zu wirr, ok. Man verliert da irgendwann das Gefühl für scheinbar. Man hats ja schon tausendmal durchgehört... das Aufsagen von Klischees war allerdings schon etwas Absicht, denn genau das wollte ich ja z.T. erreichen. Wissen, wie solche "Trailermusik" aufgebaut ist. Aber klar, etwas eigenständig sollte es schon sein, sonst hat es etwas den Sinn verfehlt.

    Werds mir für den nächsten Anlauf immer wieder selbst aufsagen :)
     
    Patrick9980, 04.03.13
    #6
  7. TinDD

    TinDD

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    7.286
    7286
    Postest du noch eine geupdatete Version?
     
    TinDD, 05.03.13
    #7
  8. Patrick9980

    Patrick9980 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    655
    655
    Ja, bestimmt. Da ich jetzt aber eher von vorne anfangen würde (vermutlich mit dem "riffigen" Part zu Beginn und mich evtl. nochmal an eine ruhige Passage wagen) kann das sicher etwas dauern.
     
    Patrick9980, 05.03.13
    #8
  9. Patrick9980

    Patrick9980 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    655
    655
    Soo, hab diesen alten Thread mal ausgegraben. Ist das schon sooo lange her, wow :)

    Jedenfalls habe ich nochmal etwas Zeit gefunden und das Ding einfach nochmal neu aufgezogen. Ist jetzt schon sehr anders geworden, ein etwas hybrider Track mit rockigen Elementen drin und vorallem reduziert auf weniger Parts.

    Natürlich freue ich mich wieder über feedback :)

    http://soundcloud.com/patrick-kapahnke/the-storm-revised
     
    Patrick9980, 03.11.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.