Information ausblenden

Noch mal Fruity :) und ein paar Fragen an die MIDI Gurus

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von almodo, 20.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. almodo

    almodo Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.02
    Punkte:
    116
    116
    Ich lese mich gerade ein wenig in die Thematik der "MIDI Channels" ein.
    Ich habe ein Evolution 249C Keyboard, mit dem ich auf unterschiedlichen
    Channels senden kann (Wohl immer nur auf einem Channel gleichzeitig,
    also es hat z.b. keine Splitfunktion o.ae.)

    So kann ich z.b. Reaktor auf Channel 2 spielen
    FM7 auf Channel 3, etc...

    Allerdings laeuft Fruity immer auf allen Channels mit.
    Bekomme ich Fruity irgendwie dazu nur auf einem bestimmen
    Channel MIDI Daten zu empfangen?

    ---

    Bei der Gelegenheit:
    Kann ich mit Fruity eigentlich 2 "externe" Softwaresynths steuern?
    Extern = Nicht als VST Plugin geladen
    Also Fruity als Sequenzer einsetzen?

    Ich habe z.b. Reaktor auf Channel 2
    FM7 auf Channel 3
    Kann ich die mit Fruity steuern?
    Oder komm ich da schon an die Grenzen?
    Brauch ich da dann schon so Teile wie VST oder Logic?

    Brauch ich da so virtuelle MIDI Kabel wie MIDI Yoke oder
    Hubis Loopback? Ab wann werden diese Tools interessant?

    ---

    Was natuerlich generell (unabhaengig von Fruity) interessant waere:
    Bisher habe ich die Instrumente(FM7. Reaktor) nur "Einklangig" gespielt.
    Das heisst, der FM oder Reaktor spielen immer nur jeweils einen
    "Sound" gleichzeitig. Was muesste ich tun (mit oder ohne Fruity)
    damit ich z.b. dem FM7 mehrere Stimmen gleichzeitig entlocken kann?
    Muesste ich da dann irgendwie jedem MIDI Channel eine Stimme zuweisen?

    In Fruity habe ich bisher immer Plugins mehrmals geladen mit jeweils
    einem anderem Klang. Also z.b. 5 mal FM7 plugin und jedem eben
    mit einem eigenen Klang

    Es gibt doch auch sowas dass ich auf einem MIDI Channel mehrere
    Stimmen spielen kann, oder? Das heisst es muesste was geben
    (Sequenzer Software) wo ich sagen kann:
    "Spiele auf Channel 1 Klang A und dann (Wenn A fertig) auf
    Channel 1 Klang B". In dem Fall kaemen die Klaenge "hintereinander".
    (Waere dann wohl Mono-Mode?)
    Und das "umschalten" waere dann das was sich Programm Change nennt?

    Geht sowas auf einem Kanal auch gleichzeitig? Also: 2 Klaenge auf
    einem MIDI Channel gleichzeitig toenen lassen?
    "Spiele auf Channel 1 Klang A UND Klang B"
    (Poly Mode?)


    Und das wiederum mit unterschiedlichen Melodien?
    Waere dann "Spiele auf Channel 1 Klang A Melodie 1 UND Klang B Melodie 2"
    Letzteres wird wohl nicht gehen.


    Ich grabe mich gerade durch "Das MIDI Praxisbuch" von Richard Aicher.
    Leider ist das Teil aber Inhaltlich 10 Jahre alt so das ich
    nicht alles so ganz nachvollziehen kann.
    (Da wird was erzaehlt von Poly Mode und Mono Mode und Omni Mode
    und mir schwirrt der Kopf)
    Also ich weiss in etwa wie es theoretisch funktioniert, aber
    wenn ich es, so wie jetz in der Praxis umsetzen will, merke ich
    das es gewaltig happert.
    Kann mir jemand zu obigen Konstellationen ein paar Beispiele bringen?
    Und mir vielleicht dann auch sagen welche Mode wie genannt wird.
    Es sind vor allem die ganzen Kombinationsmoeglichkeiten wo mich
    verwirren. Und die versuch ich gerade aufzudroeseln.

    ---

    BTW:

    Kann es sein das der Arpeggiator in Fruity manchmal nicht richtig tut?
    Manchmal haengt der auch sehr oft. Ist das bei anderen auch so?
    Also wenn ich die Keyboardtaste loslasse laeuft er lustig weiter
    und laesst sich nut mit "Stop Sound (panic" ruhig stellen.

    ---

    Einen noch:
    Was hat es eigentlich mit diesen Ports auf sich.
    Wann werden die eigentlich interesssant?


    Gruss,
    Almo
     
    almodo, 20.09.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    puh... also in Zukunft würde ich dir empfehlen, deine Fragen etwas "kompakter" zu formulieren. dann ist es nicht so hardcore, da durchzusteigen. aber ich versuche es trotzdem mal:

    Also bei Fruityloops kannst du einen MIDI-Ausgang einem Port zuweisen. wenn du mit mehreren externen Synthies arbeitest, kannst du sie getrennt über die jeweiligen Ports, die du über Options >> MIDI Settings einstellst.

    bin mir unsicher, aber: Um polyphone Instrumente anzusteuern, mußt du diese als Effekt statt als Instrument laden, ihnen einen Port zuweisen und dann jeweils MIDI Outs hinzufügen, die auf diesen Port eingestellt. Ports können nämlich nicht nur auf MIDI OUTS, sondern auch auch vst instrumente zeigen.

    gruß,
    MK

    p.s. deine verwirrung ist ganz normal. was meinst du erstmal, wenn du fruityloops als cubase VSTi laufen läßt. Das ist verwirrend... :)

    [ Geändert von birdseedmusic am 22.09.2002 02:58 ]
     
    NULL, 22.09.02
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.