News NEWS: XILS-lab - Chor’X


Chorus Plug-in Chor’X V2.0

XILS-lab veröffentlicht Chor'X 2. 0 - ein Update des Spatializer-Chorus-Plug-ins, das 2012 als zweites Effekt-Plug-in des auf virtuelle Instrumente und Effekt-Plug-ins spezialisierten Softwareunternehmens vorgestellt wurde. Das Plug-in besitzt nun eine neue grafische Benutzeroberfläche (GUI), die den heutigen Ansprüchen gerecht werden soll. Die Kompatibilität mit dem Apple M1-Chip soll für eine deutlich verbesserte Leistung und Effizienz sorgen. Das Plug-in bietet zudem ein fortschrittliches Preset-Management-System.

XILS-lab ChorX_1.png


Chor'X 2. 0 stellt in der GUI seine vier Standard-Chorus-Engines in den Vordergrund und bietet so einen direkten Zugriff auf die Effekte:
  • SYNTHEX basiert auf zwei BBDs (Bucket Brigade Delays) und zwei LFOs (Low Frequency Oscillators) pro Kanal. Zusätzlich gibt es eine verstärkerbasierte Compander-Emulation (Kompressor-Expander).
  • CS-80 basiert auf einem BBD und zwei LFOs pro Kanal, wobei die LFOs auch den Pegel modulieren können.
  • VP-330 basiert auf zwei BBDs und zwei LFOs pro Kanal sowie einer verstärkerbasierten Compander-Emulation.
  • DIM-D basiert auf einem BBD pro Kanal und nur einem LFO, der in umgekehrter Phase an den linken und den rechten Kanal gesendet wird.
Alle Effekteinheiten verfügen über den "LEGACY"-Modus (Original-Chor'X) und den ADVANCED-Modus. Wenn beispielsweise ADVANCED CS-80 aktiviert wird, stehen TRANSIENT MOD, DRY/WET- und AMOUNT-Reglern sowie ein Impulsfolger zur Verfügung. STEREO SPACE erweitert den Zugriff auf die Stereo-Dynamik-Engine, die Chor'X 2. 0 mit den Reglern WIDTH, SPEED, MIC ANGLE, DRY/WET, HORZ und VERT (erlaubt es, die Animation nur horizontal oder vertikal zu gestalten) sowie AMOUNT (fügt der Stereoposition des Wet-Signals chaotische Bewegungen hinzu) steuert. AMOUNT ist zu diesem Zweck mit einem Hüllkurvenfolger mit FAST-, SLOW-, TINY- und WIDE-Parametern ausgestattet.

Die Kompatibilität mit dem Apple M1-Chip soll für eine deutlich verbesserte Leistung und Effizienz sorgen. Das neue Preset-Management-System und die MIDI-Steuerung (Musical Instrument Digital Interface) aller Parameter unterstützt den neuen Ansatz des Plug-ins.

XILS-lab hat sein Chor’X 2.0 Chorus-Plug-in mit musikalischen Funktionen ausgestattet, die auch in den anderen Plug-ins des Herstellers Verwendung finden. So gibt es einen Impulsschwellenwert, wobei Chor'X 2.0 die tiefen Frequenzen nicht beeinträchtigt. DRY IN ermöglicht eine, von den Transienten isolierte, Bearbeitung von perkussiven Signalen. Schließlich können auch automatische dynamische Änderungen von RATE und AMOUNT aller BBD-Linien. Dadurch können sich ständig ändernde Chorus-Effekte erzeugt werden.

Preis und Verfügbarkeit
Chor'X 2.0 gibt es bis zum 25.Oktober zu einem Einführungspreis von 29 €. Der reguläre Preis beträgt 59 €. Chor'X 2.0 kann als 64-bit AAX-, AU- und VST-kompatibles Plug-In für macOS (10.9+) und 32- oder 64-bit AAX- und VST-kompatibles Plug-In für Windows (7/8/10) verwendet werden.


Quelle: XILS-lab | Miller Music
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
75
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
38
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
38
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
37
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
52
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben