'Neuling' mit etwas Vorkenntnissen

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von aecue, 18.08.17.

  1. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Guten Morgen liebe Community.
    In letzter Zeit verspüre ich immer mehr den Drang eigene Musik zu machen. Ich hab Vorkenntnisse mit Music Maschine und Dance eJay.
    Desweiteren hab ich früher Musik like a DJ mit Traktor gemischt. Begriffe wie Crossfade und BPM sind mir geläufig.:)
    Später habe ich mich überwiegend nur ums Mappen für Spiele gekümmert. Unter anderem für Unreal Tournament und Counter Strike aber das ist eine andere Geschichte. Ich will damit sagen, dass ich es liebe aktiv etwas "herzustellen" und nicht nur konsumieren.

    Jetzt hab ich letztens das Spiel Horizon Zero Dawn durchgespielt und mich hat der Soundtrack beeindruckt.
    Nun möchte ich in die Richtung gehen und Soundtracks für spiele machen und generell für YouTube Videos.

    Was für ein Programm eignet sich dafür? Was ist noch "must have "?
    Ein ordentlicher PC (Windows) ist bereits da:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.17
  2. tomric

    tomric Veteran

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    25.334
    25334
    Ein Audiointerface und zumindest ordentliche Kopfhörer sind eigentlich ein Must-Have. Willst Du selbst Musik einspielen, also mit echten und/oder virtuellen Instrumenten, oder mehr mit Loops arbeiten ? Für die Ansteuerung virtueller Instrumente würde sich bspw. noch ein Masterkeyboard anbieten...
    Dann halt noch eine geeignete Software dafür, wobei den Interfaces gern eine kleine Version gängiger DAWs beiliegt. Von den meisten gibt es kostenlose Testversionen. Evtl. könnten da Ableton Live und Propellerhead Reason für Dich interessant sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.17
    aecue bedankt sich.
  3. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.147
    11147
    Yo. Du brauchst als Hardware ein Audiointerface, Monitorboxen und / oder Kopfhöter und ein Midi-Keyboard zur Eingabe.

    Softwareseitig eine Digital Audio Workstation (DAW). Z.B. Cubase, Studio One, Reaper, etc. Welche für dich passen könnte kannst du durch Testen von Demos sicherlich am besten rausfinden. Es gibt von den meisten DAWs auch abgespeckte Varianten für Einsteiger.

    Schließlich bräuchst du für Soundtrack noch VST-Instrumente. Auch hier haben viele DAWs bereits eine Grundausstattung, aber die sind je nachdem etwas dürftig.

    Schau dich dochmal bei Native Instruments um, da gibts Tonnen von Cinematic Epic Libraries.
     
    aecue bedankt sich.
  4. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Also ich wollte jetzt für den Anfang noch nicht so viel Geld ausgeben.
    Midi Keyboard dürfte kein Problem sein. Allerdings sollte erwähnte werden, dass ich kein Klavierspieler bin.
    Was genau ist ein Audiointerface? Eine soundkarte? Und brauch ich sie dringend für Kopfhörer oder Lautsprecher. Ich hab ja klinkenstecker, oder kommt da nicht der selbe Sound raus?
     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    22.190
    22190
    Was ist Dein Budget?
     
  6. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.147
    11147
    Das sind die wenigsten. Man kann alles auch programmieren, d.h. in ein Grid klicken. Dennoch ist es hilfreich, dafür Tasten und ggf. Pads zu haben. Die Onboard Karte geeeht natürlich auch irgendwie... aber ein Audio Interface (kleine Kiste via USB) hat idR ASIO Treiber, die im Zusammenspiel mit der DAW eine geringe Latenz fürs Einspielen und Abhören ermöglichen.
     
  7. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    2.437
    2437
    Aufiointerface (Soundkarte wie Du's nennst) brauchst Du zwingend um Latenzen zu vermeiden. Gibt's bei Thomann günstige. Ein Masterkeyboard ist ratsam. Auch wenn Du kein Klavierspieler bist, wie Du es nennst. Töne und Harmonien kann man darauf auch "suchen".
    DAW und VSTi's sind für Dein Vorhaben auch unumgänglich.
     
    aecue bedankt sich.
  8. tomric

    tomric Veteran

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    25.334
    25334
    Bin da bei Muffy, auf ein dediziertes Audiointerface würde ich auf keinen Fall verzichten. Braucht ja in Deinem Fall nicht viel zu können, sollte aber auf jeden Fall symmetrische Ausgänge haben, falls mal irgendwann Monitorboxen angeschafft werden.

    Gängige, günstige Interfaces die was taugen: Audient ID4, Focusrite Scarlett 2i2, Steinberg UR22. Zusammen mit einem 49 Tasten Keyboard a la M-Audio Oxygen 49 liegst Du dann bei etwa 300 Euro. Darunter braucht man m.E. nicht anfangen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.17
  9. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.147
    11147
  10. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Ok, das war viel Info auf einmal

    Ich hab insgesamt 400€ eingeplant.
    Ich hab hier außerdem noch Kopfhörer (Sennhizer) rumliegen.
    Taugen die was?
     
  11. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.147
    11147
    Ohne nähere Angabe ist das schwer zu sagen. Vermutung: nein! :)

    Mit 400 kommst Du doch halbwegs hin, wenn Du erstmal Deine Kopfhörer nimmst...
     
    aecue bedankt sich.
  12. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    19.649
    19649
    ein paar mitglieder hier und ich arbeiten gerade an einem "aquise-release" mit gaming mukke.
    retro ist angesagt (8bit und so zeug, mit bitcrushing oder ohne), aber es darf auch modern klingen - eben vielfalt zeigen und erzeugen.
    manche benutzen dafür wirklich c64 und alten hardware, manche arbeiten nur mit softwarelösungen...

    also, ich würde dir fl studio als daw empfehlen, wenn du softwarebasiert arbeiten möchtest.
    als interface reicht dir für den anfang ein Behringer U-Phoria UMC202HD,
    als keyboard Korg microKEY 25 (hab selber einen, fürs eintippen reicht es völlig).
     
  13. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Ok, aber komplette11 alleine reicht wohl nicht, so wie ich denke. Also muss eine daw her..
    möchte aber nichts abgestecktes. Denke, ich werde es auf jeden Fall durchziehen:)
     
  14. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Wow, also hier ist der Kern, bzw. der Anfang einer "Kartiere"
    Darf ich da mitmachen? Ich weiß, ich kann das. Werde mich mit dem lernen beeilen
     
  15. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    19.649
    19649
    höre bitte die einträge hier:
    https://recording.de/threads/nes-c64-8bit-challenge-contest.212199/
    aus diesem contest ist auch die idee entstanden, eine digital release zu stemmen.
    wir sind natürlich auch nur hobby-mukker und keiner von uns hat irgendwelche "aufträge" an der pfanne, aber angesichts der retro-welle (die kommt immer wieder) im gamingbereich weiss man nie...
    (angeblich hat einer - der, dessen Name nicht genannt werden darf, schon anfragen bekommen und ist ausm projekt ausgestiegen, aber das ist jetzt andere geschichte)...

    also höre dir die musik dort an.
    wenn du glaubst, das wäre was für dich, kann ich natürlich die gemeinde fragen wie es mit "neuen mitgliedern" aussieht.
    allerdings bin ich kein alleinentscheider...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.17
  16. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Also Loops möchte ich nicht benutzen. Das wäre ja wieder so Dance eJay mäßig. Ich möchte schon komplett alles selber machen:)
     
  17. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Ok ich schau mal später da rein. Natürlich kann ich im Gegensatz zu euch pros nicht viel reißen...
     
  18. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.147
    11147
    Fang einfach mal an. Wenn Du nach einigen Nächten dem PC zum ersten mal zwei selbstgemachte Töne entlockst, wirst du höchst erfreut sein.
     
  19. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    19.649
    19649
    pros.:confused:
    ich bitte dich um ein wenig mehr "hamburgerfischverkäufermentalität".
    nicht die skills entscheiden im leben, sondern die große klappe.;)
     
  20. aecue

    aecue Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.17
    Punkte:
    16
    16
    Ich meine, nicht, dass ich nachher ins Projekt mit einsteige und die schrecklichste Musik auf Erden raushaue:O