Information ausblenden

Neuling: AKAI MPD 32

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von keepitraw, 30.11.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. keepitraw

    keepitraw Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.11
    Punkte:
    6
    6
    hallo. ich habe vor mir die akai mpd 32 zu kaufen.

    bei thomann gibt es das als b ware.


    AKAI MPD 32 B-STOCK
    B-Stock mit voller Garantie

    leichte Gebrauchsspuren, ohne Originalverpackung, Anschlagsstärke funktioniert nicht mit Note-Repeat

    ich habe eine frage zu der note repeat. 1. was ist das? 2.soll ich es überhaupt kaufen wenn die anschlagstärke da nicht funktioniert?

    bitte um hilfe.
    sry dass ich mich so kurz fasse

    mfg
     
  2. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    32 ? Ich bin jetzt irgendwie gar nicht gewillt nachzuschauen, ob die Tasten dann noch kleiner sind als bei meiner ;)

    ich habe die mpd18 und bin von dem Spielzeug echt nicht überzeugt. Die Anschlagstärke funktioniert nur, wenn man mit Drumsticks oder notfalls dem Dicken Ende eines Schraubendrehers darauf rum drischt und auch dann kommt es zu Fehltriggern oder ungewollt falscher Interpretation von Velocity. Nur mit Fingern muss man so aufpassen, dass garantiert überhaupt kein Spielgefühl aufkommt. Witzlos. Wenn ich weiss, was ich will, bin ich mit einem Midi- Editor und Zeichenstift 10 Mal schneller am Ziel.

    Dieses Note Repeat macht eigentlich nichts anders als sich auf den Takt des Sequencers einzuschiessen (oder auch nicht ….) um dann in dem eingestellten Raster die Noten gefühllos zu wiederholen. --> immer AUS.

    Ich denke das ist Spielzeug oder eine prima "Raab- Hupe". Oder wenn man Gröbstmotoriker ist oder keinen Wert auf Dynamik und Klangfarben legt. Aber nicht wenn man denkt, man hat mal was, um z.B. realistisch klingende und dynamische Drum Sequenzen mit Gefühl und Genauigkeit einzspielen zu können ohne immer gleich meterweise Platz für eine Tastatur oder ein E-Drum zu schaffen, dann täuscht man sich leider. Geht bei der 18er gar nicht. Deshalb befürchte ich ist es mit der 32er auch nicht besser.
     
  3. RuvStyle

    RuvStyle

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    170
    170
    Ich hab die MPD-16 und bei mir ist es dasselbe. Anschlagdynamisches Midi-Keyboard ist besser. Noch besser ist vielleicht ein "alter" Synthi mit Midi-Ins und Outs. Der kann sowohl Masterkeyboard als auch Instrument sein,
     
  4. Audio-Phil

    Audio-Phil

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Das MPD 32 hat andere Pad-Sensoren als das die von euch genannten Modelle. Damit lässt sich deutlich nuancierter einspielen.
    Das Korg Pad Control oder die NI Maschine sind allerdings noch sensibler.

    Die B-Ware vom MPD32 würde ich allerdings nicht kaufen, da sie ja bereits einen Defekt aufweist. Da würde ich eher noch 30€ drauflegen.
     
  5. DodoProduc

    DodoProduc

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    46
    46
    Hi,

    Also du hast eine MPC 2500? Erklär mal was du alle und wie du es angeschlossen hast...

    Die MPD32 schließt du mit dem Kabel was dabei war an deinem Pc an...
    Du brauchst für die MPD32 kein Interface das ist ein Steuergerät...
    Natürlich hat die MPD32 auch ein Midi in und Ausgang also kannst du sie auch über die Anschlüsse anschließen aber ich rage mich was das bringen soll wenn du es zb. nur für Fl benutzt....

    ich hoffe ich hab dir bisschen weitergeholfen....
     
  6. keepitraw

    keepitraw Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.11
    Punkte:
    6
    6
    hey danke für die ganzen antworten. allerdings bin ich immer noch nicht schlauer was es mit der anschlagstärke und dem note repeat auf sich hat..
     
  7. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ganz einfach, das Note Repeat ist dann wie ein Maschinengewehr, immer gleich laut. Es folgt nicht der Druckstärke, während Du da während der Wiederholungen mal mit dem Druck nachlässt oder fester drauf drückst, solange Du drückst. Ich glaube, es reagiert schon auf die auslösende Lautstärke. Aber wie gesagt, für diese Funktion sehe ich für meine Zwecke kein Anwendungsgebiet. o.k. vielleicht so lange halten, um feste Loops zu wiederholen bis man los lässt. Das der kleinste Wiederholungswert 1/4 Takt ist, sehe ich aber auch da wenig Sinn. Es sei denn, es sind One- Shot Samples, die Du da wiederholen willst, die sich dann wirklich nahtlos anfügen könnten.
     
  8. lex86

    lex86

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Also eins vorweg:

    Mit der MPD 26 und MPD32 kann man sehr wohl ordentlich Drums einspielen auch super fein im Velocity wert!! Bei den beiden Modellen kann man die Velocity werte einstellen genauso wie Anschlagstärke und Hüllkurven!!! Von mir bekommen beide Modelle eine 1+

    Note Repeat ist absolut spitze vor allem im berreich Hip Hop hat man damit ein Ass im Ärmel!!!

    Der Punkt ist nur, das man mit Tap tempo die MPD mit dem Host Sequencer syncen muss. Das wissen nur einige nicht oder lesen einfach nicht die Bedienungsanleitung;-)

    An den Threadersteller:

    Ich rate dir zur MPD 26 die kann genau das gleiche hat nur ein paar fader weniger und kostet auch um
    einiges weniger

    Viele Grüße
     
  9. keepitraw

    keepitraw Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.11
    Punkte:
    6
    6
    also ist die information mit den anschlagstärken quasi falsch?
     
  10. lex86

    lex86

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828

    also bei den Beiden MPD 26 UND MPD 32 definitiv JA

    Wahrscheinlich kann man das nur bei den kleineren Modellen sprich MPD18 und MPD16 nicht ;-)

    Kauf die 26er ( hatte ich auch ) und du wirst glücklich damit ;-)
     
  11. DodoProduc

    DodoProduc

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    46
    46
    Eigentlich kannst du dir auch gleich ne Maschine kaufen die kann das Selbe und hat sogr viel mehr Sachen mit im Programm.... Grade wenn du HipHop Beats machst is das echt ein geiles Teil...

    Der Lex hat Recht ich hatte auch mal eine MPD32 aber ich hab festellen müssen das die kleinere mir völlig gereicht hätte also hab ich sie in Ebay verkauft...
     
  12. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Also ich hatte 2 MPD 24 die waren kagge....
    Jetzt habe ich 2x Maschine und die iMaschine damit bin ich zufrieden. Die Maschine kann man einfach gar nicht mit einer MPD vergleichen.
    Das ist wie Steinzeit mit Neuzeit vergleichen .....

    Wie die MPD 26 und 32 von der Velocity ist kann ich aber nicht sagen die MPD 24 war grottig.
    Die eine MPD 24 die ich noch habe gibt nach 2 Jahren den geist auf, 2 Controller senden sporadisch immer mal einen Controllerwert obwohl die Encoder gar nicht bewegt werden.
    Die MPD24 hatte auch die Velocitystufen und Kurven aber auch in der empfindlichsten Stufe musste man sie schlagen um nen Ton rauszubekommen. Snarerolls mit 2 Fingern waren unmöglich...

    Die Maschine ist von der Velocity Empfindlichkeit 1a. Auch die Beleuchteten Pads helfen einem in einigen Situationen weiter.
     
  13. DodoProduc

    DodoProduc

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    46
    46
  14. keepitraw

    keepitraw Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.11
    Punkte:
    6
    6
    für die maschine habe ich schlicht und einfach zur zeit kein geld :D
     
  15. Marden

    Marden

    Registriert seit:
    14.05.09
    Punkte:
    70
    70
  16. DodoProduc

    DodoProduc

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    46
    46
    Hey cool danke ich kauf mir eine nächste Woche da schau ich auch mal rein!!!
     
  17. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Die 32 B-Stock soll doch schon 219 kosten so weit weg von der Maschine Mikro für 299 bist du dann aber auch nicht mehr.....
     
  18. lex86

    lex86

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Das stimmt wohl ja !!! Hey wie findest du die Mikro im vergleich zu großen??

    Das würde mich echt interessieren;-)
     
  19. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Die Pads sind ja gleich was fehlt sind halt die Regler.
    Ich möchte auf meine Regler nicht verzichten, weil ich damit alle Synths aus der Komplete Reihe sehr gut steuern kann und die Belegungen schon gut vorgegeben werden.
    Wenn du "nur" Beatz machst, reicht die Mikro völlig aus.
     
  20. DodoProduc

    DodoProduc

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    46
    46
    Wenn man nur Beats macht reicht die kleine aus?

    Auch bei Beats kann man die Regler gebrauchen =)

    Außerdem bist bei der großen mit der Bedienung besser dran bei der Mikro muss man halt dann mehr Tasten kombinieren das stört den Workflow...


    Wieso wurde eigentlich mein Name geändert? was is los =)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.