Information ausblenden

Neues Netzteil oder Spannungswandler?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Corazon_Argentino, 16.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
    Hallo,

    vor einiger Zeit habe ich hier ja berichtet, dass ich mir ein bisschen Equipment aus Amerika hab mitbringen lassen. Unter anderem ein Radial Tonebone Hot British. Der braucht, wegen der eingebauten Röhre, eine Gleichspannung von 15V bei 400 mA. Ein passendes Netzteil für das deutsche Stromnetz kostet unglaubliche 35 € (!) und deswegen meine Frage: gibt es einen Nachteil das beiliegende 120V Netzteil aus den USA in Verbindung mit einem günstigen Spannungswandler (um 10 €) zu verwenden?

    Grüße aus dem Rheinland
    Robert
     
  2. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
  3. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> gibt es einen Nachteil

    Ja.
    Ein Geraet mehr, das rumfliegt.

    Gleichstrom-Netzteile, die 15V und nen Strom von einem halben Ampere liefern, gibts wie Sand am Meer - haufenweise als Universalnetztteile mit verschiedenen schaltbaren Spannungen, Stromstaerken ueber 1 Ampere und ner handvoll Steckeradaptern.

    Kostet nicht wesentlich mehr als Dein Spannungswandler und waere fuer mich die wesentlich sinnvollere Variante.
     
  4. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.503
    8503
    leider gibts nur die mit max. 12V DC wie Sand am Meer, die mit 15V DC sind seltener und teurer.
    daher würde ich das o.g. "unglaublich" teure Gerät nehmen und auf Nummer sicher gehen.
    Allerdings ist rein technisch gesehen gegen den Spannungswandler nichts einzuwenden, genug Leistung scheint er zu liefern...
     
  5. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    war html-vermuellt..... ;)
     
  6. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    > leider gibts nur die mit max. 12V DC wie Sand am Meer, die mit 15V DC sind seltener und teurer.

    Ach wo.
    Ich hab nen ganzen Stall von diesen Dingern:

    http://search.ebay.de/search/search.dll?from=R40&_trksid=m37&satitle=NETZTEIL+9V+-+12V+-+15V

    Die kosten auch nicht mehr wie der Spannungswandler mit seinen 17,- Euronen.

    Abgesehen davon gibts jede Menge Notebook-Netzteile, die im schlimmsten Fall nen neuen Stecker braeuchten - wenn ueberhaupt.

    Sicher - funktionieren tut die Spannungswandlergeschichte. Aber es ist Unsinn, fast die gleiche Menge Geld auszugeben dafuer wie fuer ein passendes Netzteil.

    Aber jedem so, wie es ihm beliebt, Mancheiner steht ja auf Kabelwirrwarr und Spannungsversorgungspulks - und zahlt dann auch gerne den Mehrverbrauch an Strom....... ;)
     
  7. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.503
    8503
    @sbv: natürlich gibts die Dinger auch wie Sand am Meer, aber
    eben nicht, 20 bis 25€ kosten die dann schon (inkl. Versand). sollten ja auch was taugen, schließlich hängt teure Hardware dran. da würde ich nicht zu dem billigsten Netzteil greifen...

    Edith: stimmt, mit Versand käme er auch auf 17€... hey, aber warum sich wegen den paar Euro überhaupt soviel Gedanken machen??
    mir wäre es da auch wichtiger, ein Teil weniger untern, neben, auf dem Tisch rumfliegen zu haben...
     
  8. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
    Jau, vielen Dank schonmal für die Hilfe bisher! Werde wohl echt das Original-Netzteil nehmen, damit's schön aufgeräumt bleibt auf dem Effektboard. Das Ärgerliche ist nur, dass das erstmal nicht lieferbar ist. Hab sogar beim entspr. Großhändler (Musik Meyer) angerufen und die meinten, dass das etwas dauern könnte. Naja, werd mich wohl gedulden müssen.
     
  9. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> Werde wohl echt das Original-Netzteil nehmen,..

    Warum denn eigentlich???????
    Sorry, aber jetzt versteh ich gar nix mehr.
     
  10. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
    @ sbv0001:

    Die Netzteile, die Du vorgeschlagen hast, haben teilweise "bis 1,5 A". Ich bin leider nicht so sattelfest im Thema E-Technik: kann ich auch meinen Tonebone anschließen, der nur 400 mA brauchen, ohne dass dder irgendwie heißläuft oder die Röhre wegraucht?
     
  11. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> Ich bin leider nicht so sattelfest im Thema E-Technik: ..

    Aber ich dafuer.... ;-)
    Ist naemlich mein Job.

    Du musst nur darauf achten, dass das Teil 15 Volt Gleichspannung = DC liefern kann, und ausserdem mindestens 400mA Strom bringt.
    Wenn das NT gerade mal 400 mA bringt, laeuft es dauernd auf voller Pulle und wird heiss, manchmal setzt das dranhaengende Geraet dann auch aus, weil es nicht genug Saft bekommt.
    Liefert das Netzteil weniger als Dein Effekteraet graucht, wird das Tonebone erst garnicht laufen.
    Ein Netzteil, welches mehr Strom liefern kann - im Falle des Teiles, von dem Du geschrieben hast sind es 1,5 Ampere = gut 3 mal so viel Strom wie das Tonebone braucht - muss nicht so viel powern wie eines, das gerade mal den Strom zu liefern faehig ist, der verlangt wird und es wird deshalb eher nicht so heiss.

    In so einem Falle wie Deinem ist es so, dass das Tonebone sich den Strom zieht, den es braucht. Der Gedanke, dass das NT ja mehr liefern koennte und deshalb dann das Tonebone "kaputtbraet", ist sachlich falsch.

    Als Beispiel nur poste ich Dir mal eine ebay-Artikelnummer von einem Netzteil, welches Du problemlos benutzen koenntest: 380046963874

    Solche Geraete haben den Vorteil, dass sie sehr universell einsetzbar sind. Du musst nur die Spannung richtig einstellen und den richtigen Stecker aufs Kabel setzen. Wie herum das geschehen muss, kannst Du der Symbolik Deines Tonebone und der Beschriftung des Netzteiles entnehmen.
     
  12. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Nachsatz:

    >> der die Röhre wegraucht?

    Eine Roehre macht eher dumm, wenn sie zu wenig Strom bekommt, weil die Heizung unterfuettert wird, die Roehre nicht richtig warm wird, deshalb die Elektronenemission nicht in vollem Umfange von statten gehen kann und als Resultat dann die Roehre nicht mehr sauber (oder garnicht) arbeitet.
     
  13. Corazon_Argentino

    Corazon_Argentino Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.05
    Punkte:
    448
    448
    Wow, vielen Dank für den kleinen Exkurs in die Welt von Volt und Ampere. Hab mal wieder was dazugelernt. Find ich super!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.