Information ausblenden

neuer Songtext - Sehnsucht - brauche Feedback

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von pianoplayer81, 02.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pianoplayer81

    pianoplayer81 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Habe vor 2 Jahren diesen Text geschrieben, nun nochmals überarbeitet und hier mal zur Bewertung reingestellt da hier ja ne Menge fähiger Leute sind die sich mit sowas noch besser auskennen. Schema sollte sein: Mann/Frau singen sich gegenseitig was zu und erst am ende gemeinsam.
    Wichtig wäre vielleicht noch eine Bewertung des Gefühls das rüberkommt. Wenn was rüberkommt....
    Und vielleicht eine Idee zur Instrumentierung? Flügel ist natürlich dabei, aber was passt am besten dazu? Gitarre, Bläser, Streicher? Dachte ich frag mal lieber vorher, bevor ich wieder irgendeinen Ramsch zusammenstelle *g*

    Haut rein!

    Sehnsucht

    (Er) Es ist noch gar nicht lange her,
    und deshalb fällt es mir so schwer, (Background-Vox: endlich loszulassen,)
    ich wär so gerne noch bei dir,
    und darum steh ich vor deiner Tür.

    Ich bin schon zu weit gegangen,
    was mal war, bleibt vergangen, (Background-Vox: kommt nicht mehr zurück,)
    ich denke noch so oft an dich, und frage mich:
    Nach all der Zeit, warum liebt sie mich nich?

    (REF-er)Ich kann sie einfach nicht vergessen,
    Ich kann sie immer noch spürn,
    Ich bin noch immer, so von ihr besessen,
    Sag mir, wohin soll das bloß führn.

    Nur ein Knopfdruck, trennt mich noch von dir,
    nur ein Signal, dass ich mich noch intressier, (Background-Vox: nur für dich)
    hoffentlich merkst du es ja auch irgendwann,
    dass ich es bin, ich bin dein Traummann.

    Vermutlich denkt sie gerad an mich,
    und vielleicht fragt sie sich: (Background-Vox: wars vielleicht ein Fehler,)
    (Sie) Eventuell habe ich zu schnell reagiert,
    womöglich wollte ich das es gar nicht so passiert.

    (REF-sie)Ich kann ihn einfach nicht vergessen,
    Ich kann ihn immer noch spürn,
    Ich bin noch immer, so von ihm besessen,
    Sag mir, wohin soll das bloß führn.

    (sie)Und in der Nacht, lieg ich wach, und Tränen übermannen mich,
    jeder Tag ist farblos und grau ohne dich,
    oh ich weiß nicht, wie ich zu ihm gelangen kann,
    doch ich will unbedingt zu ihm, schließlich ist er ja mein Traummann.
    (er)Mein Herz ist willig, doch mein Verstand,
    blockiert meinen Wunsch und meine Hand,
    du bist für mich unerreichbar, so unwahrscheinlich weit weg,
    doch ich geb nicht auf, ich lauf nicht einfach weg.
    (Solo)/Bridge
    (REF-beide /2x) Ich kann dich einfach nicht vergessen,
    Ich kann dich immer noch spürn,
    Ich bin noch immer, so von dir besessen,
    Ich will so gern ein Leben mit dir führn.
     
    pianoplayer81, 02.12.08
    #1
  2. pianoplayer81

    pianoplayer81 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    *push*

    keine Ideen, Kommentare, Anekdoten???
     
    pianoplayer81, 27.12.08
    #2
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Hi

    Finde ich gut den Text teilweise recht kreativ. Die Umsetzung wird wohl weit aus wichtiger sein, als hier noch viel zu verändern.

    "hoffentlich merkst du es ja auch irgendwann,
    dass ich es bin, ich bin dein Traummann."

    ...finde ich nicht gut! komische Ausdrucksweise und das Wort Traummann stört. Etwas zu selbstsicher

    "Ich bin noch immer, so von ihr besessen,"

    Das kann doch nicht flowen! Das kann ich mir nicht vorstellen! welche Gschwindigkeit soll das Stück haben.

    Insgesamt hab ich beim Lesen von Lyrics hier im Forum immer das Problem, das reale Versmaß zu erfassen. Muss aber nix heißen.


    Instrumentarium sollte nicht über Streicher und Keys auf einer einfachen Drumline (mit BD, SN, CYMB, CHIMES) hinausgehen, denke ich. Also Schlager oder Soul. Evtl ein paar moderne RNB-Effekte

    Gruß
     
    DaddyDufte, 27.12.08
    #3
  4. IrincsErbe

    IrincsErbe

    Registriert seit:
    10.05.08
    Punkte:
    323
    323
    Hallo zusammen,

    auch ich finde das ganze nicht sehr flüssig, manches unpassend.
    Einige Stellen reimen einfach nicht.
    In der Wortwahl bist Du einmal sehr gefühlvoll und dann wieder zu neumodisch.
    Hier einige Beispiele:


    ich wär so gerne noch bei dir,
    und darum steh ich vor deiner Tür. (<- kein Reim)

    Ich bin schon zu weit gegangen,
    was mal war, bleibt vergangen, (<- Wiederholung)

    ich denke noch so oft an dich, und frage mich:
    Nach all der Zeit, warum liebt sie mich nicht? (<- Reim naja)

    Nur ein Knopfdruck, trennt mich noch von dir,
    nur ein Signal, dass ich mich noch intressier, (<-Unverständlich????)

    hoffentlich merkst du es ja auch irgendwann,
    dass ich es bin, ich bin dein Traummann. (<- Traummann ist hier fehl am Platz)

    (Sie) Eventuell habe ich (zu schnell -> falsch) reagiert.
    Womöglich wollte ich das es gar nicht so passiert.

    oh ich weiß nicht, wie ich zu ihm gelangen kann,
    doch ich will unbedingt zu ihm, schließlich ist er ja mein Traummann. (<- da ist es wieder, das unpassende Wort)

    (er)Mein Herz ist willig, doch mein Verstand,
    blockiert meinen Wunsch und meine Hand, (Ein Schelm, wer da schlimmes denkt ;-) )

    (REF-beide /2x) Ich kann dich einfach nicht vergessen,
    Ich kann dich immer noch spürn,
    Ich bin noch immer, so von dir besessen,
    Ich will so gern ein Leben mit dir führn. (<- naja)

    Du solltest Dich entscheiden in welche Richtung das Lied gehen soll: gefühlvolle Ballade oder Pop. Entsprechend sollte der Text bearbeitet werden.
    Gibt es hierfür bereits eine Melodie?
    Wenn ja, dann auch Deiner Homepage?

    Bis bald
    Irincserben
     
    IrincsErbe, 28.12.08
    #4
  5. pianoplayer81

    pianoplayer81 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Danke für eure Anregungen.


    @ DaddyDufte:
    keine Sorge, die Melodie im Refrain bietet genügend Spielraum für solche Sperenzchen. Habe davon leider noch keine fertige Aufnahme, die folgt aber bald.

    @ Irincserbe
    vergangen und gegangen sind doch 2 verschiedene Wörter, also keine Wiederholung, oder??
    Danke, falsch passt besser.
    Das Lied soll eher in die gefühlsbetonte Richtung gehen.
    Werde dementsprechend noch ein paar zusätzliche Änderungen machen.
    Die Melodie folgt bald, werde dann im Feedback-Forum posten.

    Vielen Dank soweit, nun hab ich wieder was zum arbeiten :)
     
    pianoplayer81, 29.12.08
    #5
  6. Teravolt

    Teravolt

    Registriert seit:
    13.09.05
    Punkte:
    472
    472
    Das zweifache "-gangen" reimt sich nicht. Die reine Lehre besagt, dass gleiche Konsonanten vor dem letzten betonten Vokal vermieden werden sollten.

    also:
    gegangen -> vergangen = nein
    gegangen -> verlangen = ja
     
    Teravolt, 29.12.08
    #6
  7. pianoplayer81

    pianoplayer81 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    @teravolt : hey vielleicht kann ich verlangen einbauen. Als Subjektiv? Hmmm *grübel*
    Danke für den Hinweis mit dem Reimen. Ich habe noch nicht bewusst drauf geachtet, aber ich könnte mir vorstellen, dass so manches deutsches Lied mal einen "schöpferischen" Reim beinhaltet. Habe nur gerade keine Beispiel dafür.

    Aber vergangen, gegangen ist noch kein sooooooo schlimmer Fehler, oder?

    "Ich bin schon viel zu weit gegangen,
    's schon zu spät vom Neuen anzufangen." <-- Der würde gehen??
     
    pianoplayer81, 29.12.08
    #7
  8. Teravolt

    Teravolt

    Registriert seit:
    13.09.05
    Punkte:
    472
    472
    Das "verlangen" war nur ein Beispiel für ein Wort, das die beschriebenen Voraussetzungen zur Reimbildung mit "gegangen" erfüllt (s.o.).

    ------------------
    "Ich bin schon viel zu weit gegangen,
    's schon zu spät vom Neuen anzufangen." <-- Der würde gehen??

    ------------------

    Wie wäre es damit:

    "Ich bin schon viel zu weit gegangen,
    hab' den Zeitpunkt verpaßt, neu anzufangen."

    oder

    "Ich bin schon viel zu weit gegangen,
    jetzt ist es zu spät, um neu anzufangen"

    edit:

    Als Frage kommt es vielleicht noch besser:

    "Ich bin schon viel zu weit gegangen,
    ist die Chance vertan, um neu anzufangen?"

    Das Fragende, Zweifelnde paßt imho besser zu dem "Problem", das du im Song schilderst. Du willst sie ja schließlich zurückerobern, oder verstehe ich das falsch?
     
    Teravolt, 29.12.08
    #8
  9. pianoplayer81

    pianoplayer81 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Hey cool, als Frage formuliert kommt's wirklich gut. Passt perfekt. Hast schon richtig verstanden, dass ich sie im Song zurückhaben will. Deshalb der letzte Refrain.
    (Vorherige Version als Statement: was mal war, bleibt vergangen.... wirkte so, als hätte er schon die Hoffnung aufgegeben.)

    Habe den Refrain nun folgendermaßen geändert:
    Ich kann sie einfach nicht vergessen
    Ich kann sie immer noch spürn,
    ich bin noch immer, so von ihr besessen,
    ich würd sie gern nochmal verführn.

    @ DaddyDufte: Wegen dem Flow: (Zwischenspiel in Klammern/darunter Zählzeiten)

    (dum) Ich kann sie einfach nicht vergessen---(du dum di dum di)
    1-------2----3-----4---5--6-----7-------8--9-10-11--12--13--14-15--16
    (dum) Ich kann sie immer noch spürn (du dum di dum di dum di)
    1--------2---3-----4----5---6---7-----8---9--10--11--12--13--14-15--16
    (dum) Ich bin noch immer (dum dum) so von ihr besessen, (dum di)
    1--------2----3---4-----5---6-----7-----8-----9--10--11-12-13-14---15----16
    (dum) ich würd dich gern noch mal verführn. (du dum di dum di)
    1---------2---3------4----5-------6-----7----8--9-11---12--13--14-15-16

    edit: Verdammt, dieser Editor hat die Leerzeichen geschluckt, Moment, mache Bindestriche
     
    pianoplayer81, 29.12.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.