Information ausblenden

Neuer Song entsteht - Gesangslinie - die Quahl der Wahl

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von stereolli, 29.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Moin Allerseits,

    grad ensteht ein neuer Song. Text ist fertig, Gliederung auch fast.
    Leider hadere ich, warum auch immer, mit der Entscheidung für welche Vocals-Linie/Tonhöhe ich mich als Hauptstimme für die Strophen entscheiden soll. Die tiefe oder die hohe...
    Die, die keine Hauptstimme wird, würde irgendwo im Song als Backroundvox kommen.
    Das Arrangement soll zunächst so minimalistisch bleiben. Zumindest in den ersten Strophen..
    (Hoffe es hat mit dem Upload der Datei geklappt)

    Prost und Danke
    P.s. mein kleiner Sohn fand es cool im Hintergrund bischen zu quatschen :)



     

    Anhänge:

    stereolli, 29.11.18
    #1
    Dodo_I bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    "Schall und Rauch" bei der tiefen Stimme klingt nicht so gut.
    Der Beginn bei der hohen Stimme klingt etwas angestrengt.

    Darum: Hast du die Möglichkeit, eine Tonart dazwischen zu nehmen?
     
    Kosaken-Kaffee, 29.11.18
    #2
    stereolli, whitealbum und moon-dog bedanken sich.
  3. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    @Kosaken-Kaffee

    Exakt das hörte und dachte ich auch ...
     
    moon-dog, 29.11.18
    #3
    Kosaken-Kaffee und stereolli bedanken sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.572
    28572
    @Kosaken-Kaffee is the man, so it is!
     
    whitealbum, 29.11.18
    #4
    Kosaken-Kaffee und stereolli bedanken sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    @stereolli: Noch Fragen? :D
     
    Kosaken-Kaffee, 29.11.18
    #5
    stereolli bedankt sich.
  6. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    :nono: Zunächst nein, wobei nun bei jeder Tonlage etwas kritisiert wurde.
    Scheint also auf eine orientalische Mischform beider Varianten hinauszulaufen :hammer:
     
    stereolli, 29.11.18
    #6
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.391
    24391
    Die hohe. Die tiefe ist anscheinend zu tief für dich und säuft, wie bereits erwähnt, ab, da brauchste noch 'n paar Kippen und Brandys mehr. Oder Jahre (meine Stimme ist in den letzen 10 Jahren original so ca. 'ne Quarte bis Quinte nach unten gewandert - und vorher war ich auch schon alt).
    Was dazwischen würde vermutlich auch Sinn machen, allerdings mMn nur technisch. Denn wenn es diese beiden Versionen sind, die dir in den Kopf kamen, dann wird es damit schon seine Richtigkeit haben. Da würde ich mich an deiner Stelle vorerst mal lieber nicht verzetteln, darunter leidet meistens der Charme. Ich würde mich lieber auf die Stimme der beiden konzentrieren, die du besser gut hinbekommst, für mich persönlich wäre das aktuell eben die obere.
     
    Sascha Franck, 29.11.18
    #7
    stereolli und Dodo_I bedanken sich.
  8. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    1.123
    1123
    @Kosaken-Kaffee : du meintest ne Tonlage dazwischen und nicht ne Mischform aus beiden, right? Dazu würde ich nämlich tendieren. Die erste höher (Halbton? Ganzton?) oder die zweite Melo tiefer.

    Von der Melodieführung an sich sind beide gut. Wobei die erste "Erzählcharakter" hat und die zweite eher "emotional-expressiven" Charakter. (v.a. natürlich durch die jeweilige Tonlage unterstützt). Finde beide gut.
     
    samdabam, 29.11.18
    #8
    pitto bedankt sich.
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Ja, eine Tonlage dazwischen
     
    Kosaken-Kaffee, 29.11.18
    #9
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.993
    22993
    Das machen die Hoden auch.

    @stereolli

    Halte mal deine Hand am Adamsapfel. Die Stimmlage, wo sich der Adamsapfel am wenigsten nach unten wandert sollte für dich kein Problem sein. Frage mich nicht woher ich das aufgeschnappt habe, aber scheinbar soll das eine gute Methode sein seine Stimmlage zu finden.
    So soll man angeblich die untere Grenze finden können.

    Aber ich bin kein Sänger und habe nicht wirklich ein Plan ob es der Wahrheit entspricht.
     
    SilentWarrior, 29.11.18
    #10
    pitto bedankt sich.
  11. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Interessant war für mich eigentlich, wie diese beiden Stimmen auf Andere wirken.
    Nicht nur hier im Forum habe ich die Rückmeldung erhalten, dass die tiefe Stimme dher zweitrangig bewertet wird. Find ich spannend, weil dies die allererste Stimme in der Entstehung des Songs war. Ja, irgendwann ist es schwierig es selbst einzuschätzen. Aber halt ein Unterschied, wie es auf einen selbst und wie es auf andere wirkt. Relativ eindeutig gegendie Tiefe.
    Die Tiefe wird dann als Background genommen :)
    Danke an alle
     
    stereolli, 30.11.18
    #11
    Kosaken-Kaffee und SilentWarrior bedanken sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.391
    24391
    Ich würde ja Gegenbeweisfotos liefern. Allein, um ganz ehrlich zu sein bin ich normalerweise nicht so der Typ, der alle Jahre seine Gonaden ablichtet, um die auf womögliche altersbedingte Haltungsschäden zu überprüfen.

    Interessanter Tip übrigens, der mit dem Adamsapfel. Hab das eben mal getestet (bin allerdings, wenn überhaupt, nur im Background singend tätig) und da scheint was dran zu sein.
     
    Sascha Franck, 30.11.18
    #12
    SilentWarrior bedankt sich.
  13. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.993
    22993
    Bitte nicht. Aber auch das habe irgendwo aufgeschnappt. Soll bei jedem so sein/werden
    :-(

    Gut. Das fand ich interessant. Wenn ich nur wüsste woher. Ich glaube es war ein Video.
    Ich suche heute mal.
     
    SilentWarrior, 30.11.18
    #13
  14. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Dachte immer ein gekonnter Griff in die altersbedingt tief sitzenden Büddel ermöglicht die Coverband von ModernTalking...
     
    stereolli, 30.11.18
    #14
  15. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.904
    12904
    Hm. Gestern aufm Handy hätte ich gesagt, die Hohe ist besser. Heute unterm KH gefällt mir die Tiefe fast besser. Könnte ja eine Entwicklung im Stück geben von einer Tonlage am Anfang bis hin zu der anderen tonlage am Schluß.
     
    Locis, 30.11.18
    #15
    stereolli bedankt sich.
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.993
    22993
    Ok, Video gefunden:
     
    SilentWarrior, 30.11.18
    #16
    sts, stereolli, Sascha Franck und eine weitere Person bedanken sich.
  17. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.596
    30596
    Der Song wird doch bestimmt noch ne zweite Strophe bekommen?
    Dann die erste Strophe tief gesungen und die 2. als Steigerung hoch.
    Ein bissel Abwechslung ist ja immer gut.
    Bleibt die Instrumentierung mit der Gitarre alleine oder kommen da später noch mehr Instrumente hinzu?
    Wie klingt der Refrain?
     
    Realist, 01.12.18
    #17
    stereolli bedankt sich.
  18. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Ja, es sind insgesamt 5 Strophen und die Refrains. Instrumentalisierung ist zumindest in Gedanken fertig. Da würde nochn Piano und evtl. Streicher kommen.Mal sehen, ob ich mich soweit diszpliniert bekomme, dass nicht doch noch mehr passiert...
    Ich werde mal schauen. Evtl. auch mal mit Capodaster ne andere Tonart probieren.
     
    stereolli, 01.12.18
    #18
  19. Lollyball

    Lollyball Musikmacher

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    134
    134
    Hallo,
    Du singst da am Anfang Emoll, jedenfalls sagt es mein Keyb.
    Ich persönlich finde es nicht zu tief, aber wie ist es denn, wenn Du Fm mal probierst.
    Ich weiss ziemlich schwer zu greifen wegen des großen Quergriff´s.
    Oder versuche mal Gm, dann ist es zum Greifen wieder leichter.
    Damit bekommst Du dann auch gleichzeitig mal Deine Stimmlage für die günstigste
    Tonart heraus, für künftige Songs.
    Du kannst ja auch die Gitarre, die jetzt ohnehin nicht richtig stimmt höher stimmen,
    damit Du wieder leichter greifen kannst.
     
    Lollyball, 01.12.18
    #19
    stereolli bedankt sich.
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.391
    24391
    Naja, da nimmt man einfach 'nen Capodaster. Höher stimmen ist nicht wirklich im Sinne der Saitenlanglebigkeit, Halsgeradigkeit und Intonation.
     
    Sascha Franck, 01.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.