Information ausblenden

Neue Mittelklasse Monitore;

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von iNfi, 10.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. iNfi

    iNfi Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    21
    21
    Hallo liebe Kollegen!

    Ich befinde mich grade in der Überlegung neue Studio-Monitore für mein kleines Homestudio zu Kaufen und möchte euch hiermit um Rat bitten. Evt kann ich euch ein paar Erfahrungen entlocken die ihr gemacht habt die mir bei meiner entscheidung weiterhelfen. Es sollte sich um eine Preiskategorie von ca 600 euro (Paarpreis) handeln.

    In meiner Näheren Auswahl befindet sich derzeit die "Yamaha HS-80 M" die meineserachtens einen sehr satten Klang mit sich bringt und ohne roofer auch annehmbar Tiefe Frequenzen wieder gibt. Teilweise Fande ich jedoch den gesammtklang ein wenig "dumpf" und tiefenlastig was jedoch an den Räumlichkeiten liegen könnte wo ich sie probegehört habe. (sehr kleiner unlinearer raum) Jedoch eine sehr weitverbreiteter "Standard" monitor.

    Weiterhin steht die MACKIE MR8 auf meiner Liste. Leider konnte ich diesen Monitor noch nicht probehören wodurch sich mein Wissen nur auf erzählungen beschränkt....


    Ich bin durchaus offen für alternativen und würde mich freuen wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet um meinen Einkauf in die richtige Bahn zu werfen!

    Danke euch jetzt schonmal!
     
    iNfi, 10.10.08
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.780
    17780
    suche bemühen, produktbewertungen anschauen, probehören!
     
    leary, 10.10.08
    #2
  3. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    ich kann dir die KRK RP8 ans herz legen, auf jeden fall mal anhören.
    Ich selber hab sie nicht, wären aber meine erste wahl in der preisklasse gewesen.

    Die gehen weit genug runter und sind im mittelfeld gut auflösend.
    Schau am besten auch mal bei den Produktbewertungen hier rein.


    Viel Erfolg, beste Grüße,

    Michael
     
    MH-Guitar, 10.10.08
    #3
  4. iNfi

    iNfi Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    21
    21
    die produktbewertungen helfen mir sehr weiter, danke.
    und sry, bin neu hier :)

    danke euch!
     
    iNfi, 10.10.08
    #4
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.930
    50930
    Hi und Willkommen hier bei den Verrückten ;)

    Mit den Monis ist es wie mit den Mädels, wat den einen sin Uhl is den anderen sin Nachtigall.

    Kannst du in deiner Nähe Probe hören?
     
    holgi, 10.10.08
    #5
  6. iNfi

    iNfi Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    21
    21
    das hast du gut beschrieben. :)
    genau das ist mein problem, ich muss schon immer ein paar kilometer auf mich nehmen um die dinger vernünftig anhören zu können. vor kurzem war ich bei musikproduktiv und hatte die möglichkeit einige preisklassen anhören zu können. jedoch waren nur die yamaha`s sowie die ganze samson reihe wirklich zum probehören aufgebaut. die kleinen genlec`s waren noch mit dabei. in meiner preisklasse einfach zu wenig um sich ein vernünftiges bild zu machen.
    fazit: ich fuhr mit leeren händen nach hause...
     
    iNfi, 10.10.08
    #6
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.930
    50930
    Also in Köln im Store sind alle angeschlossen... ;)

    Mir persönlich haben die Yamaha im Laden nicht gefallen. KRK Rokit RP 5 hatte ich hier zu Hause in Kombi mit dem Sub, nach 2 Wochen waren sie wieder weg, einerseits weil der zweite Sub, genau wie der erste nach je 2 Tagen Dienst seinen Geist aushauchte.. aber das ist ne andere Story, vor allem aber weil mir die Brillianz fehlte..

    Ich habe jetzt diese Monis hier und bin sehr zufrieden damit.

    Im Store waren die in der mir akzeptablen Preisklasse am angenehmsten, und nebenbei: ich mische darauf besser.

    Das liegt vor allem an der Tatsache, dass sie mir sehr angenehme klare Höhen bringen, nur damit kann ich gut arbeiten..


    Wie du siehst, sehr individuell das Thema.




    Gruss Holgi
     
    holgi, 10.10.08
    #7
  8. iNfi

    iNfi Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    21
    21
    individuell auf jedenfall! die bewertungen haben mir jedoch schon sehr weitergeholfen und haben teilweise meine vermutungen unterstrichen.
    ich habe mich nun entschlossen doch nochmal die anfahrt aufmich zu nehmen und mir einen ganzen tag referenz hören um die ohren zu schlagen.... macht ja auch irgendwie spaß und ist fast wie urlaub ;)
    in köln hatte ich auch schonmal das vergügen zu sein. da könnt ich vor dem laden campen. *fg
     
    iNfi, 11.10.08
    #8
  9. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    nimm am besten ne scheibe mit, die du absolut perfekt kennst (oder mehrere). Damit lässt sich natürlich viel besser vergleichen.

    und leg pausen ein.


    Grüße,

    Michael
     
    MH-Guitar, 11.10.08
    #9
  10. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ich finde die Überschrift etwas irreführend.
    Mittelklassemonitore bekommst Du ab ca. 1.200€.
     
    HipHopMacher, 11.10.08
    #10
  11. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Das stimmt wenn man in prof. Dimensionen denkt schon. Für den HR Bereich eher nicht, da muss man halbieren.

    Ich werfe mal die EMES in die Diskussion.

    Macht nicht den gleichen Denkfehler bei Boxen der oft auch bei Mikrofonen gemacht wird höhenreich & brillant = gut! Sauber auflösend im Mittenbereich, saubere nicht nervende Höhen sowie nicht übertriebene Bässe (auch hier herrscht der Irrglaube mehr = besser) sind das Optimum....natürlich in Kombi mit einem guten Raum.
     
    frankye, 11.10.08
    #11
  12. iNfi

    iNfi Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    21
    21
    meine referenz cd`s sind natürlich in der tasche zum probehören.
    pausen muss ich eh immer machen beim musizieren.... wer kennt das nicht, die ganze nacht rumgeschraubt und rumgedreht bis man meint einen runden satten sound geschaffen zu haben.... und am nächsten morgen schlägt man die hände vors gesicht... ;)
    und ja, mittelklasse monitore gehen sicherlich nicht bei paar 600€ los. evt hätte ich das umformulieren sollen. bin tontechniker im zweitem semester und suche was für den semipro bereich, der für arme studenten noch erschwinglich im preislichem rahmen ist. hoffe dies schafft klarheit :)

    Über die Kobalt`s habe ich leider noch gar nichts gehört. hab ich mir aber direkt mal auf die liste geschrieben! ich vermute aber das mir in den unteren bereichen einiges fehlen wird bei einem Freq. gang von 62Hz. die meisten musiker mit denen ich es zutun habe produzieren elektronische und hiphop musik. da darf es schon ein wenig drücken. einen roofer möchte ich meinen nachbarn noch nicht antun. die ausführende gewalt du`st mich schon.... ;)
     
    iNfi, 11.10.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.