Information ausblenden

Musik vom Keyboard auf den Rechner - wie???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 17.07.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo,
    ihr seid meine (fast) letzte Hoffnung. Ich hab ja nun überhaupt keinen Schimmer von diesem Bereich, will jetzt aber 'nen Beleg schreiben, der Dateien benötigt, auf denen aufgenommene Melodien vom Keyboard drauf sind. Hab mir ein MIDI-Kabel besorgt und das angeschlossen (Keyvoard / Soundkarte). Nu weiß ich aber nicht, wie ich das gespielte Aufnehmen kann. Es gitb ja so Freeware für sowas, aber ich hab doch keine Ahnung, was ich wie einstellen muss. Rumprobieren hat nix gebracht, manchmal hab ich auch das Gefühl, dass gar nix "ankommt". Hat vielleicht irgendjemand einen Tip für mich - bitte.
     
    NULL, 17.07.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    Dein Problem ist folgendes: MIDI-Daten sind lediglich Steuerimpulse, keine hörbaren Audiosignale. Wenn Du jetzt nur Deine Sounds auf den Rechner aufnehmen willst, musst Du die (Audio-) Ausgänge mit dem Line-In Deiner Soundkarte verbinden und irgendein einfaches Aufnahmeprogramm starten, zum Beispiel von Soundblaster. Willst Du Deine Keyboardsounds und die Noten auch noch einzeln editieren, benötigst Du ein Sequenzerprogramm wie Cubase, Cubasis, Cakewalk, Logic oder ähnliches. Dann kannst Du Dein Keyboard mit MIDI-Out an den MIDI-In der Soundkarte anschließen, im Sequenzer die Aufnahme starten und Deine Parts einspielen. Du hörst allerdings nur etwas wenn Du Deine Audioausgänge des Keyboards irgendwo angeschlossen hast, da MIDI ja, wie erwähnt, keine Audiosignale überträgt. Wenn Du dann beim Sequenzer die Wiedergabe startest, funktioniert das auch nur wenn Du den MIDI-Out der Soundkarte mit dem MIDI-In des Keyboards verbunden hast. Natürlich brauchst Du auch wieder eine Quelle für Dein Audiosignal.
    Bei Deiner Fragestellung trifft aber wohl eher die erste Variante zu. Also Keyboard Audio-Out in Soundkarte Line-In.
    Probier´s aus, es wird funktionieren!
     
    NULL, 17.07.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hey, das klingt gut. Da kann ich ja lange rumprobieren, wenn das MIDI-Kabel überhaupt nicht die Lösung für mein Problem ist.
    Würd jetzt am liebsten gleich los und ein passendes Audio-Kabel (oder wie auch immer das in dem Fall heißt) kaufen, muss aber noch bis morgen warten.
    Freu mich schon drauf, dann kann ich nämlich endlich mit meinem Beleg anfangen :)
    Der Audio-Out Ausgang am Keyboard müsste dann ja wohl da sein, wo bei mir AUX-Out / Phones dransteht, oder? Andere in Frage kommende Ausgänge gibt's da ja sonst ni.
    Also, ganz vielen lieben herzlichen Dank für Deine Hilfe.

    Liebe Grüße, July
     
    NULL, 17.07.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    eigentlich sollte dort auch schon "Out" dranstehen, Aux und Phones ist eigentlich etwas anderes, aber welches Keyboard hast Du denn??? Phones ist auf jeden Fall der Kopfhörerausgang, der ist Stereo. Ein Keyboard hat allerdings normalerweise zwei oder mehr Monoausgänge...
     
    NULL, 17.07.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,
    hmm, also genau kann ich's Dir im Moment nicht sagen, da ich grad nicht daheim bin, aber auf alle Fälle ein so etwa 5 Jahre altes Keyboard von Yamaha (PSR-...)
    Schau zu Hause noch mal nach.
    Soweit ich weiß, hat das Ding aber nur vier Ausgänge: zwei MIDI, einmal halte dieser Aux/Phones-Ausgang und dann noch einen (weiß jetzt grad net genau, was da dran stand).
    Falls Dir das jetzt nix hilft, schau ich zu Hause noch mal genau nach.
     
    NULL, 18.07.02
    #5
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    demnach handelt es sich um ein Home-Keyboard. Der vierte Anschluss könnte dann für ein Sustainpedal sein. Folglich musst Du jetzt also Deinen Ausgang vom Keyboard (6,3 mm Stereoklinke) mit dem Eingang Deiner Soundkarte (3,5 mm Stereoklinke) verbinden. Am einfachsten ist es wenn Du Dir ein Kabel mit zwei 3,5 mm Stereoklinkensteckern kaufst und am Keyboard einen handelsüblichen Adapter von 3,5 auf 6,3 mm Klinke verwendest, wie er zum Beispiel bei vielen Kopfhörern beiliegt. Beim Aufnahmen auf dem PC nicht vergessen den Eingang zu aktivieren und den Pegel einzustellen, sonst wird das nämlich nichts.
    Lernt man eigentlich während des Informatikstudiums nichts über MIDI? Was lernt man denn da überhaupt wenn die Studenten an derartigen Herausforderungen scheitern? Kein Wunder dass wir Inder brauchen… (nicht ganz so ernst nehmen…)
     
    NULL, 18.07.02
    #6
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    So,
    da bin ich nochmal. Also, Du hast Recht, der vierte Anschluss ist für so ein Pedal. Hab übrigens ein PSR-225 (falls das noch irgendwie wichtig sein sollte)
    So einen Adapter habe ich. Dann brauch ich also nur noch das Kabel, ne?
    Besorg ich mir gleich morgen, dann geb ich nochmal Bescheid, ob alles funktioniert.

    Ja, über MIDI haben wir nicht wirklich was gelernt bisher, das ist vielleicht den Medieninformatikern vorbehalten. Nicht einmal mein Multimedia-Prof wußte was zu tun ist, bei meinem Problem, das gibt schon zu bedenken. :)

    Na gut, also erstmal Danke für Deine Hilfe,
    meld mich demnächst nochmal...
     
    NULL, 18.07.02
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.