Information ausblenden

Monitorcontroller mit FreeDSP/Aurora

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von MarsianC#, 30.07.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MarsianC#

    MarsianC# Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    10.01.19
    Punkte:
    41
    41
    Liebe DIYer,

    Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken einen "großen" Monitorcontroller zu bauen. Dank einer Aktion auf Kickstarter fand ich dazu auch eine passende Basis. Enwickelt wird das Projekt im DIY-HiFi-Forum.

    Zuerst das Lastenheft:


    • Umschaltbare Monitore/Subwoofer, mehr dazu später im Detail
    • großer Poti ala Big Knob am Tischbedienteil
    • 2 HE Gehäuse für das AddOn C
    • flexibles Routing der Kanäle
    • Mehrkanal In/Out über USB
    • DSP für Raumkorrektur (FIR/IIR)/Xover Subwoofer/aktive Bassfalle (Spielerei)
    • Umschaltbare Presets (EQ/keine/mit Subwoofer/Mono/...)
    • KHV mit unabhängigen Poti als Option

    Übersicht über den DSP, Auswahl:


    • Supporting sample rates between 44.1kHz and 192kHz
    • 8 analog balanced input channels, +6dBu
    • 8 analog balanced output channels, +6dBu
    • S/P-DIF input and output
    • ADAT input and output
    • Wordclock input and output
    • Support for display, rotary encoder, volume potentiometer, temperature sensor, PWM controlled fan, IR sensor
    • One freeDSP expansion header
    • USB Audio Class 2 Bidirectional streaming with 8 channels in and 8 channels out, full-duplex. Works with ASIO driver under Windows 10 and driverless under macOS and Linux.
    • Realtime control software for Windows, macOS, iOS connecting by Bluetooth available under an open source license
    • THD DAC: -103dB @ 1kHz, 0dBfs, fs=48kHz
    • THD ADC: -101dB @ 1kHz, 0dBfs, fs=48kHz
    • Latency: 1.125ms (talkthrough ADC->DSP->DAC)

    Projektstand:



    Der DSP ist unterwegs, allerdings werden die AddOns noch etwas länger dauern. Kein Problem, ich habs ja nicht eilig, zumal die Akustik im Studio noch lange nicht fertig ist. Dazu mache ich noch einen Baubericht auf.

    Zum Einsatz kommen meine Event Opal, LSR305 oder K+H P110 als Zweitabhöre, ein Brüllwürfel ala Schlumpfpeter (Ich warte mal auf die MKII) und ein Paar 12" Langhubsubwoofer in CB. Die Subs sind ansich für die Zweitverwendung des Raums als Heimkino gedacht, aber wenn man sie schon hat können sie eventuell sinnvoll genutzt werden.

    Volkommen offen ist die Umsetzung, z.B. wie verbinde ich das Bedienteil mit dem Gehäuse des Dsp, welche Poti/Schalter/Taster, angepassteSoftware (SigmaDsp) usw.

    Ich freue mich über Vorschläge zu Features die ihr als praktisch anseht sowie allgemeines Feedback rund um das Projekt.

    Fürs Erste overandout :)
     
    MarsianC#, 30.07.19
    #1
  2. MarsianC#

    MarsianC# Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    10.01.19
    Punkte:
    41
    41
    Das DSP Board ist bei mir angekommen. In nächster Zeit werde ich mal ein paar XLR Stecker löten und zumindest die Opal anhängen. Für alles weitere warte ich noch die Umsetzung der Erweiterungsmodule ab.
    Die weitere Aufstellung der Funktionen/Umschaltmöglichkeiten dauert noch an, ich muss mir erst anschauen wie schnell ein Preset gewechselt werden kann. Optimal wäre natürlich ein direktes Umschalten ohne Unterbrechung.
     
    MarsianC#, 22.08.19
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.