Information ausblenden

ML Sound Lab - Plexi

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von muffy, 10.02.21.

  1. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.583
    61583
    muffy, 10.02.21
    #1
    fabtone, Glutamatjunkie, sts und 4 andere bedanken sich.
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    hab ich morgen was zu checken, Trial sei Dank :-D
     
    holgi, 10.02.21
    #2
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Klingt ganz gut, ich meine aber, die tiefen Saiten (bei mir gehts nur bis E runter) klingen etwas schwammig..

    o_O
     
    Graham, 10.02.21
    #3
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.089
    35089
    Macht erstmal einen ganz guten Eindruck, ausgehend von dem Video (wobei die besseren Sounds erst im letzten Teil kommen, finde ich).
     
    sts, 10.02.21
    #4
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    check den gerade, hat was, hmmmm

    Idit: gekauft

    Idit 2: ne doch nicht gekauft, solo abgehört geil, im Mix trötig, muss mal weiter probieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.21
    holgi, 11.02.21
    #5
  6. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.255
    1255
    Hab den auch mal probiert, ganz nett, aber mein Plexi in Amphub ist besser.
    Dazu kommt, dass bei mir in Cubase beim Livespiel mit Abhöre die Cpu-Last auf ca 90% geht!?
     
    boogie2266, 11.02.21
    #6
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.089
    35089
    Da mich dieses Thema auch immer sehr interessiert, habe ich einen Schnelltest gemacht (ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit!): Bei mir (in Reaper) ist sie mit 10 bis 20% CPU-Last unterwegs. Das ist zwar weniger als 90%, aber dennoch nicht wenig. Ich hab es mal mit zwei anderen Ampsims verglichen, die liegen zwischen 2 und 10%, mit einem Mittelwert von ca. 5%.
     
    sts, 11.02.21
    #7
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.957
    17957
    Was ist den aus dem Mercuriall geworden?
    P.S.: NeuralDSP müssten morgen mit 50% um die Ecke kommen.
     
    Ethersis, 11.02.21
    #8
  9. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.255
    1255
    Ich hatte das erst einmal so extrem, mit dem Lancaster ODR-1, sowohl damals als auch jetzt kriege ich die Last auf 30% runter, wenn ich Asio Guard für dieses Plugin deaktiviere.
     
    boogie2266, 11.02.21
    #9
  10. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    Mercuriall SS 11x ist immer noch mein Zugpferd, 7 Instanzen davon und meine CPU jammert :-D
    hab vorhin den ml Plexi gekauft, ich finde den wirklich interessant zumal er mir beim live spielen ein sehr gutes Signal gibt, nachdem ich hier und da und dort gedreht habe bis es passt, im Mix jedoch zerballert er mir alles, da steht mir noch was bevor, mach ich aber gerne, so rumprobieren :)
     
    holgi, 11.02.21
    #10
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    17.957
    17957
    Oh, dann brauchste NeuralDSP gar nicht erst zu testen. :confused:

    Ist vielleicht ne doofe Frage aber haste einfach mal andere IRs geladen?

    Das kenne ich. :cool:
     
    Ethersis, 11.02.21
    #11
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    keine doofe Frage, sehr berechtigt :)

    die hauseigenen IR's sind mir zu faserig, die klingen schmal und mulmig, mit meiner Lieblings IR geht der Plexi durch die Decke, da stinkt der SS11x mit identischer IR ab, aber wie geschrieben, der Mix ist ne Herausforderung.

    Der Plexi hat wesentlich mehr druckvolle Mitten, keine Tröten, kein Mulm, und die summieren sich natürlich bei 7 Instanzen, ich habe da was vor mir, fürchte ich :-D
     
    holgi, 11.02.21
    #12
    Ethersis bedankt sich.
  13. theHELL

    theHELL

    Registriert seit:
    16.01.14
    Punkte:
    194
    194
    Finde die Plexi Version etwas mulmig. Zudem viiiiiel zu gainy (auch wenn er als High Gain Plexi beworben wird) auch bei niedrigen Einstellungen. ML Sound Lab Amps sind wohl doch nicht so meins, nachdem die Mark V Simulation mich auch etwas enttäuscht zurückließ :nono:.
     
    theHELL, 11.02.21
    #13
    muffy bedankt sich.
  14. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    so, ne Nacht drüber gepennt, und bevor ich gleich auf die Baustelle muss eben mit frischen Ohren den Plexi erneut probiert, Ergebnis: der löst meinen Mercuriall SS11x ab, mit sofortiger Wirkung :-D

    der Plexi macht mir jene durchsetzungsstarken Mitten, die ich in meinem Schrammel-Black-Metal benötige, um Melodien im Mix herauszuschälen, perfekt.

    auf der Gitarrengruppe habe ich nen Cut untenrum gemacht, so bei 100 Hz in etwa, wat bei 250 Hz breitbandig abgesenkt, 2 dB ca, und bei 6 KHz 2 db hochgezogen, genau dort, also bei 6 KHz, kriegt der Plexi nix auf die Kette so scheint es :)

    aber macht man das, gehts ab.

    schönes Ding, und für 29 € geil, vor allem da der Kollege recht schlicht daher kommt und man nicht Gefahr läuft, an tausend Knöppen zu drehen :-D
     
    holgi, 12.02.21
    #14
  15. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Welche ist das?

    Soundbeispiel? :love:
     
    Graham, 12.02.21
    #15
  16. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.479
    1479
    Da schließe ich mich mal an. Ich muss auch mal in die weite Welt der Cabinet IRs eintauchen.
     
    Mit Senf, 12.02.21
    #16
  17. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    hier mal wat zu hören, ist wie beschrieben in der Gitarrengruppe etwas via EQ gebogen
     

    Anhänge:

    holgi, 12.02.21
    #17
    boogie2266 und Graham bedanken sich.
  18. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.065
    55065
    hier die IR
     

    Anhänge:

    holgi, 12.02.21
    #18
    Mit Senf, Graham und boogie2266 bedanken sich.
  19. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Danke, ich muss allerdings gestehen, das mir das nicht soo viel über die IRs verrät.

    Egal, ich jage eh nach einem anderen Sound. :)
     
    Graham, 12.02.21
    #19
    holgi bedankt sich.
  20. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.089
    35089
    Die leise gezupften Maj7/9-Akkorde klingen leicht verdeckt.
     
    sts, 12.02.21
    #20
    holgi bedankt sich.