Information ausblenden

Mix insgesamt zu dünn ?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von stereolli, 27.12.19.

  1. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Hallo Alle und Aale,

    da ich nur Hobbymäßig unterwegs bin und meine Räumlickeit Musik zu machen sicher alles andere als gut ist, um neutral abhören zu können, würde mich eines doch interessieren:
    Ich mische nun seit vielen Jahren mit den gleichen Monitoren ab, habe jedoch eine andere Abhörsituation durch neue Räumlichkeit usw. Ich mixe generell mehr nach Ohr, statt mit theoretischem Wissen :rolleyes:
    Daher meine Frage : Fehlt da im Mix Druck, Tiefe, Wumms etc ? Ist dieser zu dünn ?

    Über kurze Rückmeldung bin ich dankbar :)

    Gruß
    Stereolli



     

    Anhänge:

    stereolli, 27.12.19
    #1
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.985
    31985
    Nö, finde ich nicht. Tiefmitten (grob so der Bereich zwischen 200 und 500 Hz) könnten vielleicht etwas ausgeprägter sein, aber sonst finde ich es OK.

    Der Nächste bitte - mit einer völlig anderen Meinung. :cool:
     
    sts, 27.12.19
    #2
    stereolli bedankt sich.
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.248
    52248
    Sitzt mM alles dort, wo es hingehört.
     
    muffy, 27.12.19
    #3
    stereolli bedankt sich.
  4. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    :D
    Ja, wohl wahr. Aber es ist durchaus hilfreich, eine etwaige Einschätzung anderer zu hören, deren Abhörsituatiuon UND Erfahrung eben besser sind.
    Danke euch .
     
    stereolli, 27.12.19
    #4
  5. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.386
    61386
    Gar nicht so leicht zu beurteilen. Das "Genre" verlangt nicht viel Wumms. Meine aber schon, dass Kickdrum und Bassgitarre etwas mehr vertragen könnten. Die Kickdrum dann ganz unten daso um die 50 Hz, die Bassgitarre eher bei 150-300 Hz. Aber ich komme aus "wummsigeren" Genres. Der Gesamtklang ist gut und transparent.
     
    KoolKolle, 27.12.19
    #5
    stereolli bedankt sich.
  6. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.630
    22630
    finds recht gut im bassbereich.
    durchaus in der genretypisch empfohlenen range.
    habs mal durch den bassroom mit den indie-presets gezogen.
    da kommt vielleicht noch mal minimal schub von unten.
    ansonsten meine tdr-mastering-kette.

     
    jet2, 27.12.19
    #6
    stereolli bedankt sich.
  7. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Höre grad zwar nur auf günstigen Kopfhörern, aber im direkten Vergleich zu meinem gefallen mir die Tiefen besser. Werd das mal nachher oder morgen auf den Monitoren hören.
    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.19
    stereolli, 27.12.19
    #7
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.025
    6025
    Über Kopfhörer und ´gefühlt´ könnte es eventuell in der Tat ein (wirklich nur) bisschen mehr unten herum sein.

    Mir will aber scheinen, dass die Instrumente in den mittleren Frequenzen auch recht weit nach vorne gemischt sind. Das könnte auch zu dem Eindruck eines leichten Bassmangels beitragen...
     
    moon-dog, 27.12.19
    #8
    stereolli bedankt sich.
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.327
    22327
    Also der Anschlag der Gitarre rechts ist lauter wie die Kick und Snare. Ich glaube das ist nicht ideal.
    Auch wirkt der Mix seitenlastig, also die Seiten sind viel lauter als die Mitte. evtl. die Kick und Snare lauter, insbesondere die Kick.
    An dieser Stelle und diesem Frequenzbereich geht die Snare unter ausser bei dem Fill:




    Niemand muss meine Meinung teilen :)
     

    Anhänge:

    • olli.mp3
      Dateigröße:
      553,3 KB
      Aufrufe:
      41
    SilentWarrior, 27.12.19
    #9
    stereolli bedankt sich.
  10. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Danke. Das werde ich bei der nächsten Bearbeitung berücksichtigen, kontrollieren und korrigieren :)
     
    stereolli, 27.12.19
    #10
  11. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.454
    52454
    Grundsätzlich finde ich es OK - man kann das alles genauso wollen...

    Wenn ich mir einen Titel anhöre, tue ich das in der DAW und dort drehe ich dann auch nach meinem Verständnis an den Stellen welche mir suspekt sind - hören und drehen ist bei mir Eins...

    Von daher:

     
    LM18, 27.12.19
    #11
    stereolli und moon-dog bedanken sich.
  12. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Oh, du hast etwas Höhen und Mitten hinzugefügt ? Klingt gut, wobei ich der Meinung war, ich hätte davon bereits genug. Im direkten Vergleich gefällt es mir aber tatsächlich besser.
     
    stereolli, 27.12.19
    #12
  13. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.630
    22630
    @stereolli kleiner tip zur beurteilung der tiefen frequenzen:
    achte mal explizit darauf, wie man bei den einzelnen hier vorgestellten versionen die kick und den bass im verhältnis zueinander wahrnehmen kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.19
    jet2, 27.12.19
    #13
    stereolli bedankt sich.
  14. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.454
    52454
    Ja- unter anderem.
    Ich habe auch eine kleine Bassnase EQed, aber hauptsächlich mit Voxengo "Soniformer" den Präsenzbereich etwas gestupft (also komprimiert) und den Loss dann nachgeholt
     
    LM18, 27.12.19
    #14
    stereolli bedankt sich.
  15. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Bin zwar leider noch nicht zum Bearbeiten gekommen, aber insbesondere die Punkte mit der lauten Gitarre und der Seitenlastigkeit sind mir nach deinem Hinweis stark im Hören aufgefallen. Da muss ich tatsächlich nochmal ran :rolleyes:
     
    stereolli, 03.01.20
    #15
  16. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.394
    7394
    Ich finde es etwas harsch, sonst habe ich wenig auszusetzen.
     
    livingsounds, 03.01.20
    #16
    stereolli bedankt sich.