Information ausblenden

Mitteltönige Stimmung mit Reason möglich?

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von timtommy, 13.11.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. timtommy

    timtommy Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.12
    Punkte:
    46
    46
    Hallo, ich habe Reason 10 auf Windows 10. Gibt es eine Möglichkeit, mittels Reason eine mitteltönige Keyboardstimmung zu realisieren?
     
    timtommy, 13.11.18
    #1
  2. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.370
    6370
    Ob da reason für solch exotische stimmungen die richtige wahl ist?
     
    bafc24, 13.11.18
    #2
  3. timtommy

    timtommy Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.12
    Punkte:
    46
    46
    Reason brauche ich ohnehin, aber ich suche wie gesagt eine Möglichkeint, bestimmte Musik in mitteltöniger Stimmung zu produzieren (was nicht so exotisch ist, wie manch einer denkt...). Deswegen will ich mir nicht extra einen Tyros 5 kaufen, der das kann. Außerdem würde mir das auch nichts nutzen, da ich ihn dann nur über den analogen Audioausgang nutzen kann, denn ich will auf MIDI-Control nicht verzichten. Technisch gesehen wäre es ja keine Revolution, für Reason ein Plug-In oder einen speziellen Synthi zu entwickeln, der die mitteltönige Stimmung realisiert. Beim Tyros 5 läuft das ja auch, da muss man nur den jeweiligen Grundton der Tonart neu anwählen, auf der sich dann die mt Stimmung aufbaut. Also bietet Reason so ein Extra nicht an? Gibt es denn überhaupt ein Sequenzerprogramm, dass das kann?
     
    timtommy, 14.11.18
    #3
  4. SlowMo

    SlowMo

    Registriert seit:
    16.01.09
    Punkte:
    375
    375
    ich kann mir vorstellen, dass es mit Combinator, split Keyzones, vielen Thors und viel CV Routing machbar ist, sich ein entsprechendes Preset zu basteln. Also der Combinator bekommt ne Note, dank kleiner Keyzone bekommt die nur genau ein Thor und der wird so eingestellt, dass er den abweichenden Pitch ausgibt. Die einzelnen Thor-CV-Signale müssen dann noch addiert werden und voilà.

    vllt erstmal mit 3-4 Thors probieren und schauen, ob sich die Stimmung über CV überhaupt in der notwendigen Genauigkeit anpassen lässt.
     
    SlowMo, 15.11.18
    #4
  5. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.829
    36829
    Ansonsten nimmst du einen Synth der das intern umsetzt. Alchemy, MPowerSynth (und ich glaube auch SynthMaster) können es zum Beispiel.
     
    ModulationMatrix, 16.11.18
    #5
  6. timtommy

    timtommy Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.12
    Punkte:
    46
    46
    Danke für die Hinweise. Ja, an CV-Steuerung hatte ich auch schon gedacht, nur, das wäre extrem aufwändig, wenn ich das nicht nur für eine Tonart, sondern für alle 12 machen müsste. Dabei gibt es mean-tone doch bereits als Automatismus, viele höherwertige Keyboards haben das im Gepäck, warum hat Reason das nicht?
    Das mit dem Alchemy klingt gut, ist ja glaube ich bei Logic Pro drin. Hat der denn vorjustierte Temperatur-Optionen? Und wenn ja, wie könnte ich ihn dann in Reason einbinden? Außerdem: Gibt er "nur" mitteltönig temperierte Töne als Klang raus? Das würde mir nichts nutzen denn ich will die mitteltönigen Intervallverhältnisse ja auf andere Klangquellen im Sequenzer anwenden, etwa auf den NN 19 oder den Softtube Bassamp. Es müsste also ein echtes Plugin sein, das sich kurz vorm Mixer auf die jeweilige Spur setzen lässt.
     
    timtommy, 17.11.18
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.