Information ausblenden

Mit oder ohne Mischpult

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von mashxxx, 16.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mashxxx

    mashxxx Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    4
    hi bin totaler neuling auf dem gebiet will aber jetzt anfangen meine band aufzunehmen...hab mir die tipps für anfänger auf eurer Hp angesehen und hatte vor jetzt ohne mischpult aufzunehmen...jetzt bin ich mir aber nich sicher was ich dazu alles benötige.also den pc hab ich brauch ich noch die pci karte mit genügend eingängen und die preamps oder?ich weiß aber auch nicht wie kompatibel alle diese teile sind...hoffe ihr könnt mir hier vll produkte vorschlagen die auch nicht zu teuer sind.
     
    mashxxx, 16.11.08
    #1
  2. GuybrushThreepwood

    GuybrushThreepwood

    Registriert seit:
    01.01.08
    Punkte:
    665
    665
    Herzlich Willkommen.....

    Ich habe mir für den Anfang eine M-Audio 1010 und ein Behringer 2442 FX Gekauft.

    Würde diese Kombination aber niemandem mehr empfehlen.

    M-Audio Delta 1010 ist einfach zu alt. Die heutigen Mainboards haben nur noch wenige PCI Steckplätze. Dadurch ist ein späteres Aufrüsten kaum noch möglich. Ausserdem unterstützt diese Karte nur bedingt IRQ-sharing. Dadurch gibt es häufig Probleme mit Knacken in der Aufnahme. Vorteilhaft ist halt, das es diese Karte bei E-Bay schon für 130 € Gebraucht gibt. Ich komm eigentlich ganz gut mit ihr aus, und Qualität der Aufnahme ist für den Preis sehr gut.

    Empfehlen würde ich eine Fire-Wire Karte, damit kannst du dann auch mal mobil mit einem Schlepptop aufnehmen, oder so. Ist halt vielseitiger.

    Du brauchst eine Recordingkarte mit 8 oder mehr Eingängen, wenn Du Schlagzeug aufnehmen willst. Am besten gleich mit Vorverstärkern.

    Ein Mischpult würde ich dir nicht empfehlen, da bei den Günstigen nur mäßige Preamps verbaut sind. Kauf die dann lieber ein SM Pro Audio 8 Kanal Vorverstärker. Ist gut und günstig.

    Oder.....

    Ein Mischpult mit Audiointerface. Kann aber leider zur Qualität nichts sagen. Dadurch bist du natürlich eingeschränkt, was das spätere Aufrüsten angeht.

    Greez Guybrush Threepwood
     
    GuybrushThreepwood, 16.11.08
    #2
  3. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Ich empfehle dir dieses Teil:

    http://www.thomann.de/at/alesis_io26.htm

    Das schließt du einfach per Firewire an deinen PC an und hast die Preamps scho mitdrinnen. Is auch Qualitativ schwer in Ordnung! (für den Preis natürlich!)

    Dann brauchst du eben nur noch die Mikrofone und die Mikrofonkabel, und schon kanns losgehen ;-)

    Edit: Fals der Preis dich erschrecken sollte, viel billiger wirds nicht gehen!
     
    felix_93, 16.11.08
    #3
  4. mashxxx

    mashxxx Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    4
    ok das scheint nich schlecht zu sein...also eigentlich brauch ichd dann für dieses alesis firewire interface nur noch ne software ( also ne gute nich die die dabei ist) und eben die micros und kann dann eigentlich schon loslegen?
     
    mashxxx, 16.11.08
    #4
  5. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Jap ;-)
     
    felix_93, 16.11.08
    #5
  6. mashxxx

    mashxxx Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    4
    mashxxx, 17.11.08
    #6
  7. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    4.338
    4338
    Hallo,

    der MultiMix mit Mischpult kann eben auch für spätere LIVE-Einsätze gut gebraucht werden - er hat aber keine MIDI-Ein- und Ausgänge, falls benötigt (dafür gibt es aber dann günstige MIDI-Lösungen).

    Gruss Timo
     
    musikertimo, 17.11.08
    #7
  8. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Hmm... Ja, ich hab auch mal überlegt mir das Multimix zuzulegen (aber die kleinere Version), bin aber doch wieder auf ein richtiges Firwire Interface zurückgekommen.

    Das Multimix is halt zur Hälfte Mischpult und zur Hälfte Interface - keins so richtig. Ich würd mir lieber (und ich machs auch :-D) das I/O 26 zulegen, das kann man im Notfall auf bis zu 26 Kanäle erweitern, und das hat auch Midi und is einfacher zu transportieren fals man wirklich mal nur ein Interface braucht.

    Und als mischpult kannst das Multimix so und so nicht ensthaft verwenden - ich zumindest könnte keine Live-Band abmischen mit 2 Aux-Wegen, gefixtem 3 - Bändigem EQ, keinen Inserts, Klinken-Ausgängen als Main-Outs, nem winzigen Gain-Regler und so kurzen Fadern - da kauf dir lieber ein billiges Mischpult zum I/O 26 dazu, dann zwei ganze Sachen, anstatt einem Halben....... (is zumindest meine Meinung)
     
    felix_93, 17.11.08
    #8
  9. Astar

    Astar Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    752
    752
    @<strong><a href="../../userinfo.php?uid=48770">GuybrushThreepwood</a>:<br /><br />das mit den PCI Slots stimmt ja nun so auch wieder nicht. <br /><br />Am besten mal bei Wiki eingeben ----> es gibt in Zukunft u jetzt schon bessere PCI slots als damals.<br /><br />Dein Beitrag vermittelt zu sehr, das Firewire besser wäre als PCI, aber das ist doch gar nicht der Fall.<br /><br />Meistens zahlt man für die Breakout Box drauf und bekommt die gleiche Leistung in PCI Form günstiger, wenn mich nicht alles täuscht. </strong>:huh: :huh: :huh:
     
    Astar, 18.11.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.